Reporter Eutin

43 Schützenbrüder versammelten sich

Bilder
Ehrenoffizier Klaus Schröder überreichte den beiden Vorstehern Heiko Godow und André Meyer veredelte Sonderdrucke der Gildechronik.

Ehrenoffizier Klaus Schröder überreichte den beiden Vorstehern Heiko Godow und André Meyer veredelte Sonderdrucke der Gildechronik.

Eutin (t). Am letzten Januar-Wochenende fand die Jahreshauptversammlung der Eutiner Schützengilde von 1668 auf dem Dechantshorst statt, wo der Wortführende Vorsteher Heiko Godow mit den 43 Schützenbrüdern eine umfangreiche Tagesordnung zu bewältigen hatte. Ehrenoffizier Klaus Schröder überreichte den beiden Vorstehern Heiko Godow und André Meyer für deren besondere Verdienste im 350. Jubiläumsjahr die beiden letzten veredelten Sonderdrucke der Gildechronik. Verabschiedet aus ihren Ämtern mit einem Gildeglas wurden Uwe Soost (Offizier), Alfred Severin und Peter Möller als Vogelbauer. Godow benannte in seinem Jahresbericht die Aktivitäten des vergangenen Jahres und ging ausführlich auf das Festjahr 2018 ein. Er bedankte sich bei allen, die zum Gelingen des 350 jährigen Bestehen beigetragen haben. Das Achtmannzimmer im Schloß, welches durch Dieter Schönke eingerichtet wurde, wird im Frühjahr 2019 eingeweiht. Der Vorsteher teilte mit, dass sein Mitvorsteher André Meyer bei der nächsten Vorsteherwahl nicht mehr zur Verfügung stehe. Der Festausschussobmann Jörg Rogge gab einen Bericht über einen positiven Überschuss der Veranstaltungen, welcher der Gildekasse zugeführt wurde. Der stellvertretende Schießausschussobmann Jens Kruse berichtete von der positiven Abnahme des Schießstandgebäudes. Dank ging an den Förderverein für die gestiftete Armbrust und den Mitgliedern für die geleistete Arbeit.
Geehrt wurden mit: 1. Goldener Stern für 10 Jahre Zugehörigkeit: Uwe Paap – Adlerorden in Silber für 25 Jahre Zugehörigkeit: Jens Kruse und Ernst Tamm (Verleihung beim Schützenfest) – 1. Goldener Stern auf den Schulterstücken für 5 Jahre Offizier/Achtmann: René Fleischer und Jörn Petersen – 2. Goldener Stern für 5 Jahre Offizier/Achtmann: Norbert Riege – 5. Goldener Stern für 25 Jahre Offizier/Achtmann: Dieter Schönke. Den Verdienstorden in Bronze für Verdienste um die Gilde erhielten Jörg Rogge, Peter Smal, Christoph Müller, der Verdienstorden in Silber für besonders Verdienste um die Gilde ging an Uwe Soost, Dieter Schädlich, Uwe Paap und der Verdienstorden in Gold für besonders Verdienste um die Gilde an Jens Latendorf.
Zudem ergingen folgende Berufungen der Vorsteher: Zum Schaffer für ein Jahr Christoph Müller und für zwei Jahre Ralf Rose, zum Platzmeister Peter Smal, zum Pressesprecher Torsten Nagel, zum Geschossfangwart Jens Kruse, zum Musikbeauftragten Frank Richard Proch, zum Träger des Gildesilbers Torsten Wirges, zu Vogelbauern Jürgen Kehr und Stefan Wulff, zu Traditionsbeauftragten Dieter Schönke und Wilhelm Massur, zum Rasenflächenbeauftragten Peter Smal, zum Internetbeauftragten Uwe Paap und zum Plattdeutschbeauftragten Jens Latendorf. Gewählt wurden zu Offizieren Stefan Wulff (Wiederwahl) Jan Schläfke (Neuwahl), zu Achtmännern Jörg Rogge, Torsten Nagel, Uwe Paap, Torsten Wirges, in den Festausschuss: Stefan Wulff, Jens Kruse, Peter Möller, Siegfried Jansen, Norbert Riege, Jan Schläfke, Thomas Ausborn, Werner Steinfadt und Christoph Müller und als Rechnungsprüfer: Jürgen Bröker-Wolff und Holger Bahnsen. Nach den Ehrungen wurde das Schafferholz von Heiko Godow, an den nun Wortführenden Vorsteher André Meyer, für das Jahr 2019 übergeben. Die Schützenbrüder dachten an die Verstorbenen Schützenbrüder Günther Adamski, Peter Moser und Rolf Schöning. Für 2019 sind wieder zahlreiche Aktivitäten geplant wie der Winterball, das Winterschießen, die Sonnenwendfeier, und natürlich am zweiten Wochenende im Juli das Eutiner Schützenfest. Der Wortführende Vorsteher schloss die harmonische Versammlung, wünschte allen für 2019 vor allem Gesundheit und das Erhoffte.



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Peter Drauschke sprach als DDR-Zeitzeuge in der Aula der Voß-Schule.

„Das Beste an der DDR war ihr Untergang!“

15.03.2019
Eutin (aj). Es gab eine Zeit, da war Peter Drauschke jeden Tag unterwegs, um für den Kommunismus zu agitieren. Heute reist der 73jährige durch die Lande, um den Menschen die dunklen Seiten des DDR-Staates zu schildern. Dazwischen liegen ein zerstörter Traum, eine...
Ehrungen und Dank prägten die Jahreshauptversammlung des Griebeler SV.

„Sportler des Jahres“ per Videobotschaft geehrt

15.03.2019
Griebel (t). Ehrungen und Danksagungen standen im Mittelpunkt der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Griebeler Sportvereins. Als „Sportler des Jahres 2018“ wurde Johannes Schütt aus Stendorf ausgezeichnet. Die Ehrung war jedoch außergewöhnlich, da er als...
Die Süseler Pastorin Kristina Warnemünde (von links), Michael Hanfstängl (Kirchenkreis Ostholstein), Dr. Ingaburgh Klatt (Gedenkstätte Ahrensbök), Almuth Jürgensen (Pastorin Stockelsdorf), Pastor Lutz Tamchina und Dorfvorsteher Helmut Kurth machten sich ein Bild vom derzeitigen Zustand des Ehrenfriedhofes in Haffkrug.

Kirchenvertreter fordern Aufwertung des Ehrenfriedhofes

15.03.2019
Haffkrug (t). In der vergangenen Woche hat eine Arbeitsgruppe aus Vertretern der Kirche und des Dorfvorstandes Haffkrug den Ehrenfriedhof in Haffkrug begutachtet. Die Pastorinnen Kristina Warnemünde (Süsel) und Almuth Jürgensen (Stockelsdorf und Beauftragte für...
Prof. Rico Gubler

Hörerwerkstatt zur Geschichte des Saxophons

15.03.2019
Bosau (t). Am Sonntag, dem 17. März um 16.30 Uhr lädt der Fördervein „Freunde der Bosauer Sommerkonzerte“ zur 9. Hörerwerkstatt in das Gasthaus „Zum Frohsinn“ ein, die in diesem Jahr in Kooperation mit dem Landesmusikrat Schleswig-Holstein stattfindet. Der Präsident...

Eutin: Polizei sucht Zeugen nach Fahrzeugbrand

15.03.2019
Eutin. Am frühen Donnerstagmorge ist auf dem Gelände eines Autohandels in Eutin ein Mercedes Vito nahezu vollständig ausgebrannt. Die Brandursache ist noch unklar, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen....

UNTERNEHMEN DER REGION