Reporter Eutin
08. März 2017 | Allgemein

Auch 2017 keine Aufnahmegebühr bei den Eutiner Anglern

Bilder
Die erfolgreichsten Angler des letzten Jahres: Hartmut Fiehn, Joachim Balszunat, Mario Frömken.

Die erfolgreichsten Angler des letzten Jahres: Hartmut Fiehn, Joachim Balszunat, Mario Frömken.

Eutin (t). Auf der Jahresversammlung des Eutiner Anglervereins haben sich alle Anwesenden Mitglieder dafür ausgesprochen, auf eine Aufnahmegebühr zu verzichten. „Der Verzicht einer Aufnahmegebühr war für viele neue Mitglieder ebenso wichtig, wie das Angebot der attraktiven Angelgewässer im Eutiner Anglerverein. Die Zahl von etwa 160 Mitgliedern konnte im Laufe der vergangenen Jahre dadurch konstant gehalten werden“, so der 1. Vorsitzende Norbert Riege. „Da die Steganlage am Großen Eutiner See nicht mehr sicher begehbar ist und der komplette Belag ausgetauscht werden muss, ist für die Vereinskasse ein erheblicher Kostenfaktor entstanden. Der Kassenwart Hans-Georg Pikowsky konnte von der Sparkassenstiftung jedoch eine erhebliche Förderung für diese Maßnahme einwerben“, gab der 1. Vorsitzende in seinem Jahresbericht bekannt. Bei den Wahlen wurde Detlef Kähler als 2. Vorsitzender einstimmig wiedergewählt, ebenso Mario Frömken als Sportwart und Hans-Georg Pikowsky als Kassenwart. Mario Frömken ist derzeit nicht nur Sportwart, sondern auch Anglerkönig. Er fing im vergangenen Jahr einen 4500 Gramm schweren Zander. Den schwersten Fisch, einen Hecht mit 5030 Gramm hat Joachim Balszunat gefangen. Bei den über das Jahr verteilten Angelveranstaltungen ging Hartmut Fiehn als erfolgreichster Angler hervor und wurde somit Vereinsmeister. Thorsten Maaß erhielt für seine 40 – Jahre Mitgliedschaft die goldene Vereinsnadel. Für 25 Jahre im Eutiner Anglerverein wurden Joachim Heinze, Michael Heinze, Ronny Lunau und Norbert Riege geehrt. Als Gast in der Versammlung lobte der 1. Vorsitzende des Kreisangelfischer Verbandes Ostholstein (KAFV OH), Helmut Hagen die geleistete ehrenamtliche Arbeit des Vorstandes. Er appellierte an die Mitglieder, sich mehr an der Vereinsarbeit zu beteiligen und nicht alles nur dem Vorstand zu überlassen. Auch sei es wichtig, dass Mitglieder zu Verbandsversammlungen gehen, um sich zu informieren und mitzuwirken. „Denn nur wer aktiv dabei ist, kann auch mitgestalten oder verändern“, so Helmut Hagen.


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Die Beamten des Polizeireviers Eutin haben die Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen.

PKW prallt gegen Sattelzug,schwerer Verkehrsunfall auf der B 76

28.06.2017
Eutin. Am gestrigen Dienstag ereignete sich auf der Bundesstraße 76 bei Eutin ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein PKW mit einem Sattelzuggespann zusammenstieß.  Gegen 15.20 Uhr befuhr ein 70-jähriger Mann mit seinem silbernen Skoda die Bundesstraße in...
Der neue Vorstand des Lions Club Eutin mit (v.l.n.r) Manfred Meyer, Tim Kraushaar, Michael Koch, Stefan Sievert, Präsident Tim Hagemann, Mel Camelly, Dr. Bertram Illert, Oliver Nöring und Dieter Pfingsten.)

Neuer Vorstand beim Lions Club Eutin

28.06.2017
Eutin (t). Letzte Woche fand der turnusmäßige Wechsel des Vorstandes des Eutiner Lions Club im Eutiner Brauhaus statt. Die Mitglieder des Clubs verabschiedeten den bestehenden Vorstand unter Präsident Mel Camelly und begrüßten den zukünftigen Präsidenten Tim...

Lütke-Westhues-Auszeichnung für Nele Daumann

28.06.2017
Eutin (t). Anlässlich der zehnten FN–Bildungskonferenz am 13. Juni in Warendorf, die in diesem Jahr unter dem Titel „Der Stellenwert des Trainers – Erfolgreiches Lehren und Lernen im Pferdesport“ ausgetragen wurde, wurde Nele Dauman vom ORV Malente-Eutin für ihre...
Mutige Verteidigung des Kanadagans-Paares ihres Geleges.

Bruterfolge auf der Möweninsel Nachwuchs bei Familie Sturmmöwe

28.06.2017
Eutin (t). Im Jahre 1994 übernahm die Vogelschutzgruppe Eutin-Bad Malente e.V. (VSG) im Auftrage der Stadt Eutin die Betreuung der “Möweninsel im Sibbersdorfer See”, die nach einer Kreisverordnung vom 23. Januar 1991 als “Geschützter Landschaftsbestandteil” zu...
Der Vorstand des Fördervereines Natascha Gottschalk, Enrico Ulrich und Anett Sievert.

Förderverein im AWO Kinderhaus Malente gegründet

27.06.2017
Bad Malente-Gremsmühlen (t). Das AWO Kinderhaus in der Gemeinde Malente, Kellerseestraße 22 hat seit kurzem einen eigenen Förderverein. „Um die gute Arbeit der Erzieherinnen im Kinderhaus ideell, sachlich und finanziell zu unterstützen, haben wir uns entschlossen,...

UNTERNEHMEN DER REGION