Marco Gruemmer
10. Januar 2017 | Allgemein

„GdV“ und „DvZ“ Tagesdritte bei „Dakar“ - Sprung in der Gesamtwertung auf Rang sechs

Bilder
Giniel de Villiers/Dirk von Zitzewitz melden sich bei der Rallye Dakar zurück.

Giniel de Villiers/Dirk von Zitzewitz melden sich bei der Rallye Dakar zurück.

Uyuni (Bolivien). Gut gefahren, gut navigiert: Giniel de Villiers und Dirk von Zitzewitz haben sich mit einer soliden Leistung bei der Rallye Dakar zurückgemeldet. Mit Tagesrang drei auf dem Teilstück zwischen La Paz und Uyuni, das den ersten Teil der einzigen sogenannten Marathon-Etappe der 2017er-„Dakar“ bildete, verbesserten sich „GdV“ und „DvZ“ in der Gesamtwertung von der achten auf die sechste Position. Die erste Sektion einer zwei Tage ohne Service durch die Crew überspannenden Marathon-Prüfung musste wegen enormer Regenfälle und unpassierbar gewordener Abschnitte von ursprünglich 322 geplanten auf 161 gezeitete Kilometer gekürzt werden. Die aus Teilen der sechsten und ursprünglich geplanten siebten Etappe kombinierte Streckenführung, für die ein neues Roadbook erstellt wurde, führte vornehmlich über teils dicht mit Vegetation überzogene sandige Abschnitte. Am Abend beziehen die Teilnehmer in der Kaserne von Uyuni Lager, die erneut als Biwak der Marathon-Etappe dient. Einen Service dürfen nur die Teilnehmer selbst an ihren Fahrzeugen vornehmen. Hilfe ist nur von anderen Teilnehmern erlaubt.
 
„Heute lief der Tag so, wie Giniel und ich uns das eigentlich für die gesamte ‚Dakar‘ vorgenommen hatten. Ich denke, dass wir auf Augenhöhe mit den Favoriten um den Tagessieg gekämpft haben – fahrerisch wie auch navigatorisch. Mit Tagesrang drei in die zweite Woche zu starten, ist eine gute Sache. Nun hoffen wir, dass wir morgen und auf den kommenden Etappen ebenfalls glänzen können. Auf dem zweiten Teil der Marathon-Etappe mit knapp 500 WP-Kilometern sicher keine leichte Aufgabe“, sagte Dirk von Zitzewitz nach der siebten Etappe bei der Rallye Dakar. (red)


Weitere Nachrichten Neustadt am Mittwoch

Flohmarkt rund ums Kind

27.03.2017
Cismar. Am Sonntag, dem 2. April von 10 bis 14 Uhr findet im Klosterkrug ein Flohnmarkt rund ums Kind statt. Es werden Kinderbekleidung von Größe 50 bis 188, Spielsachen, Kinderfahrzeuge, Kinderwagen, Umstandsmode und mehr angeboten. Der Erlös wird gespendet....
Die Vorstandsmitglieder Horst-Gunther Potzelt, Gisela Künkel, Marianne Moschel mit Kassenprüfer Axel David (v. lks.).

Neustadt kann noch attraktiver werden Verein Attraktives Neustadt traf sich

26.03.2017
Neustadt. Ein treuer Kreis an Vereinsmitgliedern von „Attraktives Neustadt“ traf sich am vergangenen Dienstagabend im Hotel „Stadt Kiel“ zur jährlichen Mitgliederversammlung. Die 1. Vorsitzende, Gisela Künkel, führte engagiert durch die Versammlung, berichtete...
Damenriege mit Herr: Marion Lindner, Martina Heinrich, Ulrich Dede, Gudrun Schlicker und Carola Franke (v. lks.).

Neue Strukturen beim Gewerbeverein Grömitz - 1. Vorsitzender Ulrich Dede kündigt Rücktritt in einem Jahr an

26.03.2017
Grömitz. Es ist nicht so, dass sich der Grömitzer Gewerbeverein gerade neu erfindet oder sich komplett auf links dreht. Allerdings war die Jahreshauptversammlung der Auftakt zu einer Art Veränderungsprozess, in dessen...
Die glücklichen Gewinner.

Gewinner der Ranzen- und Rucksackparty - VR Bank spendierte eska-Einkaufsgutscheine

26.03.2017
Neustadt. Aus den rund 150 Teilnehmern des Gewinnspiels zur Ranzen- und Rucksackparty im eska-Kaufhaus am 4. März sind insgesamt drei Gewinner ausgelost worden. In einer „Fühlbox“ war ein Steiff-Tier (Giraffe) versteckt, das von den...
Präsentieren stolz den neuen Defibrillator Licz Heidecke/ Ausbilderin Kreisverband DRK Ostholstein, Christian Rumpel, Matthias Isecke-Vogelsang (v. re.).

Vorbild für Süsel und die Region

26.03.2017
Süsel. Am Samstag, dem 18. März organisierten die Seepark Süsel GmbH und der DRK-Ortsverein Süsel ein gemeinsames Projekt. Die Zusammenarbeit ist für alle Beteiligten und die Bevölkerung hilfreich. Die Beschäftigten des Seeparks...

UNTERNEHMEN DER REGION