Reporter Timmendorf
10. März 2017 | Allgemein

Timmendorfer Strand sucht die besten Musiker: Singer-Songwriter-Contest geht in die Verlängerung

Bilder
Friedrich Flüh von der TSNT GmbH ändert den Anmeldeschluss auf dem Plakat zum „Singer-Songwriter-Contest“.

Friedrich Flüh von der TSNT GmbH ändert den Anmeldeschluss auf dem Plakat zum „Singer-Songwriter-Contest“.

Timmendorfer Strand. Ein öffentlicher Wettbewerb wird am 13. Mai in Timmendorfer Strand mit zwölf eingeladenen Singer- und Songwritern veranstaltet („der reporter“ berichtete). Die besten drei Darbietungen werden dann von der Jury und vom Publikum mit Geldpreisen gekürt (1. Preis 500 Euro, 2. Preis 300 Euro, 3. Preis 100 Euro). Die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH (TSNT) bietet den Gewinnern außerdem die Möglichkeit, ihren timmenlove-Song bei „Stars at the Beach“ zu performen und vor einem riesigen Publikum auf dem Strand aufzutreten. Dafür wird die Abgabefrist für Künstler auf den 31. März 2017 verlängert. „Wir rufen noch einmal alle Singer und Songwriter auf, unter dem Motto #timmenlove selbst komponierte und geschriebene Songs einzureichen, die die besondere Zuneigung zu Timmendorfer Strand und Niendorf ausdrücken“, sagt Tourismus-Chef Joachim Nitz. Ein paar Bedingungen müssen erfüllt werden, um eine hohe Qualität der Wettbewerbs-Beiträge zu sichern. So sind die Beiträge auf fünf Minuten beschränkt. Die Singer-Songwriter stehen allein oder als Band mit ihrem Instrument auf der Bühne, weitere Requisiten sind nicht zugelassen. „Es gibt keinen Soundcheck und keine Möglichkeit zum Warmspielen und wer sich dem Wettbewerb stellt, muss den Song und Text selbst geschrieben haben“, erläutert Nitz weiter. Mitmachen kann jeder, es besteht keine Altersbegrenzung. Kinder und Jugendliche sind ebenso willkommen. Auch sind alle Stilrichtungen erlaubt: Pop, Rock, Dance & Electronic, Black Music, HipHop, Alternative, Metal, Klassik, Volksmusik, World, Schlager, Comedy, Jazz… Allerdings sind Playback-Einspielungen, Begleitmusiker, Gospelchöre im Hintergrund, Sequenzer oder Loopstations tabu. Auch als Band dürfen musikbegeisterte ihre selbstgeschriebenen Songs einreichen. Bei Fragen können sich Interessierte an Friedrich Flüh, Telefon 04503-357773, oder per Email an service@timmendorfer-strand.de wenden.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Glückliche Gewinnerin des ersten Singer- und Songwriter-Contest in Timmendorfer Strand: Ladina Vaigt aus Pansdorf.

Singer- und Songwriter-Contest: Timmendorfer Strand hat den besten #timmenlove-Song gefunden

23.05.2017
Timmendorfer Strand. Sie ist 17 Jahre jung und kommt aus Pansdorf, die Gewinnerin des Singer-Songwriter-Contests in Timmendorfer Strand heißt Ladina Vaigt. Sie hat nicht nur die Jury überzeugt, sondern auch das Publikum. 500 Euro Preisgeld von der Jury und...
Große Freude bei Sandra Helbich (von links), Flori Feuer (Frank Heinemeier), Markus Thiel und Ehefrau Tanja nach der Siegerehrung am Montagabend in Bremen mit Feuerwehr-Magazin-Chefredakteur Jan-Erik Hegemann: Die Ratekauer Aktion zur Mitgliedergewinnung mit „Flori Feuer“ belegte den 2. Platz.

Goldenes Sammelstück: Feuerwehr Ratekau holt mit „Flori Feuer“ den 2. Platz

23.05.2017
Ratekau/Bremen. Mit dem Wettbewerb „Goldenes Sammelstück“ zeichnet das Feuerwehr-Magazin, unterstützt durch namhafte Firmen aus der Branche, erfolgreiche Kampagnen zur Mitgliedergewinnung und -bindung aus. Ein Sonderpreis wird in der Kategorie Jugendfeuerwehr...
Im offenen Strickcafé wird am Internationalen Museumstag in Pönitz in gemütlicher Runde gemeinsam gewerkelt. (Foto: VA)

Internationaler Museumstag: Offene Türen im Museum für Regionalgeschichte

19.05.2017
Pönitz. Das Museum für Regionalgeschichte in Pönitz, Lindenstraße 23, öffnet anlässlich des Internationalen Museumstages 2017 am Sonntag, dem 21. Mai, von 14 bis 17 Uhr wieder seine Türen. Der zur Zeit neugestaltete Bereich zur Unterwasserarchäologie und zu...
„Kasupke’s Five“ heißt das neue Stück, das das „Kurtheater Bad Schwartau“ einstudiert hat. Am Freitagabend steht die Premierenvorstellung an. (Foto: Kurtheater)

Kurtheater Bad Schwartau: Neues Stück feiert Premiere

18.05.2017
Bad Schwartau. Die Theatersaison 2017/2018 im „Kurtheater Bad Schwartau“ startet am Freitag, dem 19. Mai, mit der Krimi-Komödie von Anke Kemper „Kasupke’s Five“ unter der Regie von Andreas Jammers: Kasse, Kühlschrank und Bierflaschen sind leer und Weihnachten...
Das ehemalige Hotel Kasch in Niendorf/Ostsee im Jahre 1945, heute steht dort ein neues Gebäude. (Foto: Gemeindearchiv)

Ausstellungseröffnung: „Niendorf 1952: Tagungsort der Gruppe 47“

18.05.2017
Timmendorfer Strand/Niendorf. Am Freitag, dem 19. Mai, wird um 10 Uhr in der Gemeindebücherei Timmendorfer Strand die Ausstellung „Niendorf 1952: Tagungsort der Gruppe 47“ eröffnet. Bürgermeisterin Hatice Kara wird ein Grußwort sprechen. Melanie Zühlke vom...

UNTERNEHMEN DER REGION