Petra Remshardt
17. Mai 2017 | Allgemein

Ankommen in Schleswig-Holstein Medien für die Integrationsarbeit

Bilder
Büchereileiterin Turit Flohr, Integrationsbeauftragte von Lensahn Stefanie Schmidt und Daniel Schöning von der Sparkasse Lensahn (v. lks.).

Büchereileiterin Turit Flohr, Integrationsbeauftragte von Lensahn Stefanie Schmidt und Daniel Schöning von der Sparkasse Lensahn (v. lks.).

Lensahn. Die Sparkasse Holstein stellt der Gemeindebücherei Lensahn im Rahmen des Projekts „Ankommen in Schleswig-Holstein“ Medien für die Integrationsarbeit zur Verfügung. Initiiert wurde das Vorhaben von der Büchereizentrale Schleswig-Holstein und dem Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein. Die schleswig-holsteinischen Sparkassen sichern nachhaltig die Finanzierung. Die Schirmherrschaft hat Innenminister Stefan Studt übernommen.
Nach der Erstaufnahme und Unterbringung zehntausender Geflüchteter in den letzten zwei Jahren heißt es nun vielerorts in Schleswig-Holstein, die Integration zu fördern und den Zusammenhalt zu stärken. Büchereien tragen bereits jetzt als offene Treffpunkte und durch die Bereitstellung geeigneter Medien zu einem guten Miteinander bei.
Mit dem Projekt „Ankommen in Schleswig-Holstein“ hat die Büchereizentrale Schleswig-Holstein in Zusammenarbeit mit dem Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein ein Medienangebot entwickelt, um Menschen zu unterstützen, die sich in der Integrationsarbeit engagieren. Die Medien sollen der Sprachförderung und der praktischen Alltagsunterstützung dienen. Die Förderung der schleswig-holsteinischen Sparkassen in Höhe von insgesamt 60.000 Euro ermöglicht die Ausstattung von 77 Büchereistandorten mit 206 Medientaschen.
In der Gemeindebücherei Lensahn überreichte Daniel Schöning von der Sparkasse Lensahn eine Medientasche an die Büchereileiterin Turit Flohr und die Integrationsbeauftragte von Lensahn Stefanie Schmidt. (red)



Weitere Nachrichten Neustadt am Mittwoch
Jana Tebelmann (lks.), Hans-Peter Zink und Rainer Holtz (re.) mit einer „Frau der ersten Stunden“. Am 1. August 1997 trat Marion Zecher in den Dienst der Gemeinde Schashagen und setzte sich immer für die Belange der Kinder und der Einrichtung ein. Ihre Arbeit wurde mit einem Blumenstrauß gewürdigt.

„Hier stimmt die Chemie“ - 20 Jahre Kindergarten Merkendorf

23.07.2017
Merkendorf. Wie vielen Kindern bei ihren ersten, vermutlich noch unbeholfenen Schritten in die Welt im Kindergarten Merkendorf geholfen wurde, lässt sich kaum noch zählen. Seine Wertschätzung sprach Schashagens Bürgermeister Rainer Holtz jedoch allen aus, die die...
.

Könige und Königinnen an der Grundschule in Grube

23.07.2017
Grube. Bei strahlendem Sonnenschein feierte die Grundschule in Grube ihr Schulfest. Am Vormittag fanden die Kinderspiele mit Dosenwerden, Vogelpicken, Sackhüpfen und anderen Spielen statt. Die Kinder mit den meisten gewonnenen Punkten wurden Klassenkönig und...

Sommerliche Bläsermusik

22.07.2017
Grömitz. Am Dienstag, dem 25. Juli wird im Rahmen der Abendmusiken der Posaunenchor Sankt Marien aus Waren an der Müritz in der St. Nicolaikirche um 20 Uhr ein Konzert geben. Freunde der Bläsermusik werden hier voll auf ihre Kosten kommen. Der Eintritt ist frei....

Anzeige: HSV-Fußballschule zu Gast an der Ostsee

22.07.2017
Fehmarn/Oldenburg/Neustadt. Die Schulferien haben begonnen. Die Kids freuen sich auf viel Freizeit, Spaß und Action. Und genau an dieser Stelle kommt die HSV-Fußballschule ins Spiel. Denn in der HSV-Talentschmiede brummt es in der Ferienzeit gewaltig - aber nicht...
Meeresschutzreferentin Nadja Ziebarth, BUND-Bundesvorsitzender Prof. Dr. Hubert Weiger, Bürgermeisterin Dr. Tordis Batscheider, Umwelthausleiterin Martina Stapf, BUND-Landesgeschäftsführer Ole Egger und Wiebke Schiebold und Jörg Schumacher von der Sparkassen Stiftung (v. lks.).

Ein Vierteljahrhundert Umweltbildung in Neustadt

22.07.2017
Neustadt. Die 1925 erbaute ehemalige Waldschänke direkt am Ostseestrand hat im Laufe der Jahrzehnte schon diverse staatliche Nutzungen erfahren.  Als sich vor gut 25 Jahren nun die Frage stellte, was mit dem „Sahnestückchen“ am Ostseestrand passieren soll, seien...

UNTERNEHMEN DER REGION