Reporter Timmendorf
30. März 2017 | Allgemein

SV Olympia Bad Schwartau wählt neue Führungsspitze

Bilder

Bad Schwartau. Dass es bei den Olympianern in Bad Schwartau sportlich zugeht, liegt in der Natur der Sache: Schließlich ist ihr Verein eigens für diese Zwecke 1952 aus der Taufe gehoben worden. Sportlich verlief es aber auch abseits der Wettkampfstätten bei diesjährigen Hauptversammlung des Gesamtvereins des SV Olympia Bad Schwartau am vergangenen Freitagabend. In der Rekordzeit von 58 Minuten arbeitete der bisherige Vereinsvorsitzende Norbert Leihe die Tagesordnung ab. Dabei hatte die es mit den obligatorischen Jahresberichten, Ehrungen und Wahlen in der Vorstandsetage durchaus in sich. Neben Bad Schwartaus stellvertretender Bürgermeisterin Ellen Brümmer und der Ausschussvorsitzenden Elisabeth Kremer hieß Leihe als Gäste unter anderem den Vorsitzenden der CDU Bad Schwartau, Frank Schumacher, und den Vorsitzenden der SPD Bad Schwartau, Yannick Ashby, sowie den neuen Amtsleiter Timo Michaelsen im Vereinsheim in Rensefeld willkommen. In ihrem Grußwort richtete Brümmer ihren Dank vor allem an die Vereinsmitglieder, die innerhalb des SVO Verantwortung übernehmen. „Ich danke Ihnen für die Arbeit, die sie leisten. Sie halten ein gutes, sportliches Angebot vor. Ehrenamtlich. Und das ist nicht selbstverständlich.“ Zudem erinnerte sie noch einmal an die „gute Zusammenarbeit“ zwischen Stadt und dem SV Olympia bei der Umsetzung des neuen Kunstrasens vor anderthalb Jahren. Das Ergebnis könne sich sehen lassen. Dem pflichtete Elisabeth Kremer anschließend bei und bedankte sich dafür, „dass wir so einen aktiven Verein in der Stadt haben, der Angebote für Jung und Alt vorhält.“ In seinem Jahresbericht ging Norbert Leihe vor allem auf zwei Punkte ein: die Mitgliederzahlen und den Kunstrasen. Die ohnehin schon hohe Zahl der Mitglieder habe sich von 707 am Ende des Vorjahreszeitraum zum Ende 2016 noch einmal auf 728 erhöht. Zudem habe der Verein allen Befürchtungen zum Trotz kein Minus durch den neuen Kunstrasen gemacht. „Ich bin vor zwei Jahren hier als Vereinsvorsitzender angetreten, um die Angelegenheit ,Kunstrasen’ sauber über die Bühne zu bringen. Das ist gelungen und ich gehe mit gutem Gewissen von Bord“, kündigte er an, nicht noch einmal den Vereinsvorsitz zu übernehmen, sondern sich jetzt verstärkt anderen ehrenamtlichen Tätigkeiten in der Stadt annehmen zu wollen. Vor den weiteren Jahresberichten aus den Abteilungen wurden langjährige Vereinsmitglieder geehrt. Auszeichnungen für 25 Jahre Vereinstreue nahmen der Judoka Georg Muss und die Fußballer Heiko Lenz und Peter Münnich entgegen. 40 Jahre sind Ursula Neumann und Manfred Dahmen in der Fußballabteilung des SVO. Ebenfalls vier Jahrzehnte gehört Martin Schneider der Judoabteilung an. Bei den Turnern blicken Monika Hirsacker und Christiane Wendt auf 40-jährige Mitgliedschaft zurück. Die höchsten Auszeichnungen des Abends nahmen Edgar Lange und Jens Groß entgegen. Edgar Lange ist der Fußballabteilung des SV Olympia vor über 50 Jahren beigetreten. Jens Groß wurde für seine 20-jährige ehrenamtliche Tätigkeit als Vereinsschatzmeister „am Stück“ mit einem Ehrenpreis ausgezeichnet. Bei den anschließenden Wahlen sprachen die stimmberechtigten Mitglieder ihrem bisherigen 2. Vorsitzenden Erhard Braasch einstimmig das Vertrauen aus und wählten ihn zum neuen Vereinschef. Auf den Posten des Stellvertreters rückt nach einstimmigem Votum der bisherige Leiter der Fußballabteilung Ralf Suxdorff nach. Vakant bleiben dagegen die Vorstandsposten Schatzmeister und Schriftführer, deren Amtsinhaber Jens Groß und Sabine Himmel nicht länger beziehungsweise nicht erneut zur Verfügung stehen. Entsprechende Gespräche für mögliche Nachfolger sollen in den nächsten Wochen geführt werden, kündigte Braasch noch am Abend an. Bevor Norbert Leihe die Versammlung nicht einmal eine Stunde, nachdem er sie eröffnet hatte, schloss, und auf Wunsch der neu gewählten Führung bis zum Ende leitete, nahm er noch einmal einen letzten Dank aus der Fußballabteilung von Marketingleiter Uwe Penderok für seinen engagierten Einsatz für den neuen Kunstrasen entgegen.



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Die „olen Fischer“ flicken Reusen und Netze, zeigen die verschiedensten Seemannsknoten und wie frischer, heimischer Fisch am besten gesäubert, filetiert und gebraten wird. (Foto: Fischereiverein)

„Aalhoi“ in Haffkrug: Fröhliche Aalwoche vom 28. bis 30. Juli - ein maritimes Fest für Einheimische und Gäste

27.07.2017
Haffkrug. Neptun, Nixen, eine Aalprinzessin, „ole Fischer“, viel Musik und jede Menge frischer Fisch - das sind die Zutaten der ‚Fröhlichen Aalwoche’, die nicht nur regionales Brauchtum ist, sondern sich mittlerweile auch zu...
Wehrführer Björn Jessen (rechts) und sein Stellvertreter Dirk Scharbau von der Freiwilligen Feuerwehr Timmendorfer Strand freuen sich auf drei Tage Grill- und Sommerfest rund um den Seepferdchenbrunnen. (Foto: René Kleinschmidt)

Grill- & Sommerfest der Freiwilligen Feuerwehr Timmendorfer Strand

27.07.2017
Timmendorfer Strand. Rund um den Seepferdchen-Brunnen an der Kurpromenade Timmendorfer Strand wird wieder geschwoft und geschlemmt, was das Zeug hält. Mit musikalischen Highlights und einem bunten Programm feiert die Freiwillige Feuerwehr von Freitag, den 28....
Der neue Dorfvorstand Ratekau mit Verwaltungschef Thomas Keller (r.): Marcel Kohl (v.l.), Claus Bruhn,  Jan Rühmling sowie Ute Steenbock (l.) und Susanne Hauswirth.

Neuer Dorfvorstand in der Ortschaft Ratekau

27.07.2017
Ratekau. Die Ortschaft Ratekau hat einen neuen Dorfvorstand. Die bisherige Dorfvorsteherin Karin Keller-Georg hat aus persönlichen Gründen auf ihr Amt verzichtet. Aus diesem Grund wurde auf der jüngsten Dorfschaftsversammlung in der vergangenen Woche eine...
Erzieherin Olivia Schwanbeck beobachtet den Handel und das Handeln ihrer Rasselbande-Kinder.

„KidsKAUFLÄDEN“ für Bad Schwartauer Kindertagesstätten

27.07.2017
Bad Schwartau. Handeln, tauschen, wiegen und messen – dies und vieles mehr können die Kinder aus den drei Bad Schwartauer Kindertagesstätten „Mittenmang“, „Spatzennest“ und „Wirbelwind“ seit kurzem in ihren „KidsKAUFLÄDEN“ spielerisch erleben. Die Einrichtungen...
Haben selbst am Austauschprogramm von Youth For Understanding (YFU) teilgenommen: Katharina Batzing (l.) und Clara Schulz.

Gastfamilien für thailändische Austauschschüler gesucht

26.07.2017
Stockelsdorf/Bad Schwartau. Die gemeinnützige Austauschorganisation Youth For Understanding (YFU) sucht dringend Gastfamilien, die Austauschschülerinnen und -schüler aus aller Welt ab August/September bei sich aufnehmen. Die 15 bis 18 Jahre alten Schüler leben...

UNTERNEHMEN DER REGION