Reporter Fehmarn
20. Mai 2016 | Allgemein

75 Kilometer langer Ultramarathon um Fehmarn gegen den geplanten Belttunnel

Bilder
BU: Die Teilnehmer des „Horst Sporleder Ultramarathons“ im vergangenen Jahr kurz vor dem Start

BU: Die Teilnehmer des „Horst Sporleder Ultramarathons“ im vergangenen Jahr kurz vor dem Start

Am 21. Mai findet zum vierten Mal der Horst Sporleder Ultramarathon rund um Fehmarn statt. Mindestens fünf Läufer werden antreten, die beeindruckenden 75 Kilometer rund um Fehmarn in einem Stück zu laufen. Organisiert wird der Lauf von dem Hamburger Ole Sporleder, der den Lauf in Gedenken an seinen 2011 verstorbenen Vater ins Leben gerufen hat. Er widmet diesen Lauf überdies den BELTRETTERN, der Bewegung aus mittlerweile mehr als 50 Initiativen, Parteien und Unternehmen für den Schutz der Ostsee und der Region sowie gegen den geplanten Belttunnel. Symbol der BELTRETTER ist das blaue Holzkreuz, das in immer mehr Vorgärten, an immer mehr Straßen und auf immer mehr Feldern im Norden steht. Ole Sporleder: „Wir widmen den Lauf den Beltrettern, da uns die Insel und ihre Natur am Herzen liegen. Die Länge des Laufes steht auch für den langen Atem, den man braucht, wenn man für etwas kämpft, das einem wichtig ist und einem wirklich am Herzen liegt.“ Besonders an diesem Ultramarathon ist, dass alle Teilnehmer als Gruppe laufen, während sonst eigentlich jeder für sich allein das Ziel anpeilt. Ole Sporleder: „Das ist auch eine Herausforderung, denn eigentlich hat jeder sein eigenes Tempo und seinen eigenen Takt. Wir wollen aber alle gleichzeitig zum Ziel gelangen.“ Start wird am 21. Mai etwa um 9.30 Uhr auf dem Deich vor dem Campingplatz Niobe sein. Die Läufer aus z. B. Hamburg, Hittfeld und Quickborn rechnen damit, etwa 9 ½ bis 10 ½ Stunden unterwegs zu sein. Ole Sporleder läuft bereits seit 29 Jahren und ist schon 402 Marathon- und Ultramarathon-Strecken gelaufen. In Köln ist er einmal 48 Stunden am Stück gelaufen und hat dabei 302,795 Kilometer zurückgelegt.


Weitere Nachrichten Fehmarn am Mittwoch

Großzügige Spende der Reimer & Magdalena Jens Stiftung

09.06.2017
Burg. Vergangene Woche übergab Reimer Jens sen. eine Lebensmittelspende im Wert von 3000€ an die Fehmarn-Tafel. Rund 350 Bedürftige werden aktuell von der Tafel versorgt - Tendenz steigend, so war die Freude bei Brigitte Kempe und Team groß, ist doch jede Spende...

Countdown für das Woodstock der Bullis am Meer läuft

09.06.2017
In zwei Wochen rollen wieder um die tausend bunte Bullis über die Fehmarnsundbrücke auf die Osteeeinsel Fehmarn. Vom 15.-18. Juni findet am Burger Südstrand zum 4. Mal das beliebte Midsummer Bulli Festival statt. Gastgeber ist der Tourismus-Service Fehmarn, der...
BU 1: „100 Jahre Jubiläum“ v.l. Christine Gäth, Helmut Börke jun., Thomas Börke und Ute Zickermann-Hansen

Doppeltes Firmen-Jubiläum bei der Inselbäckerei Börke

08.06.2017
Für Christine Gäth und Ute Zickermann-Hansen gab es am 01. Juni 2017 neben den Jubiläumstagen in der Landkirchener Filiale einen weiteren Grund zu feiern. Beide können auf eine 25jährige Betriebszugehörigkeit bei der Fehmarnschen Traditionsbäckerei zurückblicken....
Die Partylounge vor St. Nikolai im Anschluss an das Konzert

CLASSICAL BEAT Feierabendkonzert in Burger St. Nikolai Kirche

07.06.2017
„Es war ein toller Start auf Fehmarn“. Mit diesen Worten beschrieb Hans-Wihelm Hagen, der Initiator des Festivals CLASSICAL BEAT die Eröffnungsveranstaltung in der Burger St. Nikolai Kirche. Mit dem Feierabendkonzert „Mit den Augen hören“ am 29. Mai gab das...

10 Jahre Insel-Reisebüro

07.06.2017
-ANZEIGE- Ein tolles Jubiläum können Nadine I. Kissler und Anja Schmidt feiern. Seit nunmehr 10 Jahren betreiben sie „Das Insel-Reisebüro“ direkt in Burg, Am Markt 14. Wahrscheinlich können die beiden nicht mehr zählen, wie oft sie schon eine Reise nach Gran...

UNTERNEHMEN DER REGION