Reporter Timmendorf
10. März 2017 | Allgemein

Timmendorfer Strand sucht die besten Musiker: Singer-Songwriter-Contest geht in die Verlängerung

Bilder
Friedrich Flüh von der TSNT GmbH ändert den Anmeldeschluss auf dem Plakat zum „Singer-Songwriter-Contest“.

Friedrich Flüh von der TSNT GmbH ändert den Anmeldeschluss auf dem Plakat zum „Singer-Songwriter-Contest“.

Timmendorfer Strand. Ein öffentlicher Wettbewerb wird am 13. Mai in Timmendorfer Strand mit zwölf eingeladenen Singer- und Songwritern veranstaltet („der reporter“ berichtete). Die besten drei Darbietungen werden dann von der Jury und vom Publikum mit Geldpreisen gekürt (1. Preis 500 Euro, 2. Preis 300 Euro, 3. Preis 100 Euro). Die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH (TSNT) bietet den Gewinnern außerdem die Möglichkeit, ihren timmenlove-Song bei „Stars at the Beach“ zu performen und vor einem riesigen Publikum auf dem Strand aufzutreten. Dafür wird die Abgabefrist für Künstler auf den 31. März 2017 verlängert. „Wir rufen noch einmal alle Singer und Songwriter auf, unter dem Motto #timmenlove selbst komponierte und geschriebene Songs einzureichen, die die besondere Zuneigung zu Timmendorfer Strand und Niendorf ausdrücken“, sagt Tourismus-Chef Joachim Nitz. Ein paar Bedingungen müssen erfüllt werden, um eine hohe Qualität der Wettbewerbs-Beiträge zu sichern. So sind die Beiträge auf fünf Minuten beschränkt. Die Singer-Songwriter stehen allein oder als Band mit ihrem Instrument auf der Bühne, weitere Requisiten sind nicht zugelassen. „Es gibt keinen Soundcheck und keine Möglichkeit zum Warmspielen und wer sich dem Wettbewerb stellt, muss den Song und Text selbst geschrieben haben“, erläutert Nitz weiter. Mitmachen kann jeder, es besteht keine Altersbegrenzung. Kinder und Jugendliche sind ebenso willkommen. Auch sind alle Stilrichtungen erlaubt: Pop, Rock, Dance & Electronic, Black Music, HipHop, Alternative, Metal, Klassik, Volksmusik, World, Schlager, Comedy, Jazz… Allerdings sind Playback-Einspielungen, Begleitmusiker, Gospelchöre im Hintergrund, Sequenzer oder Loopstations tabu. Auch als Band dürfen musikbegeisterte ihre selbstgeschriebenen Songs einreichen. Bei Fragen können sich Interessierte an Friedrich Flüh, Telefon 04503-357773, oder per Email an service@timmendorfer-strand.de wenden.



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Musikmoderator René Kleinschmidt gehört seit über 25 Jahren zu den angesagtesten Discjockeys im Norden. (Foto: KEV/hfr)

„Tanz-Party“ in Niendorf/Ostsee: Zweimal „Tanzen am Meer“ im August

29.07.2017
Niendorf/Ostsee. Bereits zum fünften Mal in dieser Saison lädt DJ René Kleinschmidt (Foto) am kommenden Dienstag, dem 1. August, zur „Tanz-Party“ auf dem Platz am Haus des Kurgastes in Niendorf ein. Beim „Tanzen am Meer“ können die Gäste bei freien Eintritt einen...
Mit einem Aktionstag und einer Demonstration am Bahnübergang in der Geibelstraße hatten die „Kreuz-Ritter“ auf die drohenden Probleme aufmerksam gemacht. Jetzt bitten sie um Unterschriften, die in Berlin übergeben werden sollen. Foto: privat/hfr

„Kreuz-Ritter“ bitten um Unterschriften

28.07.2017
Bad Schwartau. Die Bad Schwartauer „Kreuz-Ritter“ bitten um Unterstützung aller Bad Schwartauer und aller durch die Hinterlandanbindung betroffenen Menschen. Eine Unterschriftensammlung soll Aufmerksamkeit in Berlin erregen. Denn die von der BD Netz AG angebotenen...
Vom 14. bis 18. August ist die „Akademie für Fußballkunst“ erstmalig in Scharbeutz zu Gast. (Foto: Veranstalter)

Auf Sand und Rasen spielerisch weiterentwickeln: „Akademie für Fußballkunst“ an der Lübecker Bucht

28.07.2017
Scharbeutz. Erstmalig veranstaltet die „Akademie für Fußballkunst“ vom 14. bis 18. August ein Fußballcamp für Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 16 Jahren an der Lübecker Bucht. Es bietet mit einer gelungenen Mischung aus klassischem Fußball und Beachsoccer...
Die „olen Fischer“ flicken Reusen und Netze, zeigen die verschiedensten Seemannsknoten und wie frischer, heimischer Fisch am besten gesäubert, filetiert und gebraten wird. (Foto: Fischereiverein)

„Aalhoi“ in Haffkrug: Fröhliche Aalwoche vom 28. bis 30. Juli - ein maritimes Fest für Einheimische und Gäste

27.07.2017
Haffkrug. Neptun, Nixen, eine Aalprinzessin, „ole Fischer“, viel Musik und jede Menge frischer Fisch - das sind die Zutaten der ‚Fröhlichen Aalwoche’, die nicht nur regionales Brauchtum ist, sondern sich mittlerweile auch zu...
Wehrführer Björn Jessen (rechts) und sein Stellvertreter Dirk Scharbau von der Freiwilligen Feuerwehr Timmendorfer Strand freuen sich auf drei Tage Grill- und Sommerfest rund um den Seepferdchenbrunnen. (Foto: René Kleinschmidt)

Grill- & Sommerfest der Freiwilligen Feuerwehr Timmendorfer Strand

27.07.2017
Timmendorfer Strand. Rund um den Seepferdchen-Brunnen an der Kurpromenade Timmendorfer Strand wird wieder geschwoft und geschlemmt, was das Zeug hält. Mit musikalischen Highlights und einem bunten Programm feiert die Freiwillige Feuerwehr von Freitag, den 28....

UNTERNEHMEN DER REGION