Über 2.000.000 mal Plattdeutsch - Online-Wörterbuch „Platt för Plietsche“ erfreut sich größter Beliebtheit

Über 2.000.000 mal Plattdeutsch - Online-Wörterbuch „Platt för Plietsche“ erfreut sich größter Beliebtheit
Neustadt.
Mit großer Freude teilte Heinrich Evers, Initiator des plattdeutschen Wörterbuches „Platt för Plietsche“, mit, dass auf seiner Internetseite www.plattdeutsches-woerterbuch.de im Januar der zweimillionste Zugriff erfolgt ist. Diese explosionsartige Entwicklung in den letzten Wochen freut den Gründer vom „Plattdüütsch Wöörbook“. Zeigt es doch, dass die plattdeutsche Sprache immer noch von vielen interessierten Menschen sehr beachtet wird. Immer wieder bekommt er Vorschläge zur Aufnahme von neuen Wörtern, die er direkt bearbeitet und gern in sein Wörterbuch aufnimmt.

„Zur Zeit hat das Wörterbuch 30.864 Worteinträge“, erzählt Heinrich Evers stolz. Im Vergleich dazu hat das bekannteste gedruckte plattdeutsche Wörterbuch lediglich mehr als 9.000 Stichwörter. Online ist das Wörterbuch seit dem Jahr 2004, wobei es aber relativ gemächlich losging und erst in den letzten drei Jahren ordentlich Schub aufgenommen habe. Seit dem zweimillionsten Klick Anfang Januar haben sich die Zugriffszahlen auf 2.063.000 erhöht. Das bedeutet über 2.000 Zugriffe pro Tag in 2013. Heinrich Evers freut sich über den großen Erfolg und investiert gern viel Zeit in die Korrektur und Erfassung der Einträge. Gleichwohl lebe das Wörterbuch ganz entscheidend von den vielen Anfragen nach fehlenden Begriffen, die Plattdeutsch-Interessierte an ihn herantragen, betont er.

Neben dem Online-Wörterbuch bietet Heinrich Evers Plattdeutschkurse über die Volkshochschule in Neustadt an. Der 1. Kursus vom Herbst 2012 ist bereits abgeschlossen. Ein zweiter Nachmittagskurs läuft seit vier Wochen sehr erfolgreich und weitere sind in Vorbereitung. Nähere Auskünfte für Interessenten erteilt die Volkshochschule Neustadt gern unter Tel. 04561/39770. Außerdem erfreut Heinrich Evers alle Plattdeutschfreunde mit seinen Lesungen als „Heiner, de Plattsnacker“. Für 2013 sind bereits über 20 Lesungen geplant. Die nächste öffentliche Lesung in Neustadt findet am Mittwoch, dem 20. Februar von 19 bis 20 Uhr in der Schön Klinik Neustadt unter dem Titel „Lach mol weller!“ statt. Der Eintritt ist frei. Eine genaue Auflistung aller Lesungstermine finden Sie auf der Homepage von Heinrich Evers unter www.blumen-evers.de.

„Ton Dank“ schickte Walter Meß aus Landkirchen /Fehmarn dem Plattdeutschkenner Heinrich Evers ein selbst verfasstes Gedicht:

In Niestadt, Lüüd, dor wahnt een Mann,
de bannig goot wull „Plattdüütsch“ kann,
denn „Plattdüütsch“ is sien Moderspraak,
dat is för em een hillig Saak!
Wenn ji nu mal een Wort nich weet,
denn roop em an, he weet Bescheed!
He sorg dorför uns all to Freid,
dat dat mit „Plattdüütsch“ wiedergeiht!
So roop ik em vun Harten to,
leef „Plattdüütsch Fründ“ ,maak wieder so!


Ik grööt di vun Harten un grat`leer Di to dien plattdüütsch Siet.