Reporter Eutin
25. November 2016 | Allgemein

1.000 Trost-Teddys für Eutin

Bilder

Eutin (ed). Wenn Polizeioberkommissar Wolfram Reuter und seine Kollegen zum Einsatz bei Verkehrsunfällen oder Bränden und allen anderen Unglücken flitzen, sind nie nur die Damen und Herren in der blauen Uniform an Bord, sondern immer auch kleine kuschelige Helfer. Ebenso sieht es in den Rettungs- und Notarztwagen des DRK und der Johanniter aus. Zwei Tröste-Teddys sind immer mit an Bord, um kleine Patienten oder auch Zeugen auf liebevolle Weise zu trösten. Dafür sorgen der Lions Club Eutin und viele Spender nun schon seit viereinhalb Jahren. „Damals haben wir diese bundesweite Aktion auch nach Eutin gebracht“, sagt Mel Camelly vom Lions Club Eutin, „und seitdem bekommt, immer wenn ein Kind in irgendeiner Form in ein Unglück involviert ist, es einen Teddy in die Arme.“ Ganz egal ob beim Verkehrsunfall oder wenn das Kind Zeuge eines Brandes oder sonstigen Ereignisses wird, auch bei Einsätzen bei häuslicher Gewalt oder auch nur, wenn es durch Beobachtung traumatisiert sein könnte, ist der Teddy ist wunderbarer Tröster – ihn kann man fest drücken, so ein Teddy kann zuhören und erzählt nichts weiter. Für die Rettungskräfte wie für die Polizei sind die Teddys mittlerweile liebgewonnene und unschätzbare „Kollegen“ geworden. „Unser Ziel ist daher, auch weiterhin jedes Polizeifahrzeug, jedes Rettungsfahrzeug ebenso wie den Rettungshubschrauber Christoph 12 mit Teddys auszustatten“, so Mel Camelly, „und sofort „nachfüllen“ zu können, wenn die Teddys alle sind.“ Seit dem 6. Dezember des vergangenen Jahres wird auch die Kinderstation der Sana Klinik mit Tröste-Teddys „beliefert“ – „einfach weil die Kinder mit einem Krankenhaus-Aufenthalt auch positive Assoziationen bilden sollen“, sagt Dr. Bertram Illert, Ärztlicher Direktor der Sana Klinik. „Sonst entwickeln sie, wenn sie mit dem Krankenhaus in Berührung kommen, schnell Ängste und Aversionen, das zu verhindern, dabei kann der Teddy helfen.“ Und derzeit wird überlegt, auch die Notaufnahme mit Teddys zu versorgen, einfach um auch wartende Kinder, die mit Mama oder Papa in die Notaufnahme müssen, zu trösten und zu beschäftigen – ganz ohne dass sie selbst Patient sein müssen. 900 Teddys wurden in den vergangenen viereinhalb Jahren bereits gespendet und auch verteilt – denn für die Tröste-Teddys sucht der Lions Club sich Paten, die den Teddy für 5 Euro erwerben und umgehend wieder zurückgeben, damit er an die „Auslieferer“ weitergegeben werden kann. Und dafür organisieren die Herren des Lions Clubs Eutin immer wieder große Spenden-Aktionen, bei denen jeder herzlich dazu eingeladen ist, einen oder gern auch mehrere Teddys zu kaufen und gleichzeitig zu spenden. Das geht wieder am kommenden Wochenende – und zwar gleich zweifach: Beim Bummeln über das Malenter Weihnachtsdorf zum Einen, hier werden die Herren des Lions Clubs Eutin zusammen mit Wolfram Reuter und einigen seiner Kollegen für alle Fragen rund um die Tröste-Teddys und die Arbeit des Lions Clubs Eutin zur Verfügung stehen. „Mit ausreichend Teddys natürlich“, so Mel Camelly. „Übrigens hören wir immer wieder: Kann man den auch kaufen? Kann man – dann kostet er aber zehn Euro, denn dann kauft man gleich zwei Teddys: Einen zum Behalten und einer wird gespendet.“ An allen beiden Weihnachtsdorf-Tagen sind die Herren des Lions Clubs von 11 bis 19 beziehungsweise 11 bis 18 Uhr im Malenter Weihnachtsdorf zu finden – „außerdem stehen wir am Samstag von 10 bis 16 Uhr bei famila in der Plöner Landstraße“, so Mel Camelly, „wir freuen uns sehr, dass famila uns bei dieser Aktion unterstützt – wir dürfen ein zweites Mal am 3. Dezember hier zu Gast sein und unsere Teddys an den Mann und die Frau bringen. Denn wir würden sehr gern noch viel mehr Teddys verteilen – an die kirchliche Seelsorge zum Beispiel und das Jugendamt.“ Je mehr Teddy-Paten also spenden, desto mehr Kinder können Teddys zum Trösten bekommen. Für die Qualität der kuschligen Tröster steht die Deutsche Teddy-Stiftung, die jedem von ihnen ein Gütesiegel ausstellt – hohe Qualität in der Verarbeitung, beste Tröste-Qualifikationen und aus vertrauenswürdiger Herstellung. Jeder Teddy hat zusätzlich eine kleine Karte bei sich, die dazu einlädt, das Erlebnis, bei dem man ihn bekommen hat, zu malen und einzuschicken. „Das hilft bei der Verarbeitung des Erlebnisses“, so Mel Camelly, „und das Kind hat die Chance, einen ganz großen Teddy zu gewinnen.“ „Diese Tröste-Teddys sind eine tolle Idee“, sagt Wolfram Reuter, der mit seinen Kollegen die Teddy-Aktionen gern unterstützt und von den Einsätzen berichtet, bei denen die Teddys schon helfen konnten. „Zum Beispiel kann man Kindern zum Beispiel bei Verkehrsunfällen mit dem Teddy super beruhigen. Das entspannt auch für uns die Situation.“ Das kann Dr. Bertram Illert nur bestätigen – „die Teddys sind sensationell und machen einen super Job.“ Alle Informationen rund um die Tröste-Teddys und den Lions Club Eutin finden sich auch unter www.lionsclub-eutin.de – wie auch das Spendenkonto, auf das unter dem Stichwort „Teddy-Spende“ einfach 5 Euro eingezahlt werden, von denen dann ein Teddy „ausgeliefert“ werden kann.


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Am kommenden Sonntag schmückt Eutin sich wieder fürs große Maibaumfest – der Maibaum wird gerichtet und um 12 Uhr wird das Maibockbier angestochen. Zudem lädt die WVE zum bunten programm für Klein und Groß. Zeit zum Bummeln ist natürlich auch: Die Geschäfte der Innenstadt öffnen ihre Türen von 12 bis 18 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag.

Verkaufsoffener Sonntag zum großen Maibaum-Fest

27.04.2017
Eutin (t). Für das Maibaumfest am kommenden Sonntag hat die WIrtschaftsvereinigung Eutin ein buntes Programm für die Eutiner und ihre Gäste auf die Beine gestellt. Umrahmt wird das von einem verkaufsoffenen Sonntag, der von 12 bis 18 Uhr zum Bummeln in die vielen...
Mel Camelly (l.) und Stefan Sievert vom Lions Club Eutin freuen sich auf viele Besucher bei der 3. Benefizveranstaltung „Schloss in den Mai“.

Stilvoll fröhlich in den Wonnemonat starten

27.04.2017
Eutin (wh). „Einen Abend voller Überraschungen im Eutiner Schloss“ verspricht Club-Präsident Mel Camelly, der gemeinsam mit seinem Lions-Kollegen Stefan Sievert das Programm vorstellte; ein buntes Programm, mit dem in stilvoller Umgebung mit Kunst, Kultur und...
Für 34 Jahre Vereinsvorsitz seit Gründung am 8. März 1983 wurde Hans-Joachim Michaelsen (v.l.) zum Ehrenvorsitzenden des Fördervereins Dorfmuseum Schönwalde a.B. ernannt und erhielt zum Dank zusammen mit Ehefrau Marianne Genuss-Gutscheine für den nächsten Syltaufenthalt. Es gratulierten der 2.Vorsitzende Thomas Utz und Marc Dobkowitz, Michaelsens Nachfolger des 1.Vorsitzenden.

Hans-Joachim Michaelsen zum Ehrenvorsitzenden ernannt

27.04.2017
Schönwalde a.B. (t). Seit Gründung des Fördervereins Dorfmuseum Schönwalde a.B. am 8. März 1983 war Hans-Joachim Michaelsen 34 Jahre dessen Vorsitzender. Auf der Jahreshauptversammlung bestimmten die Mitglieder den Sohn des Museumsgründers Hermann Michaelsen nun...
Die gewählten Vorstandsmitglieder der Malenter Schützen: Schriftführer Christian Schellhorn, dritter Vorsitzender Jürgen Möller, Kassenwartin Simona Klupp und der erste Vorsitzende Manfred Scheef.

Manfred Scheef ist neuer Schützen-Chef

26.04.2017
Bad Malente-Gremsmühlen (los). Der pensionierte Polizeibeamte Manfred Scheef ist als neuer Vorsitzender des Malenter Schützenvereins von 1925 einstimmig von der Mitgliederversammlung gewählt worden. Karl-Heinz Speth stand aus Altergründen nicht mehr für das Amt...
Freuen sich auf Besucher am Tag des offenen Tennisplatzes (v.l.): Trainer Uwe Kleindienst, Zweiter Vorsitzender Michael Seibt, Gabi Dammer, Katharina Sternberg, Oliver Clausen (als Besucher), Robin Sternberg. Davor die Nachwuchsspieler Tristan Niclas und Josef.

Tennis spielen mit Seeblick

26.04.2017
Bad Malente-Gremsmühlen (wh). Schöner als die Jochen-Torpus-Anlage des Tennisclubs Rot-Weiß Malente kann eine Tennisanlage kaum liegen. Beschaulich ist schon der Fußweg dorthin, von der Anlegestelle der 5-Seen-Fahrt ein kurzes Stück am Dieksee entlang zu dem Platz...

UNTERNEHMEN DER REGION