Petra Remshardt
17. Juni 2017 | Allgemein

Ein tolles Kinderfest in Altratjensdorf

Bilder
Jasper Mißling, Jette Langbehn, Svea Schwerin, Paul Paustian (v. lks.), Liam Steuber und Joline Laenger (vorne v. lks.).

Jasper Mißling, Jette Langbehn, Svea Schwerin, Paul Paustian (v. lks.), Liam Steuber und Joline Laenger (vorne v. lks.).

Altratjensdorf. Bei schönstem Sonnenschein beteiligten sich so viele Menschen beim Umzug durch die Dörfer, dass Bürgermeister Hartwig Bendfeldt voll des Lobes über die Menschen in Altratjensdorf und Thomsdorf war. „Es ist ein Erlebnis, dabei zu sein, mitzulaufen, wenn so viele Unterstützer sich am Umzug beteiligen“. Auch Hansi Haese lobte den Einsatz der Feuerwehr: „Bei Wind und Wetter sind die Kameraden im Einsatz und bereiten mit viel Mühe solch ein Fest vor. Das ist nicht selbstverständlich und muss auch mal deutlich benannt werden. So ein Fest darf nicht aufgegeben werden. Die Identität des ländlichen Raumes wird durch Feste wie das Kinderfest bekräftigt. Alle kommen zusammen, sind ausgelassen und freuen sich. Ein Spaß für Jung und Alt“.
„Früher“, erinnert sich Carmen Höft, „da gab´s dann anschließend noch Tanz, und die älteren Mädchen und Jungs waren hin- und hergerissen, ob sie treffen oder lieber vorbeischießen wollten, um nicht in die Verlegenheit des Tanzens vor der Gemeinschaft zu geraten“.
Beim diesjährigen Kinderfest waren die Kinder richtig voller Ehrgeiz, und alle bemühten sich um den Titel. „Jedes Kind geht mit einem anspruchsvollen Preis nach Hause. Dank den Müttern und Vätern sowie den Kameraden der Feuerwehr, die dies vorbereitet haben. Aber auch besonderen Dank allen Spendern, die dazu beigetragen“, betonte Wehrführer Matthias Gradert. „Wir freuen uns auf noch viele Kinderfeste“, so Silke Piening und ermunterte Eltern und Großeltern, ihre Kinder rechtzeitig anzumelden. „Jedes Kind bis zum 14. Lebensjahr, das verwandtschaftliche Verhältnisse nach Altratjensdorf und Thomsdorf hat, kann mitmachen“.
Die Feuerwehr lädt bereits jetzt zum zweiten großen Fest nach Altratjensdorf ein. Am 16. Juli wird dann Wiesenfest gefeiert und die Erwachsenen ermitteln ihre neue Majestät. (red)


Weitere Nachrichten Neustadt am Mittwoch
2.781,14 Euro geht den Wünschen der Schülerschaft nach an die Kinderkrebshilfe Lübeck.

Rekordspende der Gemeinschaftsschule für die Kinderkrebshilfe Lübeck

24.06.2017
Grömitz. Wer immer noch glaubt, dass Kinder und Jugendliche nur an sich denken, der wird an der Gemeinschaftsschule Grömitz jährlich eines besseren belehrt. Wie schon in den Jahren zuvor wurde auch 2017 mit großem Engagement ein Sozialer Tag in Eigenregie der...
Beatrix Spiegel (KJN), Georg Heerten (Rotary Club), Michaela Grave (Schulleiterin der Grundschule) und Andreas Tetzlaff (Jugendwart NSV) vom Organisationsteam (v. lks.).

Segelkurs für Grundschüler - Rotarier stellten 3.000 Euro bereit

24.06.2017
Bereits am 17. Mai startete für acht Schüler der Grundschule Neustädter Bucht ein soziales Segel-Projekt am Rundhafen, das nun endet.  Neustadt. Eine Interessengemeinschaft aus Rotary Club, Grundschule Neustädter Bucht, Kinder und...
1. Ältermann Georg Schmidt, der stolze König Jannik Thies und Prinz Bodo Brieger (v. lks.).

Jannik Thies ist neuer Schützenkönig - Königsproklamation der Gruber Bürgergilde bei Kaiserwetter

24.06.2017
Das Wetter war wie gemacht für einen neuen König. Strahlender Sonnenschein, blauer Himmel und Temperaturen um 25 Grad lockten viele Gruber Bürger am vergangenen Montagnachmittag auf den Paasch-Eyler-Platz, um beim finalen Schießen auf den Sachsenvogel dabeizusein....
Die freiwilligen Helfer aus der Gemeinschaft haben neben der Arbeitsleistung auch alle erforderlichen Maschinen eingebracht.

Dorfgemeinschaft Sagau rüstet sich für die Zukunft

24.06.2017
Sagau. Seit Jahrzehnten wird in Sagau das Kinder- und Dorffest gefeiert. Steigende Preise führten jetzt dazu, dass die Vereine, der TSV Sagau, die Freiwillige Feuerwehr Sagau und der Dörpsvereen, sich dazu entschieden haben, ein eigenes Zelt für die...

Ostseezauberer

24.06.2017
Scharbeutz. Wöchentlich mittwochs, vom 28. Juni bis 30. August, um 16 Uhr ist der Ostseezauberer „Zarni“ zu Gast im Kurparkhaus Scharbeutz. Der Eintritt beträgt 5 Euro. (red)

UNTERNEHMEN DER REGION