Reporter Eutin
26. November 2016 | Allgemein

Weihnachtsbaum-Geschenk für Kindergärten

Bilder

Woltersmühlen (wh). Genau vier Wochen vor dem Heiligen Abend tummelten sich in einer Tannenschonung in Woltersmühlen (Gemeinde Süsel) bunt gekleidete fröhliche Zwerge, die sich bei näherem Hinsehen als kleine Kinder entpuppten. Sie waren auf Einladung des Eigentümers der zwei Hektar großen Schonung - Philipp von Polier - bei herrlichem und noch gar nicht weihnachtlichem Wetter nach draußen geeilt und durften sich für ihren Kindergarten einen oder zwei Tannenbäume selbst aussuchen. Diese Bäume wurden dann an Ort und Stelle gefällt und den Kindergärten als Geschenk ins Haus geliefert: in die Kita Kunterbunt des Arbeiter-Samariter-Bundes Groß Meinsdorf, ins Kindernest Bujendorf, in die KinderKrippe Nesthäkchen Süsel und in den St.-Laurentius-Kiga in Süsel. Jetzt haben die Kleinen viel zu tun und werden eine Menge Spaß dabei haben, wenn sie ihren Lieblingsbaum nach und nach mit selbst gebasteltem Schmuck behängen dürfen. Wie staunten die Kinder, wenn Jürgen Tank aus Kerdorf (der „Mann für alles“) mit seiner Motorsäge ruckzuck die Bäume fällte und auslichtete. Die anfallenden Zweige durften sie natürlich mitnehmen. Auf die Frage, warum sie sich ausgerechnet für den erwählten Baum entschieden hätte, antwortete ein Mädchen: „Weil er so schön grün ist!“ Was die Kleinen nicht wussten, nicht wissen konnten: Die 6000 Nordmann-Tannen sind 2008 als kleine erst drei Jahre alte Setzlinge gepflanzt worden. Siebzig Prozent von ihnen sind prächtig gediehen. Jetzt wurden schon zum zweiten Mal die größten Bäume „geerntet“. Herr von Polier verkauft sie überwiegend an Händler, doch ab 7. Dezember täglich von 10 bis 16 Uhr können auch Privatkunden dort ihren Weihnachtsbaum aussuchen und erstehen. Die Wahl kann zur Qual werden, denn einer ist schöner als der andere.

UNTERNEHMEN DER REGION