Reporter Eutin

12. Eutiner Stricknacht in der Kreisbibliothek

Bilder
Am kommenden Freitag sieht es in der Kreisbibliothek ab 19 Uhr wieder so aus: StrickerInnen und HäklerInnen treffen sich bei Tee, Kaffee und Keksen, stricken, häkeln, schnacken, tauschen sich aus und haben Spaß.

Am kommenden Freitag sieht es in der Kreisbibliothek ab 19 Uhr wieder so aus: StrickerInnen und HäklerInnen treffen sich bei Tee, Kaffee und Keksen, stricken, häkeln, schnacken, tauschen sich aus und haben Spaß.

Eutin (ed). Alleine stricken, zuhause gemütlich auf dem Sofa, neben sich ein Glas Wein, oder im Wartezimmer, im Bus, auf der Parkbank, beim Kaffeeklatsch mit den Freundinnen – stricken kann man im Prinzip überall. Beim Stricken zuhause auf dem Sofa kann man dabei seinen Gedanken nachhängen, es sei denn, man tüftelt an einem kniffligen Muster – weil die meisten StrickerInnen aber ohnehin schon automatisch stricken und ihr Gehirn anderweitig beschäftigt werden kann, geht es auch prima in Gesellschaft. Und am allerschönsten ist es, wenn sich zur Abwechslung mal eine ganze Horde zum gemeinsamen Stricken trifft. Da sind die Eutiner StrickerInnen ganz vorn mit dabei – schon seit einigen Jahren treffen sie sich zum gemeinsamen Stricken auf der Schlosswiese oder machen auch mal die Nacht zum Tag. Wie am kommenden Freitag, dem 10. November ab 19 Uhr in der Eutiner Kreisbibliothek. Dann laden sie wieder zur ihrer schon legendären StrickNacht ein. Dieser Termin in der Vor-Adventszeit ist für viele StrickerInnen (und auch HäklerInnen haben sich mittlerweile im Kreis der Strickenden einen Platz erobert) längst fest im Kalender eingetragen. Denn wer jetzt anfängt, hat den Pulli oder Schal, Mütze und Handschuhe, die Socken, das Dreieckstuch oder Baby-Jäckchen zu Weihnachten fertig und kann das Selbstgestrickte untern Weihnachtsbaum legen. Denn das ist nicht nur ein sehr persönliches Weihnachtsgeschenk sondern auch heiß begehrt: Nichts hält die Füße so warm wie selbstgestrickte Socken. Der Schal, der perfekt zur Lieblingsjacke der besten Freundin passt, oder die Loops für die Nichten und Neffen, aus kuscheliger Wolle liebevoll in deren Lieblingsfarben gestrickt, ein echtes Highlight unterm Weihnachtsbaum. Zudem gilt es ja auch, die Lücken in der eigenen Wintergarderobe zu füllen – Schals kann man nie genug haben und dicke Socken ohnehin nicht, auch ein neuer Pulli wär mal schön– und vielleicht traut man sich in Gesellschaft auch mal eher an was Neues, wenn man weiß, dass irgendwo unter den Mitstrickenden ganz sicher jemand ist, der helfen kann. Denn das Beste ist: Wer noch einen Kniff hier oder einen Tipp da braucht, der bekommt ihn von den Mitstrickenden nur zu gern. Irgendeine(r) weiß garantiert, wie es weitergeht an der Ferse, wie die Spitze schöner wird, wie man am besten das Muster mit den vielem Löchern hinbekommt. Und wie geht eigentlich ein Überschlag? Wie und wo fängt man das Dreieckstuch an? Alles kein Problem, die StrickerInnen wissen ganz sicher Rat und teilen ihr Wissen gern. Den ganzen Abend wird gestrickt und gehäkelt, es wird geschnackt und geknabbert – knifflige Stellen werden zum Selbstgänger und neue Muster gehen ganz easy von den Nadeln. In netter Gesellschaft strickt es sich einfach schöner – und jede/r neue/r StrickerIn wird herzlich gern in den Kreis aufgenommen. In der Kreisbibliothek lässt es sich dank der gemütlichen Stühle und der Tische ganz vorzüglich handarbeiten. Weiterer Vorteil des Veranstaltungsraumes ist die Verfügbarkeit von Kopierer und Literatur sowie Anleitungen zum Stricken. Veranstaltet wird die StrickNacht von den Eutiner StrickerInnen, kräftig bei der Organisation unterstützt die Eutiner TouristInfo. Und den Traum vom Urban Knitting hat per Köster noch nicht aufgegeben, schließlich hat er mit seinen Ideen bei den StrickerInnen bereits allerhand blumige Kreativität ausgelöst: „Letzten Winter entstanden über die gemeinsamen Handarbeitsabende auch die Strickgraffittis an den Bäumen von Peterstraße und Markt - vielleicht mag ja auch jetzt wieder für die in Kürze gepflanzten neuen Bäume jemand etwas stricken?“ Sicherlich freuen sich auch die neuen Zierapfelbäume über kuschelige Schals. Der Eintritt zur Stricknacht ist frei, kleine Spenden zur Finanzierung der Raummiete werden gern genommen. Fragen können im Vorfeld gestellt werden an Gesa Hagemann unter Tel. 04521-798985.



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Hinweise nimmt die Polizei in Eutin unter der Telefonnummer 04521/8010 entgegen.

Zeugen nach Handtaschendiebstahl gesucht

18.01.2019
Eutin. Gegen 13:15 Uhr hielt sich eine 47-jährige Frau in einem Kaufhaus für Bedürftige in der Straße Am Stadtgraben in Eutin auf. Bei der Anprobe von Kleidungsstücken hatte die Kundin ihre Handtasche an einer Garderobe aufgehängt....

„Sie und Ihre Arbeit machen großen Eindruck auf uns“

17.01.2019
Eutin (ed). 750 Euro stecken in dem Weck-Glas, das Katrin Haase an Brigitte Maas, die Vorsitzende der Hospizinitiative überreicht – „so viel haben wir, glaube ich, noch nie zusammenbekommen“, strahlt die Inhaberin des Cox, „da haben wir wohl auch bei unseren...

Ein Nistplatz für gefährdete Flieger

17.01.2019
Eutin (ed). Trecker, Teleskoplader und Motorboot, BigBags voller Kies, ein paar Schwimmteile aus hochwertigem Kunststoff und eine Matte aus Schilf – dank dieser Ausrüstung, ausgezeichneter Kooperation, einer großen Portion Fachwissen um die Lebensgewohnheiten...
Auf dem Podium (v.l.): Michael Kuhr (Moderation), Bürgervorsteher Alfred Jeske, ab April tätiger ehrenamtlicher Bürgermeister Eberhard Rauch, Amtsvorsteher Gerold Fahrenkrog, noch hauptamtlich tätiger Bürgermeister Mario Schmidt und der neue Leitende Verwaltungsbeamte des Amtes Großer Plöner See, Stefan Dockwarder.

Bosau sieht Veränderungen entgegen

16.01.2019
Bosau (wh). Im Haus „Schwanensee“ mussten viele zusätzliche Stühle herangeschafft werden, so groß war das Interesse von rund 120 Bürgern der Gemeinde Bosau an einer Infoveranstaltung. In ihr ging es um bevorstehende Veränderungen im neuen Jahr. Im Mittelpunkt...
Gemeindewehrführer Heino Kreutzfeldt gratuliert Wehrführer Ralf Klesny bei der symbolischen Schlüsselübergabe.

„Ein Fahrzeug für die Bürger”

16.01.2019
Eutin-Neudorf (wh). Für die Kameraden der Neudorfer Feuerwehr und ihre Gäste sollte es am Samstag ein langer Abend werden. Der begann schon am Nachmittag mit der Übergabe des ersehnten neuen Löschfahrzeugs und endete spät nach einer tagesordnungsreichen...

UNTERNEHMEN DER REGION