Reporter Eutin
02. Juni 2016 | Allgemein

Immer dem roten Stuhl folgen!

Bilder
Im Timmdorfer Atelier von Stoff-Kunsthandwerkerin Ursula Becker (l.): Objektkünstlerin Karin Paprzik (Plön), Maler Rochus Langer (Eutin) und der Atelierbesitzer Günter Grell (Plön).

Im Timmdorfer Atelier von Stoff-Kunsthandwerkerin Ursula Becker (l.): Objektkünstlerin Karin Paprzik (Plön), Maler Rochus Langer (Eutin) und der Atelierbesitzer Günter Grell (Plön).

Holsteinische Schweiz. "Zwei runde Tage draus machen" wollen 48 Künstler(innen), Kunsthandwerker(innen) und Galerist(innen) der Holsteinischen Schweiz am 4. und 5. Juni, wenn sie Kunstinteressierten Zutritt in ihre Ateliers bzw. Galerien ermöglichen. "Die Aktion 'Tage der offenen Ateliers' wird so gut angenommen, dass sie in diesem Jahr zum vierten Mal stattfinden kann", freute sich Per Köster von der Tourist-Information Eutin. „Mit ihrer hohen Teilnehmerzahl dürfte die Aktion die größte ihrer Art in Schleswig-Holstein sein“, so Per Köster, der die diesjährige Aktion im Atelier der Stoff-Kunsthandwerkerin Ursula Becker in Malente-Timmdorf vorstellte. Dort hatten sich stellvertretend für ihre Künstler-Kollegen auch die Objektkünstlerin Karin Paprzik aus Plön und der Maler Rochus Langer aus Eutin mit Beispielen ihrer Werke zum Gespräch mit der Presse eingefunden. Die Teilnehmer der Aktion wollen an beiden Tagen des Wochenendes nicht nur ihre Werke präsentieren, sondern auch mit den Besuchern ins Gespräch kommen, ihnen zeigen, wie sie arbeiten, in welcher Umgebung ihre Bilder, Skulpturen, Installationen usw. entstehen, wo sie als Kunstschaffende der Region Holsteinische Schweiz zuhause sind: In ursprünglicher Natur, zwischen Dörfern und Gutsanlagen, an Seeufern und Waldrändern. Es wird die Besucher erstaunen, wie sehr dieses Zuhause der Künstler sich in deren Werken widerspiegelt. Die "Tage der offenen Ateliers" können gut und gerne mit einem Wochenendausflug verbunden werden. "Wer schlau ist", rät Per Köster, " plant seine Kunst-Tour am besten mit dem Faltblatt zu der Aktion." Dieses liegt an viele Stellen in der Region aus, insbesondere bei den Tourist-Infos in Malente, Plön, Eutin, und Bosau. Per Telefon können die Faltblätter unter 04521-70970 bestellt werden. Auch im Internet unter www.holsteinischeschweiz.de/ateliertage, findet man alle Teilnehmer, erfährt etwas über deren verwendetes Material, deren Techniken, Mitmachaktionen oder Vorführungen und wo sie zu finden sind. Ab 11 Uhr geht es bei den meisten Künstlern los, am Samstag haben viele dieses Jahr auch länger als 17 Uhr geöffnet. Anmelden muss man sich nicht, einfach zu den Öffnungszeiten auftauchen. Viele der Teilnehmer machen es ihren Gästen auch mit kleinen Erfrischungen oder Häppchen angenehm. Wer keinen Faltplan hat, kann auch dem Zufall und seiner Entdeckerfreude eine Chance geben, denn: Rot angemalte Stühle am Straßenrand, vor dem Gartentor oder schon am Dorfplatz – meist in Verbindung mit einem Plakat – signalisieren: Hier oder hier ganz in der Nähe ist man zu einem Atelierbesuch herzlich willkommen.


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Am kommenden Sonntag schmückt Eutin sich wieder fürs große Maibaumfest – der Maibaum wird gerichtet und um 12 Uhr wird das Maibockbier angestochen. Zudem lädt die WVE zum bunten programm für Klein und Groß. Zeit zum Bummeln ist natürlich auch: Die Geschäfte der Innenstadt öffnen ihre Türen von 12 bis 18 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag.

Verkaufsoffener Sonntag zum großen Maibaum-Fest

27.04.2017
Eutin (t). Für das Maibaumfest am kommenden Sonntag hat die WIrtschaftsvereinigung Eutin ein buntes Programm für die Eutiner und ihre Gäste auf die Beine gestellt. Umrahmt wird das von einem verkaufsoffenen Sonntag, der von 12 bis 18 Uhr zum Bummeln in die vielen...
Mel Camelly (l.) und Stefan Sievert vom Lions Club Eutin freuen sich auf viele Besucher bei der 3. Benefizveranstaltung „Schloss in den Mai“.

Stilvoll fröhlich in den Wonnemonat starten

27.04.2017
Eutin (wh). „Einen Abend voller Überraschungen im Eutiner Schloss“ verspricht Club-Präsident Mel Camelly, der gemeinsam mit seinem Lions-Kollegen Stefan Sievert das Programm vorstellte; ein buntes Programm, mit dem in stilvoller Umgebung mit Kunst, Kultur und...
Für 34 Jahre Vereinsvorsitz seit Gründung am 8. März 1983 wurde Hans-Joachim Michaelsen (v.l.) zum Ehrenvorsitzenden des Fördervereins Dorfmuseum Schönwalde a.B. ernannt und erhielt zum Dank zusammen mit Ehefrau Marianne Genuss-Gutscheine für den nächsten Syltaufenthalt. Es gratulierten der 2.Vorsitzende Thomas Utz und Marc Dobkowitz, Michaelsens Nachfolger des 1.Vorsitzenden.

Hans-Joachim Michaelsen zum Ehrenvorsitzenden ernannt

27.04.2017
Schönwalde a.B. (t). Seit Gründung des Fördervereins Dorfmuseum Schönwalde a.B. am 8. März 1983 war Hans-Joachim Michaelsen 34 Jahre dessen Vorsitzender. Auf der Jahreshauptversammlung bestimmten die Mitglieder den Sohn des Museumsgründers Hermann Michaelsen nun...
Die gewählten Vorstandsmitglieder der Malenter Schützen: Schriftführer Christian Schellhorn, dritter Vorsitzender Jürgen Möller, Kassenwartin Simona Klupp und der erste Vorsitzende Manfred Scheef.

Manfred Scheef ist neuer Schützen-Chef

26.04.2017
Bad Malente-Gremsmühlen (los). Der pensionierte Polizeibeamte Manfred Scheef ist als neuer Vorsitzender des Malenter Schützenvereins von 1925 einstimmig von der Mitgliederversammlung gewählt worden. Karl-Heinz Speth stand aus Altergründen nicht mehr für das Amt...
Freuen sich auf Besucher am Tag des offenen Tennisplatzes (v.l.): Trainer Uwe Kleindienst, Zweiter Vorsitzender Michael Seibt, Gabi Dammer, Katharina Sternberg, Oliver Clausen (als Besucher), Robin Sternberg. Davor die Nachwuchsspieler Tristan Niclas und Josef.

Tennis spielen mit Seeblick

26.04.2017
Bad Malente-Gremsmühlen (wh). Schöner als die Jochen-Torpus-Anlage des Tennisclubs Rot-Weiß Malente kann eine Tennisanlage kaum liegen. Beschaulich ist schon der Fußweg dorthin, von der Anlegestelle der 5-Seen-Fahrt ein kurzes Stück am Dieksee entlang zu dem Platz...

UNTERNEHMEN DER REGION