Petra Remshardt
16. Februar 2017 | Allgemein

Anzeige: Subaru-Motor und 300 Euro erfreuten Fördervereinsmitglieder

Bilder

Oldenburg. Oberstudiendirektor Michael Gülck, Schulleiter der Beruflichen Schule des Kreises Ostholstein in Oldenburg, hatte am 7. Februar zweifachen Grund zur Freude. Zum einen überreichte Björn Bigga, Obermeister der Kfz-Innung Oldenburg, einen Scheck in Höhe von 300 Euro für den Förderverein der Schule und zum anderen stellte André Schömig, Inhaber des Autohauses Auto Schömig in Lensahn, einen nagelneuen Boxermotor samt Zusatzaggregat für Schulungszwecke zur Verfügung. Im Rahmen der Übergabe des gut 8.500 Euro teuren 1600 ccm Subaru-Einstiegs-Motors mit Euro-6-Abgasnorm erinnerte sich André Schömig an seine eigene Ausbildungszeit in der Berufsschule am Kremsdorfer Weg in Oldenburg und freute sich, zur Schulung von Nachwuchs- und Fachkräften an aktueller Technik beitragen zu können. Wie wichtig es für die angehenden Kfz-Mechatroniker ist, sich stets mit neuesten Motoren und Fahrzeugen beschäftigen zu können, hob seitens des Lehrerkollegiums auch Helmut Grimmig hervor. „Nun können wir den Motor teilzerlegen und eigene Schnittdarstellungen anfertigen - da hat sich im Vergleich zum alten Käferboxermotor ja so einiges getan“, äußerte er sich zufrieden hinsichtlich erster Verwendungszwecke des voll funktionsfähigen Antriebsaggregats. „Aber nicht nur für unsere Schüler ist eine gute Ausstattung von Nutzen“, betonte Helmut Grimmig, denn in der Kfz-Werkstatt der Schule werden auch überbetriebliche Lehrgänge und Schulungen der Kfz-Innung durchgeführt. „Es macht Spaß, hier zu arbeiten und es ist schön, dass sich der Schulträger, die Kfz-Innung mit ihren Betrieben und der Förderverein der Schule für eine moderne Ausstattung unserer Werkstatt einsetzen“, dankte Helmut Grimmig im Rahmen der Übergabe und stellte heraus, dass eine Ausbildung im Handwerk viele Möglichkeiten eröffnet und ein erfolgreicher beruflicher Werdegang durchaus auch ohne Abitur möglich ist, da im Rahmen der Ausbildung auch Schulabschlüsse erreicht werden können und viele Qualifikationen auch zum Besuch von Hochschulen berechtigen. (eb)


Weitere Nachrichten Neustadt am Mittwoch
2.781,14 Euro geht den Wünschen der Schülerschaft nach an die Kinderkrebshilfe Lübeck.

Rekordspende der Gemeinschaftsschule für die Kinderkrebshilfe Lübeck

24.06.2017
Grömitz. Wer immer noch glaubt, dass Kinder und Jugendliche nur an sich denken, der wird an der Gemeinschaftsschule Grömitz jährlich eines besseren belehrt. Wie schon in den Jahren zuvor wurde auch 2017 mit großem Engagement ein Sozialer Tag in Eigenregie der...
Beatrix Spiegel (KJN), Georg Heerten (Rotary Club), Michaela Grave (Schulleiterin der Grundschule) und Andreas Tetzlaff (Jugendwart NSV) vom Organisationsteam (v. lks.).

Segelkurs für Grundschüler - Rotarier stellten 3.000 Euro bereit

24.06.2017
Bereits am 17. Mai startete für acht Schüler der Grundschule Neustädter Bucht ein soziales Segel-Projekt am Rundhafen, das nun endet.  Neustadt. Eine Interessengemeinschaft aus Rotary Club, Grundschule Neustädter Bucht, Kinder und...
1. Ältermann Georg Schmidt, der stolze König Jannik Thies und Prinz Bodo Brieger (v. lks.).

Jannik Thies ist neuer Schützenkönig - Königsproklamation der Gruber Bürgergilde bei Kaiserwetter

24.06.2017
Das Wetter war wie gemacht für einen neuen König. Strahlender Sonnenschein, blauer Himmel und Temperaturen um 25 Grad lockten viele Gruber Bürger am vergangenen Montagnachmittag auf den Paasch-Eyler-Platz, um beim finalen Schießen auf den Sachsenvogel dabeizusein....
Die freiwilligen Helfer aus der Gemeinschaft haben neben der Arbeitsleistung auch alle erforderlichen Maschinen eingebracht.

Dorfgemeinschaft Sagau rüstet sich für die Zukunft

24.06.2017
Sagau. Seit Jahrzehnten wird in Sagau das Kinder- und Dorffest gefeiert. Steigende Preise führten jetzt dazu, dass die Vereine, der TSV Sagau, die Freiwillige Feuerwehr Sagau und der Dörpsvereen, sich dazu entschieden haben, ein eigenes Zelt für die...

Ostseezauberer

24.06.2017
Scharbeutz. Wöchentlich mittwochs, vom 28. Juni bis 30. August, um 16 Uhr ist der Ostseezauberer „Zarni“ zu Gast im Kurparkhaus Scharbeutz. Der Eintritt beträgt 5 Euro. (red)

UNTERNEHMEN DER REGION