12
22. Oktober 2014
Hilfe und Trost in schwerer Zeit
• Erdbestattung • Feuerbestattung • Seebestattung
• Komplettservice • Soforthilfe • Bestattungsvorsorge
Sophienblatt 57 · 24114 Kiel · Tel.
674252
·
Bestattungen
Kompetent, seriös und preiswert
in allen Angelegenheiten
der Bestattung.
N I C H T S
geregelt zu haben, gefällt mir nicht.
Immer mehr vorausdenkende Menschen regeln
die Belange einer Bestattung vorher. Das schützt im Trauerfall vor unliebsamen
Überraschungen und unnötigen Kosten. NOVIS berät Sie in allen Fragen der
Bestattungsvorsorge und Sterbegeldabsicherung. Sie entscheiden über Art und Umfang der
Bestattung. Diese Beratung ist kostenlos und unverbindlich. Übrigens: NOVIS ist auch über
die Stadtgrenzen Kiels hinaus für Sie tätig. Rufen Sie uns einfach an oder
24114 Kiel
Kirchhofallee 40
Telefon 24 h
0431
66 12 777
Ich entscheide selbst,
wie ich bestattet werde.
An der Schanze 29
l
Eckernförder Straße 64
Schönberger Straße 169
l
• Bestattungen jeder Art
• Erledigung aller Formalitäten
• Trauerdruck und -anzeigen
• Bestattungsvorsorge
24 Stunden für Sie da!
0431 / 59 33 10
Für vertrauensvolle Fragen
sind wir der richtige Ansprechpartner
S
teinmetz
B
ildhauer
G
raBSteine
G
raBdenkmäler
S
kulpturen
G
artenkunSt
i
ndividuelle
a
nfertiGunGen
Elmschenhagener Allee 5
24146 Kiel
Tel. 0431 - 78 34 48
mail:
mobil: 0171 92 77 076
LIPP - ART
Friedhofsdamm 8
24211 Preetz/Holst.
Tel. 0 43 42 - 37 36
Mensingstr. 10
24321 Lütjenburg
Tel. 0 43 81 - 41 96 45
Im Herbst blüht die Erinnerung auf
Friedhofsgärtner schmücken die Gräber und machen sie winterfest
Probstei (t).
„Der Mensch ist erst
wirklich tot, wenn niemand mehr
an ihn denkt“. So formulierte der
Dichter Honoré de Balzac die
Tatsache, dass viele Menschen
nach dem Tode weiterleben: in
der Erinnerung derjenigen, die
ihnen im Leben nahe standen.
Zu keiner anderen Zeit wird dies
deutlicher als jetzt. Sichtbaren
und lebendigen Ausdruck findet
das Gedenken auf den Friedhö-
fen: Gräber werden liebevoll
für den Herbst und Winter ge-
schmückt, Lichter und Kerzen
tauchen den Ort der Erinnerung
in stimmungsvolles Licht.
Herbst ist
Hauptarbeitszeit
Ende Oktober / Anfang Novem-
ber ist für die Fried-
hofsgärtner
eine
Zeit der großen
Herausforderung:
„Schließlich werden
die Gräber neben
der
herbstlichen
Gestaltung
und
Schmückung auch
winterfest gemacht
und
präsentieren
sich dann zu den
Gedenktagen in ih-
rem neuen Glanz“,
beschreibt Nadia Reumann von
der Treuhandstelle für Dauer-
grabpflege Schleswig-Holstein
das Aufgabenfeld.
Immergrüne
Nadelgehölze
Die Wechselbepflanzung wird
mit Herbstpflanzen ausgestattet
oder mit verschiedenen Edeltan-
nen und Moos abgedeckt. Wenn
der Winter naht, leuchten vieler-
orts noch die kleinen Wachslich-
ter auf den Gräbern und künden
vom Licht der Welt. Jetzt kommt
der große Auftritt der immergrü-
nen Nadelgehölze. Als winter-
licher Schmuck bieten sich die
Zweige von Nadelgehölzen an.
Grabflächen können beispiels-
weise sehr dekorativ mit Fich-
tenzweigen oder silbrigen und
grünen Tannenspitzen abgedeckt
werden.
Für Farbtupfer sorgen die Frucht-
stände von Sträuchern. Die klei-
nen Beeren der Bärentraube,
Berg-Ilex, Eibe, Kriechmispel,
Scheinbeere und Skimmie setzen
Akzente und versorgen kleine
Nager und überwinternde Vögel
mit Futter. Auch die Persönlich-
keit des Verstorbenen spielt bei
der Grabgestaltung in der dunk-
len Jahreszeit eine ganz beson-
dere Rolle.
Professionelle
Lösungen
Ob es nun Pflanzen sind, die der
Verstorbene besonders mochte
oder die die Hinterbliebenen an
gemeinsame Urlaube erinnern;
oder natürliche Materialien wie
Steine, Holz oder Tannenzapfen,
mit denen man auf verschiede-
ne Weise Trauer und Erinnerung
zum Ausdruck bringen kann.
Viele Friedhofsgärtnereien bie-
ten hierfür moderne und außer-
gewöhnlich kreative Lösungen.
Lesen Sie weiter auf Seite 13.
Eine Traueranzeige im PROBSTEER ist der richtige
Weg, vom Tode eines lieben Menschen Kenntnis zu
geben.
Dann wird
niemand vergessen.
1...,2,3,4,5,6,7,8,9,10,11 13,14,15,16,17,18,19,20,21,22,...24