Petra Remshardt
04. Januar 2017 | Allgemein

Plattdeutsche Autorenlesung mit Gerd Spiekermann

Bilder
Gerd Spieckermann.

Gerd Spieckermann.

Neustadt. Am Sonntag, dem 15. Januar um 11 Uhr findet im Neustädter Theatersaal eine plattdeutsche Lesung mit Gerd Spiekermann statt.
Gerd Spiekermann im (Un-)Ruhestand! Mehr als 30 Jahre erzählte er Alltagsgeschichten, die alles andere als alltäglich waren - im NDR. Die Zeit dort war für ihn traumhaft: „Hier durfte ich meine Talente einbringen.“ Gut, dass er es auch weiterhin kann, wenn er auf Lesereise ist: Mit hintersinnigem Humor erzählt er jetzt aus seiner Kindheit. Tööv mol even, dor fallt mi noch wat in: Gerd Spiekermann wirft einen Blick zurück in seine Kindheit, as dat dormols so weer, findet dabei aber auch ohne Umschweife die Verbindung ins Heute, kiekt mol achtersinning, mol nieschierig hinter die Fassaden des Alltags und setzt auf ganz besondere Art und Weise vortreffliche Pointen.
Gerd Spiekermann wurde 1952 in Ovelgönne/Kreis Wesermarsch geboren und ist mit der niederdeutschen Sprache groß geworden. Er mag Hamburg, seine Wahlheimat und erzählt gerne Geschichten von em un ehr.
Kein Wunder, dass die Arbeit als Plattdeutsch-Redakteur bei NDR 90,3 für Gerd Spiekermann der Traumberuf war. Sein Markenzeichen sind seine Hör mal ´n beten to-Geschichten und die Reihe Knapp op Platt.
Für die „Plattdeutsche Lesung“ mit Gerd Spiekermann stehen 477 kostenlose Plätze zur Verfügung, denn auch im Theatersaal gilt: der Eintritt ist frei. Der KulturService empfiehlt daher einen Ausflug nach Neustadt in Holstein mit einem Besuch der „Neustädter Kultur-Matinee“ zu verbinden.
Der Eintritt ist frei.
Informationen: KulturService, Gabriele Nellies, Tel. 04561/619321. (red)


Weitere Nachrichten Neustadt am Mittwoch

„Frauenherzen schlagen anders“

30.04.2017
Neustadt. Bereits seit fünf Jahren gibt es in Neustadt das Aktionsbündnis „Neustadt gegen den Herzinfarkt“, in dem sich unter der Schirmherrschaft der Deutschen Herzstiftung und Bürgermeisterin Dr. Tordis Batscheider fachkundige Partner, wie die Schön Klinik, das...
Karl-Heinz Lübcke (lks.) schaut sich das Handeln seiner Schützlinge genau an.

Eine lebende Kunst! - Iaido - eine neue Sparte im TSV Neustadt

30.04.2017
Neustadt. Rund 600 Menschen üben diesen Sport in Deutschland aus. Und es werden stetig mehr. Nun hat der TSV Neustadt Iaido als neue Sparte in sein vielfältiges Angebot aufgenommen. Den gesamten Mai über (2., 9., 16., 23. und 30.) werden jeden Dienstag von 18.30...
Geschäft in der Grömitzer Straße

Wer kennt sie noch …? Heute: Merkendorf

30.04.2017
Über 50 Jahre verkaufte die Familie Gosch Waren des täglichen Bedarfs in der Grömitzer Straße in Merkendorf. Gegründet wurde das Geschäft etwa 1920 von Berta Gosch, die 20 Jahre hier arbeitete. Als sie 1940 zu alt war, um den Laden weiter zu führen, kam ihr Sohn...
Grömitz. Die Fußballherren des SC Cismar sind vom Antalya Imbiss in Grömitz, vertreten durch Inhaber Ufuk Ilgen, mit neuen Präsentationsanzügen ausgestattet worden. (red)

Neue Anzüge für SCC-Kicker

30.04.2017
Neue Anzüge für SCC-Kicker Grömitz. Die Fußballherren des SC Cismar sind vom Antalya Imbiss in Grömitz, vertreten durch Inhaber Ufuk Ilgen, mit neuen Präsentationsanzügen ausgestattet worden. (red)
Der Wonnemonat Mai wird auch in Grömitz mit einem schönen Maibaumfest begrüßt. Traditionell steht der Maibaum für Fruchtbarkeit und Liebe, und da dieser alte germanische Brauch eine so schöne und alte Tradition vorweisen kann, soll er auch gebührend gefeiert werden.

Maibaumfest

29.04.2017
Grömitz. Jeder ist eingeladen, am Montag, dem 1. Mai um 11 Uhr auf dem Seebrückenvorplatz vorbeizukommen und ein wenig Tradition hautnah mitzuerleben. Der Volkstanzkreis Blau-Weiß-Rot in seinen hübschen Trachtenkleidern tanzt gemeinsam mit musikalischer...

UNTERNEHMEN DER REGION