Reporter Timmendorf
01. März 2017 | Allgemein

„Gemeinsam mehr erreichen“: Veranstaltungsinitiative Scharbeutz (V.I.S.) gegründet

Bilder
Ziehen an einem Strang: Dr. Peer Möller (von links), TALB-Vorstand André Rosinski, Marcus Beutel, Birte Friedländer und Hansjörg Conzelmann. (Foto: René Kleinschmidt)

Ziehen an einem Strang: Dr. Peer Möller (von links), TALB-Vorstand André Rosinski, Marcus Beutel, Birte Friedländer und Hansjörg Conzelmann. (Foto: René Kleinschmidt)

Scharbeutz. Mit dem gemeinsamen Einsatz der Wirtschaftsvereinigung Scharbeutz (WVS), der Dünenmeile und der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht wurde die Veranstaltungsinitiative Scharbeutz (V.I.S.) gegründet. Ziel der Beteiligten ist es, das Veranstaltungsangebot in Scharbeutz qualitativ weiter zu entwickeln und auszubauen. Unter der Federführung der Tourismus-Agentur soll zudem die Planung und Umsetzung von Veranstaltungen vereinheitlicht und optimiert werden. Zu der Notwendigkeit einer solchen Initiative haben sich bereits drei starke Partner verständigt. Neben der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht engagiert sich bereits die Wirtschaftsvereinigung Scharbeutz und die Dünenmeile für die V.I.S.. In gemeinsamen Gesprächen wurde der Grundstein durch den ersten und zweiten Vorsitzenden der WVS, Matthias Beutel und Dr. Peer Möller, die Sprecherin der Dünenmeile, Birte Friedländer, und den Vorstand der TALB, André Rosinski, gelegt. Nun geht es im nächsten Schritt darum, möglichst viele regionale Anbieter zu gewinnen, um die Initiative mit Leben zu füllen. „Maßgeblich für unser Vorhaben ist die Beteiligung vieler ansässiger Partner“, erklärt André Rosinski, Vorstand der TALB. „Deren aktives Engagement ist mitentscheidend, um Scharbeutz weiter zu profilieren.“ Marcus Beutel, der gemeinsam mit seinem Bruder Matthias die Geschäftsführung der Küstenfieber-Geschäfte innehat, bekräftigt. „Veranstaltungen, vor allem in der Nebensaison, sind enorm wichtig für unseren Umsatz. Wir gehören daher zu den aktiven Unterstützern von Veranstaltungen in Scharbeutz und wünschen uns, dass sich noch mehr Kolleginnen und Kollegen für den Ort einsetzen.“ Bereits seit Eröffnung der Dünenmeile in 2011 arbeitet Birte Friedländer auch im Rahmen zahlreicher Veranstaltungen mit der TALB zusammen. Von Anbeginn hat sie ihr Engagement auf Scharbeutz und die Nebensaison im Herbst und Winter fokussiert. „Nur durch die Belebung der bis dahin schwachen Saison konnten wir in Scharbeutz den Sprung zur Ganzjahressdestination schaffen“, so Birte Friedländer. „Diesen Bereich weiter zu optimieren, ist außerordentlich wichtig für die weitere Entwicklung von Scharbeutz.“ Der Bedarf, das örtliche Veranstaltungsangebot zu optimieren, ergebe sich laut André Rosinski durch die konstant gestiegenen Gästezahlen während des ganzen Jahres und die gewachsene Gästeerwartung an die Urlaubserlebnisse vor Ort. „Unsere Aufgabe als Wirtschaftsvereinigung Scharbeutz ist die Pflege und Förderung der Wirtschaft. Mit der V.I.S. ist ein gutes neues Instrument geschaffen worden, um genau dieser Aufgabe für den Tourismusbereich nachzukommen“, erläutert Dr. Möller, zweiter Vorsitzender der WVS. Die Ziele der V.I.S sind klar gesteckt. Die gebündelte Koordination durch die TALB soll allen beteiligten Leistungsträger mehr Planungssicherheit geben. Bei allen Veranstaltungen wird die Marke ‚Lübecker Bucht’ einheitlich transportiert und somit gestärkt. Und durch eine Ganzjahresplanung soll sowohl die Hauptsaison als auch die Nebensaison in ihrer Attraktivität weiter gesteigert werden. Nun sucht die V.I.S. weitere Partner, um die gesteckten Ziele gemeinsam zu erreichen. Daher werden Scharbeutzer Unternehmer zu einer Informationsveranstaltung eingeladen. Am Abend des 8. März werden die Gründer der V.I.S. allen Interessierten im Restaurant im Sol y Mar (Ostsee-Therme) den aktuellen Planungsstand berichten und im gemeinsamen Dialog die Grundlagen für ein Partnermodell entwickeln, von dem regionale Leistungsanbieter bestmöglich profitieren und das als Folge einen Mehrwert für den Gast schafft. Die regionalen Leistungsträger, die sich von dem Thema angesprochen fühlen, bislang aber noch keine Einladung zu der Informationsveranstaltung erhalten haben, melden sich bitte bis Freitag, den 3. März, bei der TALB - Hansjörg Conzelmann, Telefon 04503-7794-133 oder per Mail an hconzelmann@luebecker-bucht-ostsee.de.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Nach der Präsentation ihrer Transparente haben die Fünftklässler bereits fleißig in die Pedale der Tretboote getreten.

Tretboot fahren für den guten Zweck: Auftakt der „Cross the Oceans Challenge” in Timmendorfer Strand

23.06.2017
Timmendorfer Strand. Die Mädchen und Jungen des Ostsee Gymnasiums Timmendorfer Strand, Strandkorbvermieter Marcus Bade und das SEA LIFE Timmendorfer Strand gaben am vergangenen Donnerstag gemeinsam den Startschuss für die große „Cross the Oceans Challenge“. Es war...
16. Travemünder Beach-Handball-Cup (Foto: Veranstalter)

16. Travemünder Beach-Handball-Cup

22.06.2017
Travemünde. Auch dieses Jahr veranstalten die Travemünder Handballer vom 23. bis 25. Juni wieder eines der größten Beachhandball-Turniere in Europa und das Größte seiner Art in Deutschland. Auf dem Travemünder Freistrand, genau neben der Hafeneinfahrt, werden...
„Swing `n´ fun“, die Big Band der Musikschule Der Gemeinnützigen Lübeck macht am Freitagabend im Herrengarten den musikalischen Auftakt: Der Name ist Programm.  (Foto: Juliane Meyer)

23. und 24.6.17: Postleitzahlenfest in Stockelsdorf

22.06.2017
Stockelsdorf. Am Freitag, dem 23., und Samstag, dem 24. Juni, wird in Stockelsdorf rund um das Herrenhaus, Dorfstraße 7, das Postleitzahlenfest gefeiert. Anlass und Namensgeber ist das Datum, 23.6.17, das am Eröffnungstag, identisch mit der Postleitzahl der...
Im Beisein der Gruppenleiter übergab Dr. Herbert Thiele (5.v.l.) in Ottendorf am Hemmelsdorfer See die Spende an die Seepfadfinder.  (Foto: hfr)

Großzügige Spende der Rotarier an die Seepfadfinder

21.06.2017
Offendorf. Die Segelsaison hat auch bei den Jugendgruppen des Seepfadfinderstammes Dwarslöper begonnen. Von Travemünde aus startet der Jugendkutter der Gruppe der 13- bis 18-jährigen Pfadfinder nun wieder zu kleineren und größeren Törns auf der Trave und in die...
Stellten jetzt gemeinsam das Programm des diesjährigen Ferienpasses vor: Ratekaus Gemeindepfleger Ines Fellner und Fred Schröder.  (Foto: Setje-Eilers)

Ferienpass der Gemeinde Ratekau: Vom Ponyhof bis zum Adrenalin-Kick ist alles dabei

21.06.2017
Ratekau. Der Ferienpass der Gemeinde Ratekau ist da. Seit Montag wird er gegen eine Schutzgebühr in Höhe von 1,50 Euro an allen Schulen der Gemeinde, in den Jugendtreffs sowie im Bürgerbüro im Rathaus ausgegeben. Mit insgesamt 86 Veranstaltungen kommt der Pass...

UNTERNEHMEN DER REGION