Reporter Timmendorf
11. Januar 2017 | Allgemein

62,5 Liter Blut für die regionale Patientenversorgung: Jürgen Strunk aus Scharbeutz leistete seine 125. DRK-Blutspende

Bilder
Till Quint, Referent für Öffentlichkeitsarbeit beim DRK-Blutspendedienst Nord-Ost, und Wolfgang Ahlisch (re.), 1. Vorsitzender des DRK-Ortsvereins Gemeinde Scharbeutz, bedanken sich bei Jubiläumsspender Jürgen Strunk mit Präsenten. (Foto: René Kleinschmidt)

Till Quint, Referent für Öffentlichkeitsarbeit beim DRK-Blutspendedienst Nord-Ost, und Wolfgang Ahlisch (re.), 1. Vorsitzender des DRK-Ortsvereins Gemeinde Scharbeutz, bedanken sich bei Jubiläumsspender Jürgen Strunk mit Präsenten. (Foto: René Kleinschmidt)

Scharbeutz/Timmendorfer Strand. 125 Blutspenden bedeuten gleichzeitig knapp 95 Stunden, die sich ein Blutspender Zeit genommen hat, um sich unentgeltlich und uneigennützig für die Gesundheit seiner Mitmenschen einzusetzen, denn für eine Blutspende muss man von der Anmeldung bis zum abschließenden Imbiss rund 45 Minuten Zeit einplanen – die Blutentnahme an sich dauert nur circa fünf bis sieben Minuten. Der 59-jährige Jürgen Strunk aus Scharbeutz wurde kurz vor Weihnachten von den DRK-Mitarbeitern und den ehrenamtlichen Helfern des DRK-Ortsvereins Gemeinde Scharbeutz erwartet, um seine Jubiläums-Blutspende zu leisten. Für sein vorbildliches Engagement wurde ihm im Anschluss an seine Spende im Lindner Country & Strand Hotel in der Strandallee eine Geschenkbox überreicht. Außerdem hat er eine Einladung zu einer festlichen Ehrungsveranstaltung für langjährige DRK-Blutspender erhalten. Der 59-jährige Blutspender berichtet: „Ich spende seit meinem 18. Lebensjahr und habe danach noch nie Probleme gehabt. Wie ein Auto einen Ölwechsel braucht, nehme ich eben regelmäßig einen ,Blutwechsel’ vor und fühle mich danach immer gut.“ Allein in Schleswig-Holstein und Hamburg werden täglich rund 550 Blutspenden benötigt, um die regionale Patientenversorgung mit oftmals lebensnotwendigen Blutpräparaten sicherzustellen. Hierfür ist das DRK auf die Unterstützung durch regelmäßige Blutspender wie Jürgen Strunk angewiesen. Zur Info: Blutspender müssen mindestens 18 Jahre alt und gesund sein. Bei der ersten Spende sollte ein Alter von 65 nicht überschritten werden. Bis zum 73. Geburtstag ist derzeit eine Blutspende möglich, vorausgesetzt, der Gesundheitszustand lässt dies zu. Bei einer ärztlichen Voruntersuchung wird die Eignung zur Blutspende jeweils tagesaktuell auf dem Termin geprüft. Bis zu sechs Mal innerhalb eines Jahres dürfen gesunde Männer spenden, Frauen bis zu vier Mal innerhalb von zwölf Monaten. Zwischen zwei Spenden liegen mindestens acht Wochen. Zur Blutspende muss man den Personalausweis mitbringen. Termine und Informationen zur Blutspende im Internet unter www.blutspende.de (bitte das jeweilige Bundesland anklicken) oder über das Servicetelefon 0800-1194911 (kostenlos erreichbar aus dem Deutschen Festnetz).


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Rund 400 Delegierte und Gäste wohnten der Jahreshauptversammlung in Timmendorfer Strand bei. (Foto: KFV OH)

„Gut, dass sie da sind und so sind wie sie sind!“: Jahreshauptversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Ostholstein in Timmendorfer Strand

21.02.2017
Timmendorfer Strand. Über 400 Delegierte und Gäste begrüßte Kreiswehrführer Thorsten Plath zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Ostholstein im Saal des Maritim Seehotels in Timmendorfer Strand....
Tourismuschef Joachim Nitz freut sich über positive Zahlen im vergangenen Jahr, die er jetzt der Presse präsentierte. (Foto: René Kleinschmidt)

Erstmals über 1,5 Millionen Übernachtungsgäste: 2016 - ein Rekordjahr für Timmendorfer Strand

21.02.2017
Timmendorfer Strand. Der Kurbetrieb Timmendorfer Strand-Niendorf, die Gemeinde und die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH (TSNT GmbH) präsentierten jetzt die Gäste- und Übernachtungszahlen für das vergangene Jahr. Dabei konnten Bürgermeisterin Hatice...
Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Schwerer Verkehrsunfall bei Hemmelsdorf

17.02.2017
Hemmelsdorf. Auf der Landesstraße 181 in der Ortsdurchfahrt Hemmelsdorf kam es gestern gegen 10 Uhr zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge. Der Fahrer eines unfallbeteiligten Fahrzeuges verstarb noch an der Unfallstelle. Der Ermittlungen der Polizei zufolge befuhr...
Alle Freigesprochenen aus dem Bereich Ostholstein, im Foto rechts Sebastian Grothkopp IHK Lübeck (stellvertretender Leiter Aus- und Weiterbildung) und Matthias Drespling 1. Vorsitzender des DEHOGA Kreisverbandes Ostholstein. (Foto: DEHOGA-OH)

Freisprechung in Timmendorfer Strand: Neue Fachkräfte für das Gastgewerbe

17.02.2017
Timmendorfer Strand. Der DEHOGA Ostholstein veranstaltete auch dieses Jahr die Winterfreisprechung für die Absolventen aus den Kreisen Lübeck, Ostholstein, Segeberg, Stormarn und Herzogtum Lauenburg. Ein festlich geschmückter Saal im MARITIM Seehotel Timmendorfer...
Die Tanz- und Showband "The Untouchables" sorgt wieder für beste Stimmung und die richtige Musik zum Tanzen und Feiern.

33. Feuerwehrball in Ratekau: Am Samstag startet der Kartenvorverkauf

16.02.2017
Ratekau. Seit Wochen schon häufen sich bei Markus Thiel, Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Ratekau, und seinen Kameraden die Nachfragen, wann denn der Vorverkauf für den diesjährigen Feuerwehrball in der Møn-Halle startet. Zwei feste Termine und ein möglicher...

UNTERNEHMEN DER REGION