Reporter Eutin

Alexander Herrmann löst Jürgen Unger ab

Bilder

Eutin (sh). „Ich wünsche uns für diesen Abend Spaß“, eröffnet Jürgen Unger am 22. März die Jahreshauptversammlung des Eutiner Tennisclubs „Grün-Weiss“ von 1950 e.V.
65 der rund 350 Clubmitglieder sind in den Räumlichkeiten der Gustav-Tesnau-Halle erschienen, um die Jahresberichte zu hören – und vor allem, um an der Wahl des 1. Vorsitzenden teilzunehmen. Jürgen Unger wird nach zehn Jahren an der Spitze des Vereins nicht mehr für das Amt kandidieren.
Aber der Reihe nach: Als Erstes werden die „Herren 50“ für ihre Leistung geehrt. Die Mannschaft spielt in der höchsten Spielklasse des Clubs und konnte ihren Platz in der Nordliga 2018 behaupten. Auch Helena Georgiadis wird nach vorn gebeten. Alexander Herrmann fasst ihre sportlichen Erfolge 2018 mit den Worten „besser kann man es nicht machen“ zusammen. Applaus.
Dann tragen die einzelnen Vorstandsmitglieder ihre Jahresberichte vor: Dabei werden zum Beispiel die erfreulich hohen Teilnehmer-Zahlen bei den Vereinsturnieren erwähnt. Und es wird verraten, dass 2019 ein neues Großturnier stattfinden wird.
Des Weiteren werden auf diverse Neuerungen im Club hingewiesen: Zum Beispiel wird die Heizung im Clubhaus in der Außenanlage nun durch Solar unterstützt. Auf beiden Anlagen wurde das WLAN optimiert. Und die Club-Website wurde überarbeitet. Außerdem ist eine Webcam in Planung, die live den aktuellen Belegungsplan beziehungsweise die Plätze zeigt.
Auch auf Naturschutz legt der Club wert: Für die Aktion „Eisvogel“ wurden auf der Außenanlage wieder Brutplätze für die seltenen Vögel gebaut.
Dann wird den Vereinsmitgliedern das neue sogenannte Anlagen-Kompetenz-Team vorgestellt, bestehend aus fünf Spielern. Diese kümmern sich ehrenamtlich um kleinere und größere handwerkliche Belange in den Anlagen. Für so viel Einsatz wird ein Hut rumgereicht. Wer möchte, kann durch eine Spende seine Anerkennung für die tolle Hilfe zum Ausdruck bringen. Doch statt das Geld anzunehmen, übergibt das Team den Erlös der Jugend-Abteilung des Clubs. Applaus. Schließlich nähert sich der Abend seinem Höhepunkt: Die Wahl des 1. Vorsitzenden. Jürgen Unger wird seinen Posten aus gesundheitlichen Gründen abgeben. Wenn man sich bei den Mitgliedern umhört, wird er als „Herz des Vereins“ betitelt. Auch wird sein „genialer Führungsstil“ gelobt, genauso seine Gabe „die Mitglieder des Clubs mitzuziehen“. Man spürt, wie beliebt der Mann ist – und wie hoch sein Engagement im Verein geschätzt wird. Jürgen Unger schlägt seinen Nachfolger selbst vor: den bisherigen 2. Vorsitzenden Alexander Herrmann – und dieser wird per Handzeichen einstimmig gewählt. Applaus.
Weitere obligatorische Wahlen folgen: Kassenwart bleibt Ulrich Jekabsons. K.-P. Kluwe-Böttger wird weiterhin als Sportwart, Bereich Turniere, fungieren und Lydia Kahmke wird als Sportwartin, Bereich Mannschaften, auch zukünftig zur Verfügung stehen. Jugendwartin ist auch in Zukunft Lena Aden und Schriftführerin bleibt Dr. Isabelle Schur.
Dann steht Jürgen Unger wieder im Mittelpunkt. Seine Vorstandskollegen übergeben ihm zum Abschied ein Straßenschild mit seinem Namen, das ihm zu Ehren künftig die Außenanlage schmücken wird. Des Weiteren schenken sie ihm ein dickes Buch, dessen Seiten diverse Clubmitglieder beschrieben und gestaltet haben, um ihm ihre Anerkennung zu zeigen. Dann stehen plötzlich alle Anwesenden auf und ein minutenlanger Applaus folgt. Ein Moment, den wohl keiner im Club jemals vergessen wird.
Schließlich ergreift Alexander Herrmann das Wort: „Als erste Handlung im neuen Amt möchte ich dich, Jürgen, fragen, ob du das Amt des 2. Vorsitzenden kommissarisch bis zur nächsten Wahl übernehmen würdest.“ Jürgen Unger nickt. Wieder tosender Applaus. So bleibt der beliebte Mann dem Verein auch zukünftig als wichtiger Impulsgeber erhalten.



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Vonseiten der Polizeistation Malente wurde ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet.

Diebstahl von Briefmarken

17.04.2019
Malente. Am Sonntag, den 14. April, fand im Haus des Kurgastes in Bad Malente-Gremsmühlen der jährliche „Großtauschtag“ der Briefmarkenfreunde statt.  Leider musste ein Aussteller gegen 11.10 Uhr feststellen, dass unter den Besuchern der...
Die jungen Obstbäume wurden fachmännisch mit Draht umspannt, um sie vor Fressfeinden zu schützen.

Eine Streuobstwiese für Bienen

11.04.2019
Groß Meinsdorf (sh). „Streuobstwiesen gehören in Europa mit ihrer Arten- und Sortenvielfalt zu den Lebensräumen mit der höchsten biologischen Vielfalt“, berichtet Ingo Ludwichowski, Geschäftsführer des NABU Schleswig-Holstein. „Streuostwiesen bieten insbesondere...

Kleine Fahrzeugführer sicher unterwegs

11.04.2019
Ahrensbök (ed). Das war kein normaler Tag im Kindergarten Pusteblume der Brummkreisel gGmbH – denn alle Kinder, die Kleinen und die Großen, hatten ihre Fahrzeuge, vom Roller über das Laufrad bis zum Fahrrad und ihre Helme mitbringen sollen. „Wir machen heute den...
Geehrte Gründungsmitglieder: v.l. Herbert Ried (2. Vorsitzender), Volker Dose, Günter Abel, Helmut Kriese, Günter Heick, Horst Kozian, Erhard Wetendorf, Joachim Abel, Günter Reiche, Rene Frick (1. Vorsitzender) Dietmar Jurkuweit, leider erkrankt und nicht auf dem Bild Emil Knoop

Zehn Gründungsmitglieder feierlich geehrt

10.04.2019
Groß Meinsdorf (t). Die diesjährige Jahreshauptversammlung der SG Schwartautal stand ganz im Zeichen eines runden Jubiläums und begann mit einem Sektempfang. Denn am 1. März 1979 trafen sich Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren aus Fassensdorf, Gothendorf und Groß...

Ein besonders nachhaltiger Girls Day

10.04.2019
Eutin (ed). Bauingenieurin, Bootsbauerin, Elektronikerin, Fluggerätemechanikerin, Informatikerin, IT-Systemkauffrau, Kraftfahrzeugmechatronikerin – oder doch lieber Naturschützerin? Für einen mal ganz anderen Girl’s Day hatten sich Lilly Krambeck (12) aus Schönberg...

UNTERNEHMEN DER REGION