Reporter Timmendorf
22. Februar 2017 | Allgemein

Vom 6. bis 14. Mai in der Lübecker Bucht: Rennradwoche mit Rennrad-Cyclist Mario Kummer

Bilder
Katharina Volpp (Produktmarketing TALB, links), Radsport-Experte Thomas Hesse und Doris Wilmer-Huperz von der TALB freuen sich auf die erste Rennradwoche im Mai, für die man sich jetzt anmelden kann. (Foto: René Kleinschmidt)

Katharina Volpp (Produktmarketing TALB, links), Radsport-Experte Thomas Hesse und Doris Wilmer-Huperz von der TALB freuen sich auf die erste Rennradwoche im Mai, für die man sich jetzt anmelden kann. (Foto: René Kleinschmidt)

Scharbeutz. Im Mai wird die ­Lübecker Bucht für eine Woche zum Trainingscamp für Rennradfahrer. Geführte Rennradtouren in unterschiedlichen Leistungsgruppen gehören bei der Rennradwoche an der Ostsee ebenso zum Programm, wie Theorie-Workshops mit dem Rennradexperten Mario Kummer. Vor dem Hintergrund seiner sportlichen Erfolge – zweifacher Weltmeister und Olympiasieger (1988 in Seoul) - verrät er Insider-Tipps und begleitet die verschiedenen Leistungsgruppen auf ihren Touren. Zu dieser Jahreszeit blühen die Rapsfelder der Holsteinischen Schweiz und bilden zusammen mit dem weiten Horizont der Ostsee eine attraktive Kulisse für die Trainingseinheiten. Mit diesem Angebot speziell für Rennradfahrer erschließt die Tourismus-Agentur eine neue Zielgruppe (special interest) für die Region und stärkt weiter das bereits in 2016 aufgearbeitete Thema „Radfahren an der Lübecker Bucht“. Die GPX-Daten aller Touren, die im Rahmen der Rennradwoche gefahren werden, werden danach auf www.luebecker-bucht-ostsee.de – der touristischen Webseite der Lübecker Bucht – online gestellt. So haben auch nach der Rennradwoche alle interessierten Gäste und auch Einheimische die Möglichkeit, die Touren für sich selbst zu entdecken und auf ihnen zu trainieren. Zum Radsportpaket der Lübecker Bucht gehören sieben geführte Rennradtouren mit sieben ortskundigen Guides in vier verschiedenen Leistungsgruppen (19-21 km/h, 22-24 km/h, 25-27 km/h, 27-30 km/h). Mario Kummer begleitet an fünf Tagen jeweils eine Leistungsgruppe und gibt abends verschiedene, interessante Workshops. Die Tourenlängen gehen von 50 bis 180 Kilometer. Alle Teilnehmer erhalten ein hochwertiges Radtrikot und ein Servicefahrzeug begleitet die Touren, falls es unterwegs zu einer Panne kommt. Pro Gruppe werden maximal zwölf Teilnehmer zugelassen. Alle vier Leistungsgruppen steuern nach dem Start ein gemeinsames Ziel an. Der erfahrene Cyclist Mario Kummer bereichert jedes Training mit Profi-Tipps, mit denen die persönliche Leistung weiter gesteigert werden kann. Kummer blickt auf eine 25-jährige aktive Radsport-Karriere zurück und teilt nun als Personal Coach oder beim Bike Fitting sein Wissen rund um den Radrennsport. Mit Thomas Hesse steht ein weiterer Experte zur Seite. Der Radrennsportler und Triathlet organisiert die Touren, stellt das Service-Fahrzeug, koordiniert die ortskundigen Guides und verleiht auf individuelle Anfrage Rennräder, ob für Herren oder Damen. So bietet sich die Rennradwoche auch für Einsteiger an, die noch nicht über ein eigenes Rennrad verfügen und diesen Sport erst einmal für sich testen möchten. Thomas Hesse ist nicht nur begeisterter Sportler, sondern hat mit seinem Fachgeschäft für Radsport und einem Team aus Profi-Radfahrern das Hobby auch zum Beruf gemacht. „Wir haben hier bei uns eine herausragende Gegend für den Radsport,“ so der Scharbeutzer Thomas Hesse. „Wir steigern uns bei den Touren täglich - bis zur Königsetappe am Samstag.“ Veranstalter der Rennrad-Woche ist die Tourismus-Agentur Lübecker Bucht. Als zentrale touristische Einrichtung der Region übernimmt sie die Organisation der Veranstaltung und ist Anlaufstelle für alle Fragen rund um Teilnahme und Unterkunftsbuchungen in der Lübecker Bucht. Der Gesamtpreis für das Radsportpaket mit allen aufgeführten Leistungen beträgt 249 Euro/Person (zuzüglich Unterkunft). Anmeldeschluss ist am 31. März. Sollten nach Anmeldeschluss noch freie Plätze verfügbar sein, kann auch nach Anmeldeschluss noch gebucht werden. Die Anmeldung erfolgt über die Tourismus-Agentur Lübecker Bucht unter Telefon 04503-7794 -100 oder per E-Mail an urlaub@luebecker-bucht-ostsee.de. Mehr Infos zur Rennradwoche im Internet unter www.luebecker-bucht-ostsee.de/rennradwoche-mit-mario-kummer.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Nach der Präsentation ihrer Transparente haben die Fünftklässler bereits fleißig in die Pedale der Tretboote getreten.

Tretboot fahren für den guten Zweck: Auftakt der „Cross the Oceans Challenge” in Timmendorfer Strand

23.06.2017
Timmendorfer Strand. Die Mädchen und Jungen des Ostsee Gymnasiums Timmendorfer Strand, Strandkorbvermieter Marcus Bade und das SEA LIFE Timmendorfer Strand gaben am vergangenen Donnerstag gemeinsam den Startschuss für die große „Cross the Oceans Challenge“. Es war...
16. Travemünder Beach-Handball-Cup (Foto: Veranstalter)

16. Travemünder Beach-Handball-Cup

22.06.2017
Travemünde. Auch dieses Jahr veranstalten die Travemünder Handballer vom 23. bis 25. Juni wieder eines der größten Beachhandball-Turniere in Europa und das Größte seiner Art in Deutschland. Auf dem Travemünder Freistrand, genau neben der Hafeneinfahrt, werden...
„Swing `n´ fun“, die Big Band der Musikschule Der Gemeinnützigen Lübeck macht am Freitagabend im Herrengarten den musikalischen Auftakt: Der Name ist Programm.  (Foto: Juliane Meyer)

23. und 24.6.17: Postleitzahlenfest in Stockelsdorf

22.06.2017
Stockelsdorf. Am Freitag, dem 23., und Samstag, dem 24. Juni, wird in Stockelsdorf rund um das Herrenhaus, Dorfstraße 7, das Postleitzahlenfest gefeiert. Anlass und Namensgeber ist das Datum, 23.6.17, das am Eröffnungstag, identisch mit der Postleitzahl der...
Im Beisein der Gruppenleiter übergab Dr. Herbert Thiele (5.v.l.) in Ottendorf am Hemmelsdorfer See die Spende an die Seepfadfinder.  (Foto: hfr)

Großzügige Spende der Rotarier an die Seepfadfinder

21.06.2017
Offendorf. Die Segelsaison hat auch bei den Jugendgruppen des Seepfadfinderstammes Dwarslöper begonnen. Von Travemünde aus startet der Jugendkutter der Gruppe der 13- bis 18-jährigen Pfadfinder nun wieder zu kleineren und größeren Törns auf der Trave und in die...
Stellten jetzt gemeinsam das Programm des diesjährigen Ferienpasses vor: Ratekaus Gemeindepfleger Ines Fellner und Fred Schröder.  (Foto: Setje-Eilers)

Ferienpass der Gemeinde Ratekau: Vom Ponyhof bis zum Adrenalin-Kick ist alles dabei

21.06.2017
Ratekau. Der Ferienpass der Gemeinde Ratekau ist da. Seit Montag wird er gegen eine Schutzgebühr in Höhe von 1,50 Euro an allen Schulen der Gemeinde, in den Jugendtreffs sowie im Bürgerbüro im Rathaus ausgegeben. Mit insgesamt 86 Veranstaltungen kommt der Pass...

UNTERNEHMEN DER REGION