Reporter Timmendorf
24. März 2017 | Allgemein

Neues Stück, vier Termine: „Die Beutelsardinen“ spielen „Ladyhort“

Bilder
Schwer umworben: Wotan im „Ladehort“. (Foto: Beutelsardinen/hfr)

Schwer umworben: Wotan im „Ladehort“. (Foto: Beutelsardinen/hfr)

Curau/Ahrensbök/Süsel. Die Theatergruppe der Evangelischen Jugend Curau, Ahrensbök und Gnissau „Die Beutelsardinen“ präsentieren ihr neu­es­tes Stück „Ladyhort“, eine Komödie in drei Akten von Bernd Spehling, erschienen im „Plausus Theaterverlag“. Zum Inhalt: Wotan ist geschockt. Seine Frau Sylvia ist weg – hat ihn verlassen, und Sohn Maurice hat nichts Besseres zu tun, als ihn einfach in die freie Seniorenwohnung der von drei völlig unbekannten Damen dominierten Hausgemeinschaft einzuquartieren. Und die Damen lassen sich auch nicht lange bitten: Schnell nehmen Emily, Ella und Elke ihn mitsamt ihrer Hippie-Vergangenheit, lasziver Unbekümmertheit und Vorliebe für kuriose Ideen zur Rentenaufbesserung, in ihre Mitte. So beginnt ab jetzt für Wotan ein lustiger Rausch auf der Überholspur des Lebens. Diese Wandlung lässt bei Sylvia jedoch plötzlich den eigentlich tot geglaubten, weiblichen Jagdinstinkt wieder lebendig werden. Sie beschließt, sich ihren Mann zurück zu holen. Die Jugendlichen zwischen 16 und 21 Jahren spielen nicht nur, sondern zeichnen auch für die Kostüme, Maske und den Kulissenbau verantwortlich. Die Premierenvorstellung findet am Dienstag, dem 28. März, in der Kulturscheune Süsel, Pastor Dr. Fuchs Weg 3, in Süsel statt. Um 19.30 Uhr hebt sich der Vorhang. Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen. Für 10,50 Euro können die begrenzten und nummerierten Sitzplatzkarten dienstags und mittwochs von 9 bis 12 Uhr sowie freitags von 14 bis 18 Uhr unter der Kartenhotline 04524/1379 bestellt werden. Die begehrten Tickets für die beiden „Kammerspiele“ am 31. März (19.30 Uhr) und am 1. April (18 Uhr) im Gemeindehaus der Kirchengemeinde Curau, Curauer Dorfstraße 6 in Curau, bei denen das Publikum fast mit auf der Spielfläche sitzt und die Schauspielenden „hautnah“ miterlebt werden können, kosten 12 Euro und sind über das Kirchenbüro der Kirchengemeinde Curau, Telefon 04525/328, sowie bei Diakon Roman Röpstorff, E-Mail: diakon@curau.de, Handy 0160/1503106, erhältlich. Den Abschluss bildet der Auftritt im Bürgerhaus Ahrensbök, Mösberg 3 in Ahrensbök, am Sonntag, dem 2. April. Aufführungsbeginn ist um 18 Uhr. Die Karten hierfür gibt es ebenfalls im Kirchenbüro der Kirchengemeinde Curau und bei Diakon Roman Röpstorff sowie zusätzlich über „Fair & Mehr – Ihr Kirchenladen Ahrensbök“. Der Eintritt kostet in diesem Fall 9 Euro.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
16. Travemünder Beach-Handball-Cup (Foto: Veranstalter)

16. Travemünder Beach-Handball-Cup

22.06.2017
Travemünde. Auch dieses Jahr veranstalten die Travemünder Handballer vom 23. bis 25. Juni wieder eines der größten Beachhandball-Turniere in Europa und das Größte seiner Art in Deutschland. Auf dem Travemünder Freistrand, genau neben der Hafeneinfahrt, werden...
„Swing `n´ fun“, die Big Band der Musikschule Der Gemeinnützigen Lübeck macht am Freitagabend im Herrengarten den musikalischen Auftakt: Der Name ist Programm.  (Foto: Juliane Meyer)

23. und 24.6.17: Postleitzahlenfest in Stockelsdorf

22.06.2017
Stockelsdorf. Am Freitag, dem 23., und Samstag, dem 24. Juni, wird in Stockelsdorf rund um das Herrenhaus, Dorfstraße 7, das Postleitzahlenfest gefeiert. Anlass und Namensgeber ist das Datum, 23.6.17, das am Eröffnungstag, identisch mit der Postleitzahl der...
Im Beisein der Gruppenleiter übergab Dr. Herbert Thiele (5.v.l.) in Ottendorf am Hemmelsdorfer See die Spende an die Seepfadfinder.  (Foto: hfr)

Großzügige Spende der Rotarier an die Seepfadfinder

21.06.2017
Offendorf. Die Segelsaison hat auch bei den Jugendgruppen des Seepfadfinderstammes Dwarslöper begonnen. Von Travemünde aus startet der Jugendkutter der Gruppe der 13- bis 18-jährigen Pfadfinder nun wieder zu kleineren und größeren Törns auf der Trave und in die...
Stellten jetzt gemeinsam das Programm des diesjährigen Ferienpasses vor: Ratekaus Gemeindepfleger Ines Fellner und Fred Schröder.  (Foto: Setje-Eilers)

Ferienpass der Gemeinde Ratekau: Vom Ponyhof bis zum Adrenalin-Kick ist alles dabei

21.06.2017
Ratekau. Der Ferienpass der Gemeinde Ratekau ist da. Seit Montag wird er gegen eine Schutzgebühr in Höhe von 1,50 Euro an allen Schulen der Gemeinde, in den Jugendtreffs sowie im Bürgerbüro im Rathaus ausgegeben. Mit insgesamt 86 Veranstaltungen kommt der Pass...
Birte Engels-Rettig und Ingmar Dietz von der Stadtjugendpflege Bad Schwartau stellten die Angebote des diesjährigen Ferienpasses vor. (Foto: Setje-Eilers)

Sommerferienpass der Stadt Bad Schwartau: Ab morgen ist er zu haben

21.06.2017
Bad Schwartau. Voll bepackt kommt der Sommerferienpass der Stadt Bad Schwartau auch in diesem Jahr daher. Bei 70 unterschiedlichen Veranstaltungen, davon elf mehrtägige Kurse, beziehungsweise Ferienfreizeiten und ein Familienangebot sollte für jeden etwas dabei...

UNTERNEHMEN DER REGION