7
25. Oktober 2014
Angebotspreise = Abholpreise, Druckfehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angebote gültig vom 27.10. bis 01.11.2014.
GP Goldt Ahrensbök: Thomas Goldt · Bökenbarg 3 · 23623 Ahrensbök
Fon (0 45 25) 33 76 · Öffnungszeiten: Mo-Fr 8.00-18.30 Uhr, Sa 8.00-14.00 Uhr
Unser Lieferservice:
Goldt Ahrensbök
Bitburger
Premium Pils
24 x 0,33 l
(zzgl. 3,42
Pfand)
Literpreis = 1,51
11,99
Kulmbacher
Export
24 x 0,33 l
(zzgl. 3,42
Pfand)
Literpreis = 1,39
10,99
Vitamalz
Malzbier
24 x 0,33 l
(zzgl. 3,42
Pfand)
Literpreis = 1,01
7,99
Helbing
Kümmel
35 % vol.
0,7 l
Literpreis = 10,70
7,49
Hella
Classic, Medium,
Naturell 12 x 1,0 l
(zzgl. 4,50
Pfand)
Literpreis = 0,46
5,55
Eutin und Umgebung
Süsel
(t).
Es ist schon wieder so-
weit: Alle Kinder, die Lust haben
beim Krippenspiel in der St. Lau-
rentiuskirche in Süsel mitzuma-
chen, sind herzlich eingeladen,
ab Donnerstag, den 30. Oktober
immer donnerstags von 16.30
Uhr bis 17.30 Uhr in die Kirche
zu kommen, damit wir proben
können. Aufgeführt wird das
Spiel am: 24. Dezember im Fami-
Krippenspielproben
für Heiligabend
liengottesdienst um 15 Uhr in der
St. Laurentiuskirche.
Am Donnerstag, dem 18. De-
zember um 16.30 Uhr gibt es
eine öffentliche Generalprobe in
der Kirche.
Wenn Sie Fragen haben ru-
fen Sie bitten bei Pastor Hieber
04524/1527 oder beim Team der
Kinder- und Jugendarbeit, Caro
Vehres 04524/1721 an.
Süsel
(t).
In Süsel ist wieder Früh-
stückszeit – gleich sechsmal lädt
das Frühstücksteam der Kirchen-
gemeinde Süsel in den dunklen
Monaten zum gemeinsamen
Frühstücken ein und freut sich
auf die neuen Frühstückstermine
am Donnerstag, dem 30. Oktober
2014, am Donnerstag, dem 20.
November 2014, am Donners-
tag, dem 11. Dezember 2014,
am Donnerstag, dem 15. Januar
Gemeindefrühstück in Süsel
2015, am Donnerstag, dem 12.
Februar 2015 und am Donners-
tag, dem 12. März 2015.
Um alle gut versorgen zu können,
wird um vorherige Anmeldung
im Kirchenbüro bis spätestens
zwei Tage vor Termin gebeten.
Das Frühstücksteam – Anke Möl-
ler, Silke Rüting, Eva Senkbeil,
Gaby Westphal und Pastor Mat-
thias Hieber – freut sich auf seine
Gäste.
So mussten beispielsweise für die
Feuerwehren und Jugendfeuer-
wehren eine Schnelligkeitsübung
absolvieren, Fragen beantworten
oder auch Marmeladensorten he-
rausschmecken. Hierbei konnte
„Milch Buster“ siegten beim Herbstwandern
Herbstwandertag der Röbeler Jugendfeuerwehr ein voller Erfolg
Röbel (t). Hart umkämpft waren die ersten Plätze beim diesjährigen
Herbstwandertag der Jugendfeuerwehr Röbel. Während der Wande-
rung durch den Schatthagen wurden mehrere Kontrollpunkte ange-
laufen und unterschiedliche Aufgaben gelöst.
Kniffelig waren die Verkehrsfragen, die von den Wandergruppen ge-
löst werden mussten
Die Jugendfeuerwehr Eutin bei der Schnelligkeitsübung.
sich die Feuerwehr Kesdorf knapp
vor Bujendorf und der Röbeler
Partnerwehr aus Zierzow durch-
setzen. Bei den Jugendfeuerweh-
ren siegte die Gruppe aus Süsel
vor Ahrensbök 1 und Zarnekau.
Von den insgesamt 14 Wander-
gruppen siegten die „Milch Bus-
ter“ vor den beiden zweitplatzier-
ten Gruppen Namens „Die bösen
Nachbarn“ und „Lunau´s“. Den
dritten Platz belegte die Grup-
pe „Isegrim“. Auch hier mussten
unterschiedliche Aufgaben gelöst
werden. So galt es ein Domino
von Baumbezeichnungen und
Blättern oder Verkehrsfragen zu
lösen. Ebenso mussten Liedtexte
anhand von Bildern erraten wer-
den.
Während der Wanderung hatten
alle Gruppen die Aufgabe einen
Kerzenhalter oder ein Windlicht
aus Naturmaterialien zu basteln.
Diese Aufgabe haben alle hervor-
ragend gelöst.
1,2,3,4,5,6 8,9,10,11,12,13,14,15,16,17,...20