Marco Gruemmer
11. Januar 2017 | Allgemein

„Haben neue Akzente gesetzt“ - Neujahrsempfang in Dahme

Bilder

Dahme. „Dass sich bei diesen widrigen Witterungsverhältnissen so viele Bürger auf den Weg in den Kinderhafen machen würden, überrascht und freut mich zugleich“, sagte Dahmes Bürgermeister Harald Behrens zu Beginn des Neujahrsempfanges am vergangenen Samstag.
 
Im Anschluss an seine Begrüßung blickte er auf die Höhepunkte in 2016 zurück. Das Jahr begann damit, dass die Gemeindevertretung grünes Licht für die Anschaffung eines neuen Tanklöschfahrzeuges für die Feuerwehr gab und hierfür 260.000 Euro investierte. Im April wurde mit Christian Wolf der neue Leiter des StrandSPA vorgestellt. Apropos StrandSPA. „Da haben wir viele Umbauten und Umstrukturierungen vorgenommen und befinden uns dort mittlerweile auf dem richtigen Weg“, sagte Harald Behrens. Nach einem langsamen Saisonbeginn im März folgte im Mai die Übergabe der Amtsgeschäfte von Heinrich Plön auf Harald Behrens. „Auch wenn wir nicht immer einer Meinung waren, haben wir stets das gemeinsame Ziel im Auge behalten, Dahme weiter zu entwickeln“, erklärte der Bürgermeister, der im Juni vereidigt wurde. Dazu erklärte er: „An der Spitze des Ortes Dahme mit seinen rund 1.300 Einwohnern zu stehen, ist eine ehrbare und reizvolle Aufgabe.“ Eine seiner ersten Handlungen war noch im Juni die Übernahme des Fitnessstudios vom StrandSPA.
 
Die Saison 2016 bezeichnete man in Dahme als erfolgreich. „Mit einem veränderten Veranstaltungskonzept, unter anderem der Großflohmarkt auf der Promenade, haben wir neue Akzente gesetzt“, freute sich Harald Behrens. Ende Oktober startete dann der Ausbau der Straße Am Wittenwiewerbarg, der in zwei Teilabschnitten vorgesehen ist. Teil eins der Baumaßnahme soll Ende Mai abgeschlossen sein.
 
Die Silvesternacht verlief in Dahme zwar weitgehend friedlich, allerdings kostet die Sprengung eines Parkautomaten die Gemeinde rund 5.000 Euro. „Das ist kein Scherz mehr“, meinte Harald Behrens. Keine gravierenden Schäden verzeichnete Dahme durch Sturmtief „Axel“, einzig die kleine Seebrücke in Höhe Zedano bekam die Kraft des Wassers zu spüren und nahm Schaden.
 
Die gesamte Gemeindevertretung trifft sich vom 20. bis 22. Januar zu einer Klausurtagung. „In deren Rahmen wollen wir die künftige Richtung Dahmes bestimmen“, erläuterte Harald Behrens, der die Einwohner zum Abschluss seiner Rede dazu aufrief, ihn bei Kritik oder Anregungen gerne zu kontaktieren.
 
Auf Wunsch des Bürgermeisters soll künftig während des Neujahrsempfanges ein Verein oder eine Institution aus Dahme die Möglichkeit erhalten, sich der Öffentlichkeit zu präsentieren. Den Anfang machte Stefan Herrmann als Ortswehrführer der Freiwilligen Feuerwehr. Er berichtete in kurzen Zügen, dass die 1890 gegründete Feuerwehr Dahme aktuell 28 aktive Mitglieder habe und den Schutz der Bevölkerung als oberstes Gebot ansehe. Wer Teil dieser Gemeinschaft werden möchte: Übungsabend ist jeden zweiten Dienstag im Monat im Sprüttenhus. (mg)


Weitere Nachrichten Neustadt am Mittwoch
2.781,14 Euro geht den Wünschen der Schülerschaft nach an die Kinderkrebshilfe Lübeck.

Rekordspende der Gemeinschaftsschule für die Kinderkrebshilfe Lübeck

24.06.2017
Grömitz. Wer immer noch glaubt, dass Kinder und Jugendliche nur an sich denken, der wird an der Gemeinschaftsschule Grömitz jährlich eines besseren belehrt. Wie schon in den Jahren zuvor wurde auch 2017 mit großem Engagement ein Sozialer Tag in Eigenregie der...
Beatrix Spiegel (KJN), Georg Heerten (Rotary Club), Michaela Grave (Schulleiterin der Grundschule) und Andreas Tetzlaff (Jugendwart NSV) vom Organisationsteam (v. lks.).

Segelkurs für Grundschüler - Rotarier stellten 3.000 Euro bereit

24.06.2017
Bereits am 17. Mai startete für acht Schüler der Grundschule Neustädter Bucht ein soziales Segel-Projekt am Rundhafen, das nun endet.  Neustadt. Eine Interessengemeinschaft aus Rotary Club, Grundschule Neustädter Bucht, Kinder und...
1. Ältermann Georg Schmidt, der stolze König Jannik Thies und Prinz Bodo Brieger (v. lks.).

Jannik Thies ist neuer Schützenkönig - Königsproklamation der Gruber Bürgergilde bei Kaiserwetter

24.06.2017
Das Wetter war wie gemacht für einen neuen König. Strahlender Sonnenschein, blauer Himmel und Temperaturen um 25 Grad lockten viele Gruber Bürger am vergangenen Montagnachmittag auf den Paasch-Eyler-Platz, um beim finalen Schießen auf den Sachsenvogel dabeizusein....
Die freiwilligen Helfer aus der Gemeinschaft haben neben der Arbeitsleistung auch alle erforderlichen Maschinen eingebracht.

Dorfgemeinschaft Sagau rüstet sich für die Zukunft

24.06.2017
Sagau. Seit Jahrzehnten wird in Sagau das Kinder- und Dorffest gefeiert. Steigende Preise führten jetzt dazu, dass die Vereine, der TSV Sagau, die Freiwillige Feuerwehr Sagau und der Dörpsvereen, sich dazu entschieden haben, ein eigenes Zelt für die...

Ostseezauberer

24.06.2017
Scharbeutz. Wöchentlich mittwochs, vom 28. Juni bis 30. August, um 16 Uhr ist der Ostseezauberer „Zarni“ zu Gast im Kurparkhaus Scharbeutz. Der Eintritt beträgt 5 Euro. (red)

UNTERNEHMEN DER REGION