Reporter Eutin
04. Dezember 2016 | Allgemein

Jedes Kind sollte an Heiligabend ein Geschenk bekommen

Bilder
Auch in diesem Jahr hat der Kinderschutzbund Eutin wieder einen Wunschzettelbaum im Punschzelt auf dem Marktplatz aufgestellt – die Wünsche dürfen sehr gern abgepflückt, erfüllt und bis zum 14. Dezember bei Schuh Aldrup abgegeben werden. Pünktlich am Heiligen Abend liegen sie dann bei den Kindern unterm Weihnachtsbaum.

Auch in diesem Jahr hat der Kinderschutzbund Eutin wieder einen Wunschzettelbaum im Punschzelt auf dem Marktplatz aufgestellt – die Wünsche dürfen sehr gern abgepflückt, erfüllt und bis zum 14. Dezember bei Schuh Aldrup abgegeben werden. Pünktlich am Heiligen Abend liegen sie dann bei den Kindern unterm Weihnachtsbaum.

Eutin (eh). Sie sind ein untrügliches Zeichen dafür, dass es auf Weihnachten zugeht: Die Wunschzettelbäume mit Kinderwünschen, die sonst wohl unerfüllt blieben, würden nicht die Eutiner mit ihrem großen Herzen für Kinder sie abhängen und erfüllen. Einer der Wunschzettelbäume steht schon seit vielen Jahren im Punschzelt. Auch in diesem Jahr hat der Kinderschutzbund Eutin hier wieder einen Wunschbaum aufgestellt – dieses Jahr sind es fast 100 Karten, die am Baum im Punschzelt auf dem Marktplatz baumeln. Dort hängen die Wünsche von Kindern, die der Weihnachtsmann, das Christkind oder die Familie leider nicht erfüllen können – und die Eutiner können diese Wünsche in Erfüllung gehen lassen. Auf den vielen roten Kärtchen stehen der Name, das Alter und der Wunsch des Kindes, der einen Wert von 20 Euro nicht überschreiten sollte. Die Einwohner Eutins haben nun die Möglichkeit, einen dieser Wünsche vom Baum zu pflücken, das gewünschte Geschenk zu kaufen, zu verpacken und das Päckchen bis zum 14. Dezember bei Schuh Aldrup in Eutin abzugeben. Über die KiTa Kinderinsel des Kinderschutzbundes und die Mitarbeiter der Familienhilfe werden die Geschenke dann verteilt und liegen am Heiligen Abend unter dem Baum, sodass der Weihnachtswunsch auch wirklich erst am Abend des 24. Dezembers in Erfüllung geht. „Die Eutiner Bürger sind wirklich fantastisch! Letztes Jahr war der Wunschbaum nach einer Woche komplett leer und jedes Kind hatte dann ein wirklich tolles Geschenk, das auch noch so wunderschön und liebevoll verpackt ist – das rührt einen schon. Viele Familien brauchen das Geld eher für Schuhe und Klamotten für das Kind, da wird die Erfüllung eines Weihnachtswunsches schnell eine schwierige Sache. Das ist wirklich eine ganz tolle Aktion und vorab schon einmal ein ganz großes Dankeschön an die ganzen kleinen Weihnachtsmänner und Weihnachtsfrauen hier in Eutin“, bedankt sich Heidi Feilke, Vorsitzende des Kinderschutzbundes Eutin. „Dieses Jahr ist aber noch einmal etwas ganz besonderes – zum ersten Mal haben wir auch ein paar Wünsche von Flüchtlingskindern aufgenommen. Und ja, es sind auch muslimische Kinder darunter, aber wir wollen die Tradition des Schenkens aufrecht erhalten, unabhängig von der Religion, ob das Kind nun ein Muslim oder ein Christ ist, jedes Kind sollte am Heiligabend ein Geschenk unter dem Baum finden dürfen und wir freuen uns schon jetzt sehr über die Unterstützung durch die Eutiner!“, erzählt sie weiter. „Wir hoffen natürlich, dass auch dieses Jahr wieder alle Geschenke bis zum 14. Dezember bei Schuh Aldrup in Eutin abgegeben werden und wir sie den Familien übergeben können.“


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Dienstags hat die Ball- und Bewegungsgruppe die Wisserhalle, Mittwochs eine Zeit in der Sieverthalle.

„Die Entwicklung ist fantastisch“

26.04.2017
Eutin (t). Seit Oktober 2016 bietet die TS Riemann zweimal die Woche für Kinder zwischen 5 und 9 Jahren die Ball- und Bewegungsgruppe an. Seit Beginn des Jahres stehen mit Jonas Löhmann und Sophia Kirst den Kindern zwei angehende Erzieher als Übungsleiter zur...
Hoffen auf zahlreiche GlücksEiKäufer: Dr. Rudolf Austermann, Dr. Uta Fenske, Dr. Tim Hümme und Jan Hoffmann, der Präsident des Rotary Clubs.

Rotary Club lädt ein zur GlücksEiSuche

09.04.2017
Eutin (t). Ostern naht mit großen Schritten. Und was liegt an Ostern näher als bunte Eier? Deshalb hat der Rotary Club Eutin eine Idee aufgegriffen, die auch von anderen norddeutschen Rotary Clubs erfolgreich umgesetzt wird: Die Suche nach dem Glücksei. 3000 Eier...

Das Eutiner Schloss zeigt seinen Schatz

08.04.2017
Eutin (ed). Es schimmert in sanftem Violett, biblische Szenen heben sich, fein und fast lebensecht modelliert, vom Seidensamt ab und erzählen Geschichten – unter Glas in einem nur sehr vorsichtig beleuchteten Raum ganz für diesen Schatz alleine: Das Antependium...
Traumhaft schönes Wetter und fröhliche Aufbruchsstimmung als gutes Omen beim Spatenstich für das neue Wohngebiet am Ortsrand von Liensfeld – 14 Baugrundstücke in herrlicher Lage entstehen hier.

Neue Liensfelder sind herzlich willkommen Baugebiet mit 14 traumhaft gelegenen Grundstücken erschlossen und zum Bau bereit

07.04.2017
Liensfeld (ed). In schönster Liensfelder Ortsrandlage entsteht derzeit ein neues kleines Wohngebiet – gleich am Ortseingang des kleinen Dorfes, eingebettet in die grünen Wiesen und Wälder der Gemeinde Bosau. Und so liegen...
Medaillen für kleine Forscher: Kristina Severin von der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ zeichnete bei der Zertifikatsübergabe in der Hassendorfer KiTa alle kleinen Wirbelwinde mit einer Medaille für ihre exzellenten Forschungsleistungen aus. Hier gehört Forschung zum Kindergartenalltag.

Medaillen für kleine Forscher

24.03.2017
Hassendorf (ed). Jetzt steht endlich auch dran, was schon lange, lange drin ist: Am vergangenen Freitag erhielt der Kindergarten Wirbelwind sein Zertifikat samt Schild fürs Haus, das die Hassendorfer KiTa ausweist als „Haus der kleinen Forscher“. „Wir haben schon...

UNTERNEHMEN DER REGION