Marco Gruemmer
18. Oktober 2016 | Allgemein

Diebstähle von Fahrrädern - Polizei erbittet Zeugenhinweise

Bilder
Gleich mehrere Fälle des Diebstahls von Fahrrädern beschäftigen die Polizei in Oldenburg.

Gleich mehrere Fälle des Diebstahls von Fahrrädern beschäftigen die Polizei in Oldenburg.

Oldenburg. Bisher wurden bei der Polizei in Oldenburg vier Fälle von Fahrraddiebstahl zur Anzeige gebracht. Die im Zeitraum um den 12. und 13. Oktober im Bereich Wangels/Weißenhäuser Strand entwendeten Fahrräder waren allesamt mit Schlössern gesichert. Die durchgeschnittenen bzw. durchgekniffenen Schlösser wurden an den Tatorten zurück gelassen.
 
Bei den entwendeten Fahrrädern waren der oder die Täter nicht wählerisch. Entwendet wurden zwei Klappräder, ein Citybike und ein Elektrofahrrad. In einem Fall wurde ein Täter dabei gestört, wie er mit einem gerade entwendeten Fahrrad einen dortigen Campingplatz verlassen wollte. Das Fahrrad wurde halb geschoben und halb getragen, offenbar war es dem Täter in diesem Fall nicht gelungen, das Ringschloss am Hinterreifen zu knacken. Als der Mann (zirka 35 bis 45 Jahre alt, klein, schlank, ungepflegte Erscheinung) bemerkte, dass der Platzwart ihm folgte, ließ er das Fahrrad an der Schranke stehen und entfernte sich.
 
Die Ermittler der Polizeistation Oldenburg ersuchen die Bevölkerung um Unterstützung. Wer im Fall der Fahrraddiebstähle irgendwelche Beobachtungen gemacht hat oder selbst betroffen ist, möge sich bitte unter Tel. 04361/10550 mit der Polizei in Oldenburg in Verbindung setzen. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION