Gesche Muchow
14. Februar 2017 | Allgemein

„Lese-Omas“ helfen Grundschülern

Bilder
Die „Lese-Omas“ und „-Mutter“ Elke Jahnke, Barbara Hillebrecht, Dagmar Kohler und Annett Kohler (sitzend, v. lks.) mit der Klasse 2 b und Lehrerin Annette Stalleicken.

Die „Lese-Omas“ und „-Mutter“ Elke Jahnke, Barbara Hillebrecht, Dagmar Kohler und Annett Kohler (sitzend, v. lks.) mit der Klasse 2 b und Lehrerin Annette Stalleicken.

Grömitz. 23 Kinder der Klasse 2 b kommen derzeit in den Genuss der sogenannten Lese-Omas. Hinter diesem Namen verbirgt sich ein Projekt, das Klassenlehrerin Annette Stalleicken im vergangenen Schuljahr ins Leben gerufen hat. Die erfahrene Grundschullehrerin suchte einen Weg, um die Lesemotivation ihrer Schüler zu erhöhen, in Zeiten, in denen in den Familien immer weniger Zeit bleibe, um gemeinsam zu lesen und auch das Lesen zu üben.
 
Auch im regulären Unterricht bleibe für eine gezielte Förderung der einzelnen Schüler nicht genug Zeit, so Annette Stalleicken, die sich daraufhin Hilfe beim Seniorenbeirat und im Seniorenheim Grömitzer Höhe suchte. „Es haben sich sofort zahlreiche Senioren gemeldet, die mit den Kindern das Lesen üben wollten“, berichtete sie im Gespräch mit dem reporter. Immer mittwochs kommen in schöner Regelmäßigkeit 5 bis 7 Lese-Omas und -Mütter in die Grundschule, wo jedes Kind für die Dauer von 10 Minuten mit einer der Damen eine von Annette Stalleicken zuvor ausgewählte Leseaufgabe absolviert. Dies findet in einem ruhigen Nebenraum statt, sodass auch gerade das Lautlesen geübt werden kann.
 
Die Erfolge haben sich schon nach kürzester Zeit eingestellt. Viele Schüler waren durch die Einzelzuwendung zusätzlich motiviert und übten fleißig, um noch besser zu werden. „Meine Zweitklässler sind inzwischen so gut, dass wir unsere Lese-Omas wohl bald an die Erstklässler vererben werden“, lachte Annette Stalleicken. Trotzdem wäre sie glücklich, wenn dieses Projekt Schule machen und sich noch viele weitere Lese-Omas, -Opas, -Mütter und -Väter melden würden. Interessierte können sich gern bei der Grundschule Grömitz unter Tel. 04562/9900 melden. Dann könnten auch noch andere Klassen von den erfahrenen Lesehelfern profitieren. (gm)


Weitere Nachrichten Neustadt am Mittwoch
Anzeige
Mit Thomas Hesse steht neben Mario Kummer ein weiterer Experte zur Seite. Der Radrennsportler und Triathlet organisiert die Touren, stellt das Service-Fahrzeug, koordiniert die ortskundigen Guides und verleiht auf individuelle Anfrage Rennräder.

Große Verlosung: Rennradwoche vor Traumkulisse

25.02.2017
Lübecker Bucht. „Unsere Region ist prädestiniert für den Radsport“, teilte Radsportexperte Thomas Hesse aus Scharbeutz in der vergangenen Woche mit, als er gemeinsam mit den Verantwortlichen in der Tourismusagentur Lübecker Bucht...
Als ein Schlüsselprojekt gilt die Katharinenpassage. Nach einem Signal vom Ministerium in Kiel könnte hier der Startschuss bald fallen. Auch die Freifläche vor dem Rathaus soll umgestaltet werden.

„Nachhaltig die Ortsmitte stärken“ - Entwicklungskonzept für Lensahn vorgestellt

25.02.2017
Lensahn. Es geht um die Katharinenpassage, die Aufwertung von Spielplätzen, Aufenthaltsbereiche für Jugendliche, Modernisierungen und Straßenbaumaßnahmen. Die Ortsmitte von Lensahn steht im Fokus eines Entwicklungskonzeptes zur Sicherung der Daseinsvorsorge im Amt...
„Die Dinge meiner Eltern“ ruft die eigene Familiengeschichte in Erinnerung.

Verlosung: „Die Dinge meiner Eltern“

25.02.2017
Neustadt. „Theater in der Stadt“ führt am Freitag, dem 3. März um 20 Uhr das Schauspiel „Die Dinge meiner Eltern“, Schauspiel von und mit Gilla Cremer im Theatersaal an der Jacob-Lienau-Schule auf. Sie konfrontiert bewegend das Publikum in ihrem Bühnensolo mit...
Das Schülerorchester der Lensahner Waldorfschule spielte zum Abschluss des Winters „Der Schneemann“.

„The Snowman“ - Orchesterkonzert an der Waldorfschule

25.02.2017
Lensahn. Der kleine Junge steht vor einem schmelzenden Häuflein Schnee - das ist von seinem Schneemann übrig, mit dem er in der vergangenen Nacht so viel erlebt hatte? Wer kennt nicht die weltberühmte Geschichte „The Snowman“ von Raymond Briggs. Zum Abschluss des...
Birgit Schnoor, Jennifer Sausner, Detlef Behnke, Nicole Lennartz, Andrea Burmeister, Andreas Johannsen und Wybke Schmidt (v. lks.).

„Wir gemeinsam für Kellenhusen“ Fremdenverkehrs- und Gewerbeverein blickte auf 2017 voraus

25.02.2017
Eine Zusammenfassung der Aktivitäten im letzten Jahr mit dem Ausblick auf 2017 präsentierte kürzlich die 1. Vorsitzende des Fremdenverkehrs- und Gewerbevereins Wybke Schmidt.  Kellenhusen. Bei der Jahreshauptversammlung im Kursaal...

UNTERNEHMEN DER REGION