Marco Gruemmer
11. Januar 2017 | Allgemein

„Haben neue Akzente gesetzt“ - Neujahrsempfang in Dahme

Bilder

Dahme. „Dass sich bei diesen widrigen Witterungsverhältnissen so viele Bürger auf den Weg in den Kinderhafen machen würden, überrascht und freut mich zugleich“, sagte Dahmes Bürgermeister Harald Behrens zu Beginn des Neujahrsempfanges am vergangenen Samstag.
 
Im Anschluss an seine Begrüßung blickte er auf die Höhepunkte in 2016 zurück. Das Jahr begann damit, dass die Gemeindevertretung grünes Licht für die Anschaffung eines neuen Tanklöschfahrzeuges für die Feuerwehr gab und hierfür 260.000 Euro investierte. Im April wurde mit Christian Wolf der neue Leiter des StrandSPA vorgestellt. Apropos StrandSPA. „Da haben wir viele Umbauten und Umstrukturierungen vorgenommen und befinden uns dort mittlerweile auf dem richtigen Weg“, sagte Harald Behrens. Nach einem langsamen Saisonbeginn im März folgte im Mai die Übergabe der Amtsgeschäfte von Heinrich Plön auf Harald Behrens. „Auch wenn wir nicht immer einer Meinung waren, haben wir stets das gemeinsame Ziel im Auge behalten, Dahme weiter zu entwickeln“, erklärte der Bürgermeister, der im Juni vereidigt wurde. Dazu erklärte er: „An der Spitze des Ortes Dahme mit seinen rund 1.300 Einwohnern zu stehen, ist eine ehrbare und reizvolle Aufgabe.“ Eine seiner ersten Handlungen war noch im Juni die Übernahme des Fitnessstudios vom StrandSPA.
 
Die Saison 2016 bezeichnete man in Dahme als erfolgreich. „Mit einem veränderten Veranstaltungskonzept, unter anderem der Großflohmarkt auf der Promenade, haben wir neue Akzente gesetzt“, freute sich Harald Behrens. Ende Oktober startete dann der Ausbau der Straße Am Wittenwiewerbarg, der in zwei Teilabschnitten vorgesehen ist. Teil eins der Baumaßnahme soll Ende Mai abgeschlossen sein.
 
Die Silvesternacht verlief in Dahme zwar weitgehend friedlich, allerdings kostet die Sprengung eines Parkautomaten die Gemeinde rund 5.000 Euro. „Das ist kein Scherz mehr“, meinte Harald Behrens. Keine gravierenden Schäden verzeichnete Dahme durch Sturmtief „Axel“, einzig die kleine Seebrücke in Höhe Zedano bekam die Kraft des Wassers zu spüren und nahm Schaden.
 
Die gesamte Gemeindevertretung trifft sich vom 20. bis 22. Januar zu einer Klausurtagung. „In deren Rahmen wollen wir die künftige Richtung Dahmes bestimmen“, erläuterte Harald Behrens, der die Einwohner zum Abschluss seiner Rede dazu aufrief, ihn bei Kritik oder Anregungen gerne zu kontaktieren.
 
Auf Wunsch des Bürgermeisters soll künftig während des Neujahrsempfanges ein Verein oder eine Institution aus Dahme die Möglichkeit erhalten, sich der Öffentlichkeit zu präsentieren. Den Anfang machte Stefan Herrmann als Ortswehrführer der Freiwilligen Feuerwehr. Er berichtete in kurzen Zügen, dass die 1890 gegründete Feuerwehr Dahme aktuell 28 aktive Mitglieder habe und den Schutz der Bevölkerung als oberstes Gebot ansehe. Wer Teil dieser Gemeinschaft werden möchte: Übungsabend ist jeden zweiten Dienstag im Monat im Sprüttenhus. (mg)


Weitere Nachrichten Neustadt am Mittwoch

Flohmarkt rund ums Kind

27.03.2017
Cismar. Am Sonntag, dem 2. April von 10 bis 14 Uhr findet im Klosterkrug ein Flohnmarkt rund ums Kind statt. Es werden Kinderbekleidung von Größe 50 bis 188, Spielsachen, Kinderfahrzeuge, Kinderwagen, Umstandsmode und mehr angeboten. Der Erlös wird gespendet....
Die Vorstandsmitglieder Horst-Gunther Potzelt, Gisela Künkel, Marianne Moschel mit Kassenprüfer Axel David (v. lks.).

Neustadt kann noch attraktiver werden Verein Attraktives Neustadt traf sich

26.03.2017
Neustadt. Ein treuer Kreis an Vereinsmitgliedern von „Attraktives Neustadt“ traf sich am vergangenen Dienstagabend im Hotel „Stadt Kiel“ zur jährlichen Mitgliederversammlung. Die 1. Vorsitzende, Gisela Künkel, führte engagiert durch die Versammlung, berichtete...
Damenriege mit Herr: Marion Lindner, Martina Heinrich, Ulrich Dede, Gudrun Schlicker und Carola Franke (v. lks.).

Neue Strukturen beim Gewerbeverein Grömitz - 1. Vorsitzender Ulrich Dede kündigt Rücktritt in einem Jahr an

26.03.2017
Grömitz. Es ist nicht so, dass sich der Grömitzer Gewerbeverein gerade neu erfindet oder sich komplett auf links dreht. Allerdings war die Jahreshauptversammlung der Auftakt zu einer Art Veränderungsprozess, in dessen...
Die glücklichen Gewinner.

Gewinner der Ranzen- und Rucksackparty - VR Bank spendierte eska-Einkaufsgutscheine

26.03.2017
Neustadt. Aus den rund 150 Teilnehmern des Gewinnspiels zur Ranzen- und Rucksackparty im eska-Kaufhaus am 4. März sind insgesamt drei Gewinner ausgelost worden. In einer „Fühlbox“ war ein Steiff-Tier (Giraffe) versteckt, das von den...
Präsentieren stolz den neuen Defibrillator Licz Heidecke/ Ausbilderin Kreisverband DRK Ostholstein, Christian Rumpel, Matthias Isecke-Vogelsang (v. re.).

Vorbild für Süsel und die Region

26.03.2017
Süsel. Am Samstag, dem 18. März organisierten die Seepark Süsel GmbH und der DRK-Ortsverein Süsel ein gemeinsames Projekt. Die Zusammenarbeit ist für alle Beteiligten und die Bevölkerung hilfreich. Die Beschäftigten des Seeparks...

UNTERNEHMEN DER REGION