Das erste Punktspiel der neuen Serie - SV Hansühn

Hansühn
Im ersten Punktspiel der neuen Serie trafen die Hansu?hner auf die Spielvereinigung Pönitz. Bei guten äußeren Bedingungen erlebten die Zuschauer hierbei einen turbulenten Saisonauftakt mit vielen Toren. Die motivierte junge Mannschaft nahm das Heft in die Hand und erzielte bereits in der 8. Spielminute durch Jonas Gehrt die verdiente Fu?hrung. Weitere Möglichkeiten wurden in der Folgezeit leichtfertig vergeben und die Gäste konnten in der 32. Minute den Ausgleich markieren. Hansu?hn antwortete postwendend und Max Ruder gelang direkt nach dem Anstoß die erneute Fu?hrung.

Auch Pönitz zeigte sich in dieser Phase unbeeindruckt und konnte bereits eine Minute später den erneuten Ausgleich erzielen. Kurz vor dem Seitenwechsel wurde Jonas Gehrt von Sören Suhr mustergu?ltig angespielt und traf mit seinem zweiten Treffer zur 3:2 Halbzeitfu?hrung fu?r die Heimelf. Nach dem Seitenwechsel erwischten die Gäste den besseren Start und konnten in der 53. Minute zum 3. Mal ausgleichen. In den letzten 20 Minuten setzte Trainer Mario Adeberg alles auf eine Karte und wechselte die routinierten Stu?rmer Marco Schu?tt und Gerrit Köster ein, die sich mit ihren Treffern in der 71. und 78. Minute fu?r das Vertrauen bedankten und somit den Hansu?hner Anhang erlösten, denn der erneute Anschlußtreffer resultierte unmittelbar vor dem Abpfiff aus einem verwandelten Foulelfmeter und brachte den letztendlich verdienten Erfolg nicht mehr in Gefahr.

Im Vorspiel unterlag die Hansu?hner Reserve mit einem in dieser Höhe unerwartet deutlichem 3:7 gegen Cashagen. Die Hansu?hner Tore erzielten Marco Schu?tt (2) und Jan Kru?ger (FE). Vorschau: Sonntag, 22. August um 12.45 Uhr Lensahn 2 gegen SVH II, 15.00 Uhr Oldenburg 2 gegen SVH I