Reporter Fehmarn
09. Juni 2017 | Allgemein

Countdown für das Woodstock der Bullis am Meer läuft

Bilder

In zwei Wochen rollen wieder um die tausend bunte Bullis über die Fehmarnsundbrücke auf die Osteeeinsel Fehmarn. Vom 15.-18. Juni findet am Burger Südstrand zum 4. Mal das beliebte Midsummer Bulli Festival statt. Gastgeber ist der Tourismus-Service Fehmarn, der den Veranstaltern während der Auf- und Abbauphase sowie der Eventtage mit reichlich Support und Manpower zur Seite steht. Auf Fans und Tagesgäste wartet ein reich gefülltes, kostenfreies Programm mit großem Festival-Zelt und Themen rund um das bullige Automobil: von Reiseberichten und Kochshows über Automeile bis zu stylischen Food-Trucks und kreativer Unterhaltung für Kinder. Im Zentrum der show&shine Wettbewerbe stehen die verschiedensten Modelle von T1-T5, die am Samstag und Sonntag in folgenden Kategorien gekürt werden: Schönster T1- T5 & schönster LT, weiteste Anreise, individuellstes Fahrzeug, bester Sound, Power Pokal (Höchste PS Zahl), schönster Hippie Bus. Am Samstag um 12.00 Uhr wird als Höhepunkt die gemeinsame Ausfahrt rund um Fehmarn stattfinden, an der im letzten Jahr rund 300 VW-Busse teilgenommen haben. Stimmungsvoller Rahmen des Festivals ist natürlich auch in diesem Jahr wieder die skandinavische Midsommar- Tradition, die am Donnerstag mit dem Schmücken und am Freitag mit dem Aufbau der Midsommar- Stang begangen wird. Der traditionelle Froschtanz ist ein beliebtes Highlight des Festivals, der auch am Samstagabend um das Midsommar- Feuer getanzt wird. Das Kinderprogramm mit dem Flechten von Blumenkränzen und dem Puppentheater „Pettersson und Findus“ ist ebenfalls bewusst entsprechend des nordischen Brauchtums gestaltet. Abwechslungsreich und sommerlich ist der Sound des Festivals auch in diesem Jahr: Am Donnerstag, den 15. Juni macht das Joe Green Duo mit Stimme und Gitarre den Auftakt, gefolgt von Robbie Smith & Friends, die für Party-Power sorgen. Am Freitag, den 16. Juni stehen Soul, Jazz und Pop mit dem Trio Side by Side auf dem Programm. Extra eingeflogen aus Südafrika wird dann das Sean Koch Trio, das den lässigen Surfer-Sound des Kaps auf die Ostseeinsel bringen wird. Am Samstag, den 17. Juni spielen bereits zum 3. Mal am Südstrand die Acoustic Cover-Spezialisten Urban Beach, bevor am Sonntag, den 18. Juni The Piano Man am Klavier den Schlussakkord spielt. Das gesamte Programm ist für alle Besucher kostenfrei! Weitere Informationen zum Programm und zum Festival finden Sie auch unter www.midsummerfestival.de



Weitere Nachrichten Fehmarn am Mittwoch
Zu diesem besonderen Event am 16. und 17. September in Burg auf Fehmarn sind Schüler der Musikschulen im Alter von 6 bis 10 Jahren eingeladen.

Musikschulwochenende für Kinder

21.07.2017
Fehmarn. Erstmalig organisieren die Kreismusikschulen Ostholstein und Plön sowie die dänische Musikschule in Guldborgsund ein grenzüberschreitendes Musikschulwochenende. Zu diesem besonderen Event am 16. und 17. September in Burg auf Fehmarn sind Schüler der...

Beachparty in Großenbrode

19.07.2017
Warmen Sand unter den Füßen, chillige Musik im Ohr und einen fruchtigen Cocktail in der Hand! Bei der Beachparty in Großenbrode ist für Alle das Urlaubsfeeling zum Greifen nahe. Feiern Sie ein entspanntes Sommerwochenende u.a. mit delta radio-Moderator und DJ...

Vorverkauf für Konzert mit den Salon- Philharmonikern startet am 20. Juli

19.07.2017
Auch in diesem Jahr machen die beliebten Salon-Philharmoniker aus Leipzig im Rahmen ihrer Sommertournee Halt auf Fehmarn und werden Gäste und Einheimische mit einem mitreißenden Konzertprogramm begeistern. Nach ihrem fulminanten Debüt im Burg Filmtheater (Breite...

Hafenfesttage feierlich eröffnet

19.07.2017
Heiligenhafen. Nach dem gelungenen Warm-Up vergangenen Donnerstag, das unter anderem die Vorstellung des neuen Heiligenhafen-Songs durch Barbara Vorbeck inne hatte, konnten HVB-Geschäftsführer Manfred Wohnrade, sein alter Freund NDW-Star „Markus“ und Kapitän...

Prominenz auf Fehmarn: Nick Wilder steht auf Raddens Eis!

19.07.2017
Burg. Dass die Schlange vor „Raddens Eis“ stets die Straße füllt, ist genauso bekannt, wie der Grund dafür: Selbst Festländer machen sich auf den Weg über die Brücke, um Kims und Reinhards leckeres Eis zu genießen. Kürzlich kehrte ein alter Bekannter zurück an...

UNTERNEHMEN DER REGION