Reporter Eutin
24. März 2017 | Allgemein

Kreative Hobbyisten präsentierten ihre Kunstwerke

Bilder
Die Schokospezialitäten von Antje Marxsen waren optische und kulinarische Verlockungen zugleich: „Köstlich und mit Suchtpotenzial“, lobte Sabrina Redlin bereits nach der ersten Probe.

Die Schokospezialitäten von Antje Marxsen waren optische und kulinarische Verlockungen zugleich: „Köstlich und mit Suchtpotenzial“, lobte Sabrina Redlin bereits nach der ersten Probe.

Mönkeberg (vn). „Das ist jetzt unsere erste Pause“, schmunzelte MKG-Vorsitzende Martina Möller mit Ehemann Kai beim Pressegespräch. Da war die Hobbymesse „Kreatives Mönkeberg“ eigentlich schon zu Ende, aber die Schule noch voller Besucher. Entsprechend positiv fiel auch ihr Resümee zum vergangenen Sonntag aus: „Es hat alles ganz toll geklappt“. Nach den Jahren 2013 und 2015 präsentierten die Mönkeberger Hobbyisten in diesem Jahr zum dritten Mal ihre Kreationen. Viel Lob gab es dabei von allen Seiten für die ausrichtende Knochenbruchgilde „Gemeinsam in Mönkeberg“ (MKG), die nach dem Rückzug der bisherigen Organisatoren übernommen hatte. „Wieder unglaublich vielfältig und variantenreich“, lobten die zahlreichen Besucher und auch die Mitinitiatorin der ersten Veranstaltungen Hilke Siedenburg zeigte sich sichtlich froh über die Entwicklung ihres „Babys“: „Wunderbar gelungen“, strahlte die Hobbykünstlerin, die selbst wieder als Ausstellerin teilgenommen hatte. Ebenso begeistert vom Angebot und der Ausrichtung zeigte sich Diethilde Breitfelder: „Großartig - und toll, dass die Stände hier so locker über die Schulflure verteilt wurden, so kann man überall in Ruhe schauen“, war sich die Prasdorferin mit ihrem Ehemann Fritz einig. Bei dem Besucherandrang war das ein echter Pluspunkt: „Unglaublich wie unser üppiges Kuchenbuffet auf zwei Resteteller zusammengeschrumpft ist“, verwunderte sich Gesche Hoof vom MKG-Team. Die Jugendfeuerwehr, die den Grillstand betreute, musste sogar vorzeitig „Ausverkauft!“ melden. Auch die Exponate der rund 30 Aussteller waren da zumeist schon stark dezimiert: Den vielen kreativen und kunsthandwerklichen Verlockungen konnte kaum einer widerstehen und so wechselten Gemälde, Fotokarten, Gestricktes, Gehäkeltes und vieles mehr den Eigentümer. Viel Lob erfuhren außerdem die vielen ausgestellten Fahrräder und ihre jungen Künstler: Nach einer Idee von Harald Tews entwickelten sich ausgemusterte Drahtesel durch Mönkeberger Schulkinder zu ansehnlichen Kunstobjekten. Versehen mit frischer Farbe und einem neuem Design werden die Kunstwerke auf Rädern bald überall im Ort für Farbtupfer sorgen: „Großartig – jetzt freuen wir uns schon richtig auf den Mönkeberger Fahrradfrühling“, strahlten mit Renate und Ingo Rockel noch viele weitere Mönkeberger.



Weitere Nachrichten Probsteer
Feuerschiff „Elbe 3“ an der Südmole in Heikendorf.      Foto: Asmus

Mit 129 Jahren immer noch flott!

21.07.2017
Heikendorf (kas). Es ist schon Tradition, wenn das älteste, noch fahrbereite Feuerschiff der Welt, zu einer Zwischenstation in Heikendorf festmacht. Auf dem Weg vom Museumshafen Oevelgönne in Hamburg, kam die „Elbe 3“ am 4. Juli durch den Nord-Ostsee-Kanal am...

Kieler Polizeibeamter ausgezeichnet

20.07.2017
Kiel-Dietrichsdorf (t). Der 54-Jährige Polizeihauptmeister Reiner Gansler hat für sein Engagement im Stadtteil den „Rolf-Kähler-Gedächtnispreis” erhalten. Der Polizeibeamte ist seit 17 Jahren Angehöriger der Polizeistation Dietrichsdorf und setzt sich seit Jahren...
Foto: Carsten Pusch, hfr.

Schwärmende Honigbienen in Dietrichsdorf

20.07.2017
Kiel-Dietrichsdorf (los). Sommer, Sonnenschein und summende Bienen. In Dietrichsdorf scheint sich ein attraktiver Treffpunkt für die fleißigen Immen herausgebildet zu haben. Zum Leidwesen der Bewohner im Block der Insterburger Straße 37. So hatte sich am 7. Juli...
Jens Hamann – der neue Leiter -, Michael Martins (Leiter des Polizeireviers Plön) und Matthias Trapp (bisheriger Dienststellenleiter in Heikendorf).

Neuer Chef der Polizeistation Heikendorf

19.07.2017
Heikendorf (kas). Seit dem 1. Juli 2017 haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Polizeistation Heikendorf einen neuen Vorgesetzten und die Bürgerinnen und Bürger im Zuständigkeitsbereich der Dienststelle Heikendorf einen neuen Polizeichef:...

Großer „Run“ auf Schönberg

02.07.2017
Schönberg (kas). Der Wettergott meinte es gut mit den vielen Läuferinnen und Läufern beim 28. Deich- und Salzwiesenlauf in Schönberg. Bei 18,5 Grad Lufttemperatur und ein wenig bedeckten bis blauen Himmel waren die ersten Voraussetzungen für ein optimales...

UNTERNEHMEN DER REGION