Reporter Timmendorf
16. März 2017 | Allgemein

DRK-Ehrenamtler Peter Rocksien gibt 125. Blutspende ab

Bilder

Stockelsdorf. Mit seinen 56 Jahren hat Peter Rocksien noch einiges vor – zumindest was das Blutspenden anbelangt. Bereits seinen 125. Aderlass hat er beim jüngsten Spendetermin des DRK-Ortsverbandes Stockelsdorf im Gemeindezentrum hinter sich gebracht. Aus den Händen von Harald Hinz, hauptamtlicher Mitarbeiter im DRK Blutspendedienst Nord-Ost, nahm er dafür eine kleine Präsentkiste mit Wein und weiteren Leckereien sowie ein Einladungsschreiben entgegen. „Einmal im Jahr werden alle großen ,Jubilare’ innnerhalb Schleswig-Holsteins zu einer zentralen Feier eingeladen, wo ihnen für ihre langjährige Treue als Blutsspender von hohen Vertretern unseres Verbandes und des Sozialministeriums gedankt wird“, erklärte Hinz. Zudem machte der DRK-Mann deutlich, dass mit einer einzigen Blutspende jeweils drei Menschen wie Krebspatienten oder Unfallopfern wirkungsvoll geholfen werden könne. „Dank Ihnen“, sagte Hinz bei der Präsentübergabe, „konnte somit rein rechnerisch insgesamt 375 Personen dringend benötigte, medizinische Hilfe zuteil werden.“ Für Rocksien selbst gehört das Blutspenden dagegen zum Leben, wie das tägliche Aufstehen. Seit vier Jahrzehnten gehört er dem DRK Stockelsdorf an. „Als Teil des Ortsverbandes war es für mich selbstverständlich von Beginn an Blut zu spenden“, erinnert er sich noch ganz genau an seine erste Spende als 18-Jähriger. „Peter macht hier seit Jahren alles, was an Diensten anfällt, kümmert sich um Sicherheitsangelegenheiten, ist Ausbilder und vieles mehr“, erklärte sein Bereitschaftsleiter Kai Henrich. Umso anerkennenswerter ist dieser ehrenamtliche Einsatz, wenn man weiß, dass Peter Rocksien nicht mal eben um die Ecke wohnt, sondern in Neumünster. Die Verbindung nach Stockelsdorf ist durch seine Arbeitsstelle bei „Dräger“ immer erhalten geblieben. „Ich habe sämtliche Spenden ausschließlich hier in Stockelsdorf abgegeben und das wird auch weiterhin so sein“, sagt er. Vorausgesetzt, der Gesundheitszustand lässt es zu, dürfen Männer bis zu ihrem 73. Geburtstag Blut spenden. Das DRK Stockelsdorf bietet vier Spendetermine im Jahr an. Somit ist die Wahrscheinlichkeit, dass Peter Rocksien in ein paar Jahren ein weiteres Spender-Jubiläum feiert, sehr, sehr groß.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Neben den Hauptsponsoren war auch Timmendorfs Bürgermeisterin Hatice Kara (m.) der Einladung der Fördervereinsvorsitzenden Katrin Wähler (rechts) zur Einweihung des neuen Spielplatzes gefolgt. (Foto: Setje-Eilers)

Spielplatzeinweihung im Quieselhaus Timmendorfer Strand

28.06.2017
Timmendorfer Strand. Nachdem im September 2015 der Gruppenraum der Luftballongruppe fertiggestellt wurde, suchte sich der Förderverein Quieselhaus Timmendorfer Strand/Niendorf e.V. ein neues Projekt, um den Kindern im Quieselhaus Timmendorfer Strand den...
Im Beisein von Bad Schwartaus Bürgermeister Uwe Brinkmann (l.) übergab Ministerpräsident Torsten Albig (r.)  als letzte Amtshandlung die Jubiläums-Urkunde und eine silberne Alarmglocke des Landes Schleswig-Holstein an Olaf Dreyer (2.v.r.) und Benny Wendt. (Foto: Setje-Eilers)

125 Jahre Freiwillige Feuerwehr Bad Schwartau-Rensefeld: Albig vollzieht letzte Amtshandlung bei großem Festakt

28.06.2017
Bad Schwartau. Historisches erlebten die rund 150 geladenen Gäste, die sich am vergangenen Freitagabend in Bad Schwartau in der Krummlandhalle eingefunden hatten. Und das nicht nur, weil die Freiwillige Feuerwehr Bad...
Lokalmatadorin Noelani Sach aus Eutin ist dieses Jahr auch wieder in Scharbeutz am Start. (Foto: HOCH ZWEI / Joern Pollex)

Scharbeutz ist wieder deutscher Austragungsort der SUP-WM: Mercedes-Benz SUP World Cup in der Lübecker Bucht

28.06.2017
Scharbeutz. Der Countdown zum größten SUP-Event Europas läuft: Am kommenden Wochenende starten die besten Paddler der Welt beim Mercedes-Benz SUP World Cup in Scharbeutz. Vom 30. Juni bis zum 2. Juli verwandelt sich das...
Banger Blick nach oben. Zurecht! Seine Rede konnte Ratekaus Bürgermeister nicht mehr im Trockenen über die Bühne bringen. (Foto: Setje-Eilers)

Richtfest am Kommunalen Kinderhaus in Sereetz

28.06.2017
Ratekau. Anfang des Jahres hatten die politischen Gremien der Gemeinde Ratekau die Entscheidung getroffen, nochmals weitere Betreuungsplätze für Kinder unter sechs Jahren zu schaffen – obwohl die Gemeinde die gesetzliche Vorgabe, mindestens 35 Prozent der...
Timmendorfer Strands Bürgermeisterin Hatice Kara und der künstlerische Leiter der „JazzBaltica“, Nils Landgren, nach der Umzugs-Verkündung im Niendorfer Hafen. (Foto: René Kleinschmidt)

Abschied vom Niendorfer Hafen und der Evers Werft: „JazzBaltica“ 2018 in Timmendorfer Strand

27.06.2017
Niendorf/Ostsee-Timmendorfer Strand. Die „JazzBaltica“, eines der größten Jazz-Festivals, fand am vergangenen Wochenende zum letzten Mal in der Evers Werft und im Niendorfer Hafen statt. Nils Landgren, der künstlerische Leiter, hat zu Beginn des Festivals am...

UNTERNEHMEN DER REGION