Reporter Timmendorf
11. Januar 2017 | Allgemein

62,5 Liter Blut für die regionale Patientenversorgung: Jürgen Strunk aus Scharbeutz leistete seine 125. DRK-Blutspende

Bilder
Till Quint, Referent für Öffentlichkeitsarbeit beim DRK-Blutspendedienst Nord-Ost, und Wolfgang Ahlisch (re.), 1. Vorsitzender des DRK-Ortsvereins Gemeinde Scharbeutz, bedanken sich bei Jubiläumsspender Jürgen Strunk mit Präsenten. (Foto: René Kleinschmidt)

Till Quint, Referent für Öffentlichkeitsarbeit beim DRK-Blutspendedienst Nord-Ost, und Wolfgang Ahlisch (re.), 1. Vorsitzender des DRK-Ortsvereins Gemeinde Scharbeutz, bedanken sich bei Jubiläumsspender Jürgen Strunk mit Präsenten. (Foto: René Kleinschmidt)

Scharbeutz/Timmendorfer Strand. 125 Blutspenden bedeuten gleichzeitig knapp 95 Stunden, die sich ein Blutspender Zeit genommen hat, um sich unentgeltlich und uneigennützig für die Gesundheit seiner Mitmenschen einzusetzen, denn für eine Blutspende muss man von der Anmeldung bis zum abschließenden Imbiss rund 45 Minuten Zeit einplanen – die Blutentnahme an sich dauert nur circa fünf bis sieben Minuten. Der 59-jährige Jürgen Strunk aus Scharbeutz wurde kurz vor Weihnachten von den DRK-Mitarbeitern und den ehrenamtlichen Helfern des DRK-Ortsvereins Gemeinde Scharbeutz erwartet, um seine Jubiläums-Blutspende zu leisten. Für sein vorbildliches Engagement wurde ihm im Anschluss an seine Spende im Lindner Country & Strand Hotel in der Strandallee eine Geschenkbox überreicht. Außerdem hat er eine Einladung zu einer festlichen Ehrungsveranstaltung für langjährige DRK-Blutspender erhalten. Der 59-jährige Blutspender berichtet: „Ich spende seit meinem 18. Lebensjahr und habe danach noch nie Probleme gehabt. Wie ein Auto einen Ölwechsel braucht, nehme ich eben regelmäßig einen ,Blutwechsel’ vor und fühle mich danach immer gut.“ Allein in Schleswig-Holstein und Hamburg werden täglich rund 550 Blutspenden benötigt, um die regionale Patientenversorgung mit oftmals lebensnotwendigen Blutpräparaten sicherzustellen. Hierfür ist das DRK auf die Unterstützung durch regelmäßige Blutspender wie Jürgen Strunk angewiesen. Zur Info: Blutspender müssen mindestens 18 Jahre alt und gesund sein. Bei der ersten Spende sollte ein Alter von 65 nicht überschritten werden. Bis zum 73. Geburtstag ist derzeit eine Blutspende möglich, vorausgesetzt, der Gesundheitszustand lässt dies zu. Bei einer ärztlichen Voruntersuchung wird die Eignung zur Blutspende jeweils tagesaktuell auf dem Termin geprüft. Bis zu sechs Mal innerhalb eines Jahres dürfen gesunde Männer spenden, Frauen bis zu vier Mal innerhalb von zwölf Monaten. Zwischen zwei Spenden liegen mindestens acht Wochen. Zur Blutspende muss man den Personalausweis mitbringen. Termine und Informationen zur Blutspende im Internet unter www.blutspende.de (bitte das jeweilige Bundesland anklicken) oder über das Servicetelefon 0800-1194911 (kostenlos erreichbar aus dem Deutschen Festnetz).


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Schwer umworben: Wotan im „Ladehort“. (Foto: Beutelsardinen/hfr)

Neues Stück, vier Termine: „Die Beutelsardinen“ spielen „Ladyhort“

24.03.2017
Curau/Ahrensbök/Süsel. Die Theatergruppe der Evangelischen Jugend Curau, Ahrensbök und Gnissau „Die Beutelsardinen“ präsentieren ihr neu­es­tes Stück „Ladyhort“, eine Komödie in drei Akten von Bernd Spehling, erschienen im „Plausus Theaterverlag“. Zum Inhalt:...
Mit ihrem neuen Leiter Marco Gieseler (m.) sind alle Macher der ersten Stunde von „Alle unter einem Hut“ wieder mit von der Partie. Am Samstag lädt das Organisationteam mit Axel Gieseler (v.l.), Manfred Mohr, Claus Seifert, Gernot Kamrath und Norbert Leihe zur 8. Ehrenamtsmesse in die Ludwig-Jahn-Halle ein. (Foto: Setje-Eilers)

Am Samstag in Bad Schwartau: 8. Ehrenamtsmesse "Alle unter einem Hut"

23.03.2017
Bad Schwartau. Am Samstag dem 25. März, findet in der Ludwig-Jahn-Halle in Bad Schwartau die achte Auflage der Ehrenamtsmesse „Alle unter einem Hut“ statt. 56 Vereine, Verbände, Einrichtungen und Institutionen stellen sich und ihre Arbeit vor. „Die Halle ist...
Auch diesmal sorgen Kinder aus Sereetzer Kindergärten gemeinsam mit dem Osterhasen am Dorfmittelpunkt für österlichen Flair. Am Wochenende zuvor findet eine umfassende Dorfreinigung statt, bei der möglichst viele Freiwillige mit anpacken sollten.

In Sereetz: Osterbaumschmücken und Dorfputz

23.03.2017
Sereetz. Pünktlich zum Frühlingsanfang will der Dorfvorstand Sereetz die Ortschaft mit dem Osterbaumschmücken und einer Dorfreinigung herausputzen. Hauptakteure bei der Vorbereitung auf Ostern werden am Mittwoch, dem 29. März, auch diesmal wieder Kinder der...
Spendenübergabe vor dem Kurmittelbaus in Timmendorfer Strand. (Foto: René Kleinschmidt)

WUB Scharbeutz übergibt frisches Obst und Gemüse an die Tafel

23.03.2017
Scharbeutz. Die WUB Scharbeutz hat mit einer Sachspende an die Neustädter Tafel - Ausgabestelle Timmendorfer Strand - ihre Wertschätzung für die Arbeit der „Tafel“ ausgedrückt. Die Wählergemeinschaft hat dafür eine Zeit außerhalb der üblichen Spendentermine...
Angeblicher Goldring ist ein wertloser Blechring.

Betrugsmasche - angeblicher Goldring gefunden

23.03.2017
Bad Schwartau. Am Dienstag, 21. März, hielt sich gegen 12 Uhr ein Mann in der Rathausgasse in Bad Schwartau auf. Er bückte sich und hob augenscheinlich etwas auf. Anschließend hielt er einen goldfarbenen Ring in der Hand und rief verzückt und laut hörbar für die...

UNTERNEHMEN DER REGION