Reporter Timmendorf
30. März 2017 | Allgemein

SV Olympia Bad Schwartau wählt neue Führungsspitze

Bilder

Bad Schwartau. Dass es bei den Olympianern in Bad Schwartau sportlich zugeht, liegt in der Natur der Sache: Schließlich ist ihr Verein eigens für diese Zwecke 1952 aus der Taufe gehoben worden. Sportlich verlief es aber auch abseits der Wettkampfstätten bei diesjährigen Hauptversammlung des Gesamtvereins des SV Olympia Bad Schwartau am vergangenen Freitagabend. In der Rekordzeit von 58 Minuten arbeitete der bisherige Vereinsvorsitzende Norbert Leihe die Tagesordnung ab. Dabei hatte die es mit den obligatorischen Jahresberichten, Ehrungen und Wahlen in der Vorstandsetage durchaus in sich. Neben Bad Schwartaus stellvertretender Bürgermeisterin Ellen Brümmer und der Ausschussvorsitzenden Elisabeth Kremer hieß Leihe als Gäste unter anderem den Vorsitzenden der CDU Bad Schwartau, Frank Schumacher, und den Vorsitzenden der SPD Bad Schwartau, Yannick Ashby, sowie den neuen Amtsleiter Timo Michaelsen im Vereinsheim in Rensefeld willkommen. In ihrem Grußwort richtete Brümmer ihren Dank vor allem an die Vereinsmitglieder, die innerhalb des SVO Verantwortung übernehmen. „Ich danke Ihnen für die Arbeit, die sie leisten. Sie halten ein gutes, sportliches Angebot vor. Ehrenamtlich. Und das ist nicht selbstverständlich.“ Zudem erinnerte sie noch einmal an die „gute Zusammenarbeit“ zwischen Stadt und dem SV Olympia bei der Umsetzung des neuen Kunstrasens vor anderthalb Jahren. Das Ergebnis könne sich sehen lassen. Dem pflichtete Elisabeth Kremer anschließend bei und bedankte sich dafür, „dass wir so einen aktiven Verein in der Stadt haben, der Angebote für Jung und Alt vorhält.“ In seinem Jahresbericht ging Norbert Leihe vor allem auf zwei Punkte ein: die Mitgliederzahlen und den Kunstrasen. Die ohnehin schon hohe Zahl der Mitglieder habe sich von 707 am Ende des Vorjahreszeitraum zum Ende 2016 noch einmal auf 728 erhöht. Zudem habe der Verein allen Befürchtungen zum Trotz kein Minus durch den neuen Kunstrasen gemacht. „Ich bin vor zwei Jahren hier als Vereinsvorsitzender angetreten, um die Angelegenheit ,Kunstrasen’ sauber über die Bühne zu bringen. Das ist gelungen und ich gehe mit gutem Gewissen von Bord“, kündigte er an, nicht noch einmal den Vereinsvorsitz zu übernehmen, sondern sich jetzt verstärkt anderen ehrenamtlichen Tätigkeiten in der Stadt annehmen zu wollen. Vor den weiteren Jahresberichten aus den Abteilungen wurden langjährige Vereinsmitglieder geehrt. Auszeichnungen für 25 Jahre Vereinstreue nahmen der Judoka Georg Muss und die Fußballer Heiko Lenz und Peter Münnich entgegen. 40 Jahre sind Ursula Neumann und Manfred Dahmen in der Fußballabteilung des SVO. Ebenfalls vier Jahrzehnte gehört Martin Schneider der Judoabteilung an. Bei den Turnern blicken Monika Hirsacker und Christiane Wendt auf 40-jährige Mitgliedschaft zurück. Die höchsten Auszeichnungen des Abends nahmen Edgar Lange und Jens Groß entgegen. Edgar Lange ist der Fußballabteilung des SV Olympia vor über 50 Jahren beigetreten. Jens Groß wurde für seine 20-jährige ehrenamtliche Tätigkeit als Vereinsschatzmeister „am Stück“ mit einem Ehrenpreis ausgezeichnet. Bei den anschließenden Wahlen sprachen die stimmberechtigten Mitglieder ihrem bisherigen 2. Vorsitzenden Erhard Braasch einstimmig das Vertrauen aus und wählten ihn zum neuen Vereinschef. Auf den Posten des Stellvertreters rückt nach einstimmigem Votum der bisherige Leiter der Fußballabteilung Ralf Suxdorff nach. Vakant bleiben dagegen die Vorstandsposten Schatzmeister und Schriftführer, deren Amtsinhaber Jens Groß und Sabine Himmel nicht länger beziehungsweise nicht erneut zur Verfügung stehen. Entsprechende Gespräche für mögliche Nachfolger sollen in den nächsten Wochen geführt werden, kündigte Braasch noch am Abend an. Bevor Norbert Leihe die Versammlung nicht einmal eine Stunde, nachdem er sie eröffnet hatte, schloss, und auf Wunsch der neu gewählten Führung bis zum Ende leitete, nahm er noch einmal einen letzten Dank aus der Fußballabteilung von Marketingleiter Uwe Penderok für seinen engagierten Einsatz für den neuen Kunstrasen entgegen.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Janina Schütze, Eventmanagerin der TSNT GmbH, freut sich auf das Literatur-Wochenende, das am 29. und 30. April am Seepferdchen-Brunnen in Timmendorfer Strand stattfindet. (Foto: René Kleinschmidt)

Musikalische Lesungen und Poetry Slam „Mundart“ am Seepferdchenbrunnen: Literaturwochenende in Timmendorfer Strand

26.04.2017
Timmendorfer Strand. Das letzte April-Wochenende steht ganz im Zeichen der Literatur. Innerhalb der Kulturzeit 2017 präsentiert die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH zwei literarische Formate: Am Samstag, dem 29....
Mit Feuerwehrmaskottchen „Flori Feuer“ gehört die Feuerwehr Ratekau zu den neun Finalisten in der Kategorie „Mitgliedergewinnung“.

Countdown für Online-Voting „Goldenes Sammelstück 2017“: Bis zum 30. April für die Feuerwehr Ratekau voten

25.04.2017
Ratekau. Die Feuerwehr Ratekau, die aus rund 100 bundesweiten Bewerbungen - als einzige Wehr Ostholsteins - zu den neun Finalisten des Wettwerbs des Feuerwehrmagazins „Goldene Sammelstück 2017“gehört, ist auf der Zielgeraden...
(Foto: René Kleinschmidt)

Polizei sucht Zeugen: Steinwürfe gegen Niendorfer Kirchenfenster

25.04.2017
Niendorf/Ostsee. Im Zeitraum von Sonntag, den 16. April, bis Freitag, 21. April, wurden mehrere Elemente eines Fensters der Petri-Kirche in der Sydowstraße durch Steinwürfe beschädigt (Foto). Gegen 16 Uhr wurde am Freitag, dem 21. April, festgestellt, dass ein...
In der Lübecker Bucht entdecken Kinder die abenteuerliche Welt der Piraten. (Foto: Tourismus-Agentur Lübecker Bucht)

Saisonstart für die „Bucht der Abenteuer“: In der Lübecker Bucht werden Kinder wieder zu Piraten

22.04.2017
Lübecker Bucht. Abenteuer, Spaß und erlebnisreiche Urlaubstage – seit Ostersamstag können kleine Nachwuchspiraten in der Lübecker Bucht wieder auf Talerjagd gehen. Beteiligt sind 29 regionale Abenteuerpartner aus den Bereichen Freizeit, Gastronomie und Shopping...
Geduldigt nahmen Bettina Hagedorn, Andrea Nahles und Sandra Redmann die Fragen aus dem Publikum entgegen.

Andrea Nahles über Arbeit, Lohn und Rente: Bundesministerin zu Gast im Stockelsdorfer Herrenhaus

21.04.2017
Stockelsdorf. Hoher politischer Besuch in Stockelsdorf: Auf Einladung der SPD-Bundestagsabgeordneten Bettina Hagedorn war die Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Andrea Nahles, am vergangenen Donnerstag ins Herrenhaus gekommen. In Begleitung von Bettina...

UNTERNEHMEN DER REGION