Reporter Eutin
09. Juni 2017 | Allgemein

Gemeindefeuerwehrfest auf dem Hof Drückhammer

Bilder

Quisdorf (ed). Die zwei großen Feuerwehrkameraden aus Stroh stehen an den Ortseingängen von Quisdorf und laden herzlich dazu ein: Die Feuerwehren der Gemeinde Bosau feiern ihr Gemeindefeuerwehrfest am kommenden Wochenende vom 9. bis zum 11. Juni und freuen sich, wenn viele Quisdorfer, Majenfelder und Gäste aus der ganzen Region mitfeiern. Für das letzte Gemeindefeuerwehrfest in dieser Form hat die Freiwillige Feuerwehr Majenfelde Quisdorf, die in diesem Jahr der Gastgeber ist, ein buntes Programm auf die Beine gestellt: Theater, Tanz, Festumzug, Wettbewerb, Kulinarisches und tolle Aktionen für die Lütten lassen kaum Wünsche an ein richtig gutes Fest offen. Die Vorbereitungen für das Gemeindeferuwehrfest dauerten um und bei ein Jahr, sagt der Ortswehrführer Benjamin Blöcker, “das ist viel Aufwand und eine lange Zeit für eine kleine Wehr. Und die Zeiten wandeln sich, die Leute interessieren sich nicht mehr so sehr für Feuerwehrfeste.” Daher habe sich die Wehrführung der Bosauer Wehren zusammengesetzt und beschlossen, dass es das letzte Mal sein soll, dass das Bosauer Gemeindefeuerwehrfest in dieser Form stattfindet. “Wir werden auch nächstes Jahr wieder feiern”, versichert Benjamin Blöcker, “aber eben nicht mehr über drei Tage und nicht mehr so aufwändig.” Und aufwändig wird das Gemeindefeuerwehrfest, das die Majenfeleder-Quisdorfer Wehr da auf die Beine gestellt hat – los gehts am kommenden Freitag, dem 9. Juni um 19.30 Uhr in der Festscheune des Hofes Drückhammer mit einem Theaterabend, zu dem die Wehr herzlich einlädt. Auf dem Programm steht “Die besten Tage meines Lebens” – “wir haben uns in diesem Jahr für ein hochdeutsches Stück entschieden und dafür die Plöner Theatergruppe “theaterfimmel” engagiert”, sagt Benjamin Blöcker, “einfach, um damit noch mehr Menschen anzusprechen, die vielleicht kein oder kaum Plattdeutsch verstehen.” Carina und Christoph Kohrt vom “theaterfimmel” spielen mit “Die bestens Tage meines Lebens” eine kleine Komödie mit zahlreichen urkomischen Slapstick-Szenen, aber auch sehr gefühlvollen Momenten, die einen großartigen Theaterabend verspricht. Am Samstag, dem 10. Juni dann treten die Ortswehren um 13 Uhr auf dem Hof des GaLa-Bauers Pawlowski an und beginnen hier ihren Ummarsch durchs Dorf bis hoch zum Festplatz hinter dem Hof der Familie Drückhammer. Um 14 Uhr finden hier die Ehrungen statt, bevor um 14.30 Uhr die Wettkämpfe der Bosauer Wehren beginnen. Hier stellen die Ortswehren und die Jugendfeuerwehr der Gemeinde ihre Geschicklichkeit und Schnelligkeit unter Beweis – die Siegerehrungen und der Festkommers folgen dann um 17 Uhr. Zum großen Tanzabend und Festball mit Livemusik der Band Cocktail lädt die Wehr dann um 20 Uhr in die Festscheune ein – “ohne Ballkleidpflicht natürlich”, sagt Benjamin Blöcker, “einfach zum Tanzen, Schwofen, Klönen und Feiern.” An gleicher Stelle findet dann am nächsten Morgen um 10 Uhr der Scheunengottesdienst mit Pastor Waack aus Neudorf, musikalisch begleitet vom Eutiner Singkreis, statt, bevor es anschließend zum gemütlichen Frühschoppen übergeht. Hier lassen die Wehren ihr Gemeindefeuerwehrfest dann ab 11 Uhr mit den Siegerehrungen zum Pokalschießen der Wehren der Gemeinde und einem gemütlichen Beisammensein ausklingen. Für das leibliche Wohl ist hier ebenso wie am ganzen Wochenende natürlich gesorgt – es gibt Kaffee, Kuchen und alles, was dazugehört – “kochen muss an diesem Wochenende niemand”, versichert Benjamin Blöcker schmunzelnd. Und auch die Lütten werden in der Hüpfburg, beim Kinderschminken und vielleicht sogar Eselreiten eine Menge Spaß haben. “Der Familie Drückhammer gilt unser ganz großer Dank”, so der Ortswehrführer, “dass wir ihre Scheune und den Festplatz nutzen dürfen. Sie haben extra für uns Rasen eingesät, das freut uns sehr – und auch dass die Familie Hansen uns ihr Feld für unsere Strohfiguren zur Verfügung stellt, das ist nicht selbstverständlich und dafür bedanken wir uns sehr.” Denn um für dieses vielfältige Programm für ein bisschen Aufmerksamkeit zu sorgen, haben die Feuerwehrleute um Benjamin Blöcker sich eine Idee von der Westküste geborgt und aus Strohballen vier riesige Feuerwehrleute gebaut, stilecht in Uniform gekleidet, sogar mit Mütze und mit freundlichen Gesichtern versehen, die jeweils das Banner fürs Feuerwehrfest zwischen sich halten und herzlich dazu einladen. Eine nettere Form der Einladung gibt es ja kaum – “wir hoffe, dass viele Menschen dieser Einladung folgen”, sagt Benjamin Blöcker, “wir freuen uns darauf, das letzte Gemeindefeuerwehrfest dieser Art ordentlich zu feiern und laden herzlich zum Mitfeiern ein.”


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Der neue Vorstand des Lions Club Eutin mit (v.l.n.r) Manfred Meyer, Tim Kraushaar, Michael Koch, Stefan Sievert, Präsident Tim Hagemann, Mel Camelly, Dr. Bertram Illert, Oliver Nöring und Dieter Pfingsten.)

Neuer Vostand beim Lions Club Eutin

28.06.2017
Eutin (t). Letzte Woche fand der turnusmäßige Wechsel des Vorstandes des Eutiner Lions Club im Eutiner Brauhaus statt. Die Mitglieder des Clubs verabschiedeten den bestehenden Vorstand unter Präsident Mel Camelly und begrüßten den zukünftigen Präsidenten Tim...

Lütke-Westhues-Auszeichnung für Nele Daumann

28.06.2017
Eutin (t). Anlässlich der zehnten FN–Bildungskonferenz am 13. Juni in Warendorf, die in diesem Jahr unter dem Titel „Der Stellenwert des Trainers – Erfolgreiches Lehren und Lernen im Pferdesport“ ausgetragen wurde, wurde Nele Dauman vom ORV Malente-Eutin für ihre...
Mutige Verteidigung des Kanadagans-Paares ihres Geleges.

Bruterfolge auf der Möweninsel Nachwuchs bei Familie Sturmmöwe

28.06.2017
Eutin (t). Im Jahre 1994 übernahm die Vogelschutzgruppe Eutin-Bad Malente e.V. (VSG) im Auftrage der Stadt Eutin die Betreuung der “Möweninsel im Sibbersdorfer See”, die nach einer Kreisverordnung vom 23. Januar 1991 als “Geschützter Landschaftsbestandteil” zu...
Der Vorstand des Fördervereines Natascha Gottschalk, Enrico Ulrich und Anett Sievert.

Förderverein im AWO Kinderhaus Malente gegründet

27.06.2017
Bad Malente-Gremsmühlen (t). Das AWO Kinderhaus in der Gemeinde Malente, Kellerseestraße 22 hat seit kurzem einen eigenen Förderverein. „Um die gute Arbeit der Erzieherinnen im Kinderhaus ideell, sachlich und finanziell zu unterstützen, haben wir uns entschlossen,...
Sihing Stefan Hinze mit Trainerin Sifu Martina Baumgardt

Zweiter Meistergrad für Stefan Hinze

26.06.2017
Eutin (t). Am 17. Juni wurde Sihing Stefan Hinze aus Eutin, in Anwesenheit des Großmeisters aus Hawaii Senior Grandmaster Al Dacascos, von Sifu Martina Baumgardt der zweite Meistergrad im Wun Hop Kuen Do Kung Fu verliehen. Somit wurde ihm nach jahrelangem Training...

UNTERNEHMEN DER REGION