DAK - Gesundheit - ein Leben lang

Bilder
Freischützstr. 9
23701 Eutin
Deutschland

0451/6132142220
0451/6132147050
nils.junker@dak.de
www.dak.de
Alica Schmidt
21. Juni 2017

DAK Dance-Contest - Finalveranstaltung in Grömitz

Bilder

Das Finale des „Dance-Contest“ ist erreicht. Jetzt trainieren 29 Tanzgruppen, um die Jury am Sonntag, dem 25. Juni in Grömitz zu überzeugen. Schirmherr der Kampagne ist Schleswig-Holsteins-Ministerpräsident Torsten Albig.
 
Beim „Dance-Contest“ tanzten seit 2011 rund 3.000 Gruppen mit mehr als 14.000 Teilnehmern um den Sieg. Der Wettbewerb steht unter dem Motto „Beweg dein Leben“ und damit ganz im Zeichen der Gesundheit. Coole Moves zu Hiphop-Musik oder Urban-Dance sind einfach in. Kinder und Jugendliche ab sieben Jahren werden in Teams von zwei bis zu 10 Teilnehmern ihren einstudierten Tanz in der Zeit von 11 bis 18 Uhr auf der Bühne, vor der Jury mit Loona, Hanno Liesner, Lorenzo Pignataro und Stiven Kukovec, performen. Hintergrund der Aktion ist zunehmender Bewegungsmangel bei Kindern und Jugendlichen. Drei Alterskategorien und zwei Leistungsgruppen garantieren im Finale Chancengleichheit.
 
Sportprofessor lobt Präventionsansatz
 
Partner des „Dance-Contest“ ist Sportprofessor Ingo Froböse. „Musik regt zum Bewegen an und ist damit für junge Leute ein toller Trainingsanreiz. Neben allgemeiner Fitness und Koordination wird auch das Gehirn trainiert. Denn verschiedene Schritte und Rhythmen müssen erlernt und abgerufen werden“, erklärt der Sportprofessor. Zunehmender Bewegungsmangel bei Kindern und Jugendlichen ist für Fachleute seit langem ein erstzunehmendes Phänomen. In einer aktuellen Umfrage sagen 80 Prozent der Lehrer zudem, dass sie motorische Defizite bei Schülern beobachten. Gesundheitliche Probleme der Heranwachsenden haben in den vergangenen zehn Jahren zugenommen, so 69 Prozent der Befragten. (red/inu)


Daniela Grebien
18. März 2017

Dance-Contest startet in Grömitz

Coole Moves beim neuen Tanz-Wettbewerb der DAK-Gesundheit
Eutin. Viele tanzbegeisterte Kids haben darauf gewartet: Der Dance-Contest startet endlich auch in Schleswig-Holstein. In Grömitz sucht die Krankenkasse jetzt Tanzgruppen für den Wettbewerb. Sie können sich bis 30. April 2017 mit einem selbstgedrehten Video bewerben. Unter dem Motto „Beweg dein Leben“ ermitteln Kinder und Jugendliche mit ihren `coolen Mooves´ das beste Team. Nach der Vorauswahl durch eine fachkundige Jury und ein Online-Voting werden sie am 25.06.2017 vor großem Publikum beim Finale in Grömitz tanzen. Schirmherr des Wettbewerbs ist Torsten Albig, Ministerpräsident Schleswig-Holstein. Erstmals findet der Dance-Contest in acht Bundesländern statt. Mehr dazu unter www.dak-dance.de.
Beim „Dance-Contest“ studierten bislang in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen seit 2011 rund 3.300 Gruppen mit mehr als 16.500 Teilnehmern ihre Show ein und tanzten um den Sieg. Der Wettbewerb steht unter dem Motto „Beweg dein Leben“ und damit ganz im Zeichen der Gesundheit. „Coole Moves zu Hip-Hop-Musik oder Urban-Dance sind einfach in, da lässt sich niemand zweimal bitten, sich zu bewegen“, sagt Nils Junker von der DAK-Gesundheit. Der Spaß der Tänzer, die große Begeisterung der Fans und der Zuspruch des Publikums machen den Dance-Contest aus. „Tanzen hält fit, nicht nur Kinder und Jugendliche, sondern die ganze Familie und bis ins hohe Alter - ein Leben lang“, so Junker weiter.
Dance-Contest: Kreativität ohne Grenzen
Am Dance-Contest der DAK-Gesundheit können Kinder und Jugendliche ab sieben Jahren teilnehmen. Teams von zwei bis zu zehn Teilnehmern studieren einen Tanz zu einem Song oder Remix ihrer Wahl ein und drehen einen zwei- bis dreiminütigen Video-Clip. Der Kreativität können die Gruppen beim Tanzstil freien Lauf lassen. Der Film kann entweder unter www.dak-dance.de hochgeladen oder auf USB-Stick beziehungsweise CD eingesendet werden.
Zwei Kategorien für mehr Chancengleichheit
In diesem Jahr werden die Gruppen wieder in drei Alterskategorien unterteilt antreten. Die Bewertung der Leistungen erfolgt in zwei Leistungsgruppen: Den Anfängern (Pre-Champs) und den Profis (Champs). Nach dem Einsendeschluss wird eine Fachjury die Gruppen für die Auftritte bei den vier Veranstaltungen der zweiten Runde auswählen. Weitere Gruppen können sich über ein Online-Voting für diese Endausscheidungen qualifizieren. Alle Clips werden unter www.dak-dance.de eingestellt.
Infos zum Dance-Contest gibt es in den Servicezentren der DAK-Gesundheit oder unter www.dak-dance.de. (red)


Daniela Grebien
15. Februar 2017

Gute Noten für die DAK-Gesundheit in Eutin

Versicherte loben Service ihrer Krankenkasse
Eutin. Das Team der DAK-Gesundheit in Eutin ist fit in Sachen Service. Im Bundesvergleich von rund 500 Servicezentren der Krankenkasse schneidet das Team um Nils Junker zum wiederholten Mal gut ab. Das ist das Ergebnis einer großen Versichertenbefragung.
Bundesweit hat die Kasse Rückmeldungen von mehr als 40.000 Versicherten ausgewertet, die 2016 Kontakt mit ihrem Servicezentrum hatten. Diese konnten in verschiedenen Kategorien Schulnoten vergeben und beispielsweise bewerten, wie kompetent, zuverlässig oder schnell die Beratung war. Ihre Gesamtzufriedenheit bewerteten die Versicherten in Eutin mit der Note 2,1. „Das gute Ergebnis verdanken wir unserem partnerschaftlichen Verhältnis zu den Menschen hier in Ostholstein“, sagt Nils Junker. „Wir begleiten unsere Versicherten ein Leben lang und stehen ihnen mit Top-Services, hochwertigen Versorgungsangeboten und zusätzlichen Leistungen zur Seite.“
Die DAK-Gesundheit ist mit rund 5,9 Millionen Versicherten eine der größten Krankenkassen in Deutschland. (red)


Simon Krüger
03. Februar 2017

Krankenkasse DAK-Gesundheit: Ihre Krankenversicherung für ein gesundes Leben 

Willkommen bei der DAK-Gesundheit! Wir gehören zu Deutschlands größten gesetzlichen Krankenkassen und sind zugleich mit über 230 Jahren Erfahrung eine der traditionsreichsten. Rund 6 Millionen Menschen vertrauen uns. Die DAK-Gesundheit überzeugt durch starke Leistungen, Kompetenz und Weitblick. Wir sind die Krankenversicherung, mit der Sie vorausschauen. Für Ihre Gesundheit, Ihr Leben – und die Zukunft Ihrer Kinder.

Wer weiß schon, was die Zukunft bringt. In Sachen Gesundheit sollte die Krankenkasse nicht nur ein Lebensabschnittsgefährte sein. Die DAK-Gesundheit ist ein Partner, auf den Sie sich Ihr Leben lang verlassen können. Zählen Sie auf uns als Krankenkasse in allen Lebenslagen.
Sicherheit durch eine verlässliche gesetzliche Krankenkasse
 
Ihr Wohl und das Ihrer Familie liegen uns sehr am Herzen. So können Sie Ihre Kinder und Ihren Ehepartner beitragsfrei in der Familienversicherung mitversichern. Als gesetzliche Krankenversicherung übernehmen wir die Kosten für Arztbesuche, Operationen, Medikamente, Hilfsmittel vom Hörgerät bis zum Rollator, Präventionsangebote wie Ernährungsberatung oder Raucherentwöhnung und noch viel mehr. 20 Milliarden Euro geben wir so für die Gesundheit unserer Versicherten im Jahr aus – das sind fast 55 Millionen Euro pro Tag.
 
Manchmal nimmt das Leben einen anderen Lauf als geplant. Auch in schwierigen Lebensphasen sind wir die Krankenkasse an Ihrer Seite, z.B. wenn Sie oder Ihre Angehörigen auf Pflege angewiesen sind. Mit ihren umfangreichen Angeboten zur Prävention und Coaching-Programmen unterstützt die DAK-Gesundheit Sie dabei, Ihren Weg in eine gesunde Zukunft zu gehen. Wenn Sie einmal über einen längeren Zeitraum arbeitsunfähig sind, kommt die Krankenversicherung für das Krankengeld auf. Wir als Ihre gesetzliche Krankenkasse sorgen für mehr Sicherheit in Ihrem Leben.
 


Jenny Beyer
13. Januar 2016

Zahl der Komasäufer im Kreis Ostholstein bleibt hoch

Eutin. Die Zahl alkoholbedingter Klinikaufenthalte von Kindern und Jugendlichen bleibt im Kreis auf hohem Niveau. Das Rauschtrinken bleibt bei Schülern ein Problem. Nach aktuellen Informationen der DAK-Gesundheit landeten im Jahr 2014 59 Kinder und Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus. Nach bislang unveröffentlichten Zahlen des Statistischen Landesamtes Zahl der Betroffenen im Vergleich zu 2013 konstant.
„Nach wie vor gehört für viele Jugendliche der Alkohol zum Feiern und Spaß haben dazu“, sagt Nils Junker von der DAK-Gesundheit in Eutin. „Daher bleibt für uns die weitere Alkoholprävention unverzichtbar, damit sich die positive Entwicklung beim Rauschtrinken in den kommenden Jahren fortsetzt.“ Besonderen Anlass zur Sorge bereitet Experten allerdings der Alkoholmissbrauch bei den jüngeren Mädchen und Jungen. In der Altersgruppe der 10- bis 15-Jährigen mussten in der Region 6 Kinder in einer Klinik behandelt werden.
Kampagne „bunt statt blau“ 2016
Zur Aufklärung setzt die Krankenkasse auch 2016 die erfolgreiche Kampagne „bunt statt blau - Kunst gegen Komasaufen“ im Kreis Ostholstein fort. Beim bundesweiten Wettbewerb werden Schüler zwischen 12 und 17 Jahren aufgerufen, mit Plakaten kreative Botschaften gegen das Rauschtrinken zu entwickeln. Auch die Schulen in der Region wurden angeschrieben und zur Teilnahme eingeladen. An der mehrfach ausgezeichneten Präventionskampagne gegen Alkoholmissbrauch nahmen seit dem Jahr 2010 mehr als 72.500 junge Künstler teil. Weitere Informationen über die Aktion gibt es im Internet unter www.dak.de/buntstattblau. Landesschirmherrin von „bunt statt blau“ ist Gesundheitsministerin Kristin Alheit. (red)


Freischützstr. 9
23701 Eutin
Deutschland

0451/6132142220
0451/6132147050
nils.junker@dak.de
www.dak.de
Pflegeanzeige
Senioren
Hotline - bezahlte Redaktion
Suchbegriff(e): Krankenversicherung, Versicherung, Versichern, Sicher, Gesundheit, Krankheit,