Reporter Eutin

Alexander Herrmann löst Jürgen Unger ab

Bilder

Eutin (sh). „Ich wünsche uns für diesen Abend Spaß“, eröffnet Jürgen Unger am 22. März die Jahreshauptversammlung des Eutiner Tennisclubs „Grün-Weiss“ von 1950 e.V.
65 der rund 350 Clubmitglieder sind in den Räumlichkeiten der Gustav-Tesnau-Halle erschienen, um die Jahresberichte zu hören – und vor allem, um an der Wahl des 1. Vorsitzenden teilzunehmen. Jürgen Unger wird nach zehn Jahren an der Spitze des Vereins nicht mehr für das Amt kandidieren.
Aber der Reihe nach: Als Erstes werden die „Herren 50“ für ihre Leistung geehrt. Die Mannschaft spielt in der höchsten Spielklasse des Clubs und konnte ihren Platz in der Nordliga 2018 behaupten. Auch Helena Georgiadis wird nach vorn gebeten. Alexander Herrmann fasst ihre sportlichen Erfolge 2018 mit den Worten „besser kann man es nicht machen“ zusammen. Applaus.
Dann tragen die einzelnen Vorstandsmitglieder ihre Jahresberichte vor: Dabei werden zum Beispiel die erfreulich hohen Teilnehmer-Zahlen bei den Vereinsturnieren erwähnt. Und es wird verraten, dass 2019 ein neues Großturnier stattfinden wird.
Des Weiteren werden auf diverse Neuerungen im Club hingewiesen: Zum Beispiel wird die Heizung im Clubhaus in der Außenanlage nun durch Solar unterstützt. Auf beiden Anlagen wurde das WLAN optimiert. Und die Club-Website wurde überarbeitet. Außerdem ist eine Webcam in Planung, die live den aktuellen Belegungsplan beziehungsweise die Plätze zeigt.
Auch auf Naturschutz legt der Club wert: Für die Aktion „Eisvogel“ wurden auf der Außenanlage wieder Brutplätze für die seltenen Vögel gebaut.
Dann wird den Vereinsmitgliedern das neue sogenannte Anlagen-Kompetenz-Team vorgestellt, bestehend aus fünf Spielern. Diese kümmern sich ehrenamtlich um kleinere und größere handwerkliche Belange in den Anlagen. Für so viel Einsatz wird ein Hut rumgereicht. Wer möchte, kann durch eine Spende seine Anerkennung für die tolle Hilfe zum Ausdruck bringen. Doch statt das Geld anzunehmen, übergibt das Team den Erlös der Jugend-Abteilung des Clubs. Applaus. Schließlich nähert sich der Abend seinem Höhepunkt: Die Wahl des 1. Vorsitzenden. Jürgen Unger wird seinen Posten aus gesundheitlichen Gründen abgeben. Wenn man sich bei den Mitgliedern umhört, wird er als „Herz des Vereins“ betitelt. Auch wird sein „genialer Führungsstil“ gelobt, genauso seine Gabe „die Mitglieder des Clubs mitzuziehen“. Man spürt, wie beliebt der Mann ist – und wie hoch sein Engagement im Verein geschätzt wird. Jürgen Unger schlägt seinen Nachfolger selbst vor: den bisherigen 2. Vorsitzenden Alexander Herrmann – und dieser wird per Handzeichen einstimmig gewählt. Applaus.
Weitere obligatorische Wahlen folgen: Kassenwart bleibt Ulrich Jekabsons. K.-P. Kluwe-Böttger wird weiterhin als Sportwart, Bereich Turniere, fungieren und Lydia Kahmke wird als Sportwartin, Bereich Mannschaften, auch zukünftig zur Verfügung stehen. Jugendwartin ist auch in Zukunft Lena Aden und Schriftführerin bleibt Dr. Isabelle Schur.
Dann steht Jürgen Unger wieder im Mittelpunkt. Seine Vorstandskollegen übergeben ihm zum Abschied ein Straßenschild mit seinem Namen, das ihm zu Ehren künftig die Außenanlage schmücken wird. Des Weiteren schenken sie ihm ein dickes Buch, dessen Seiten diverse Clubmitglieder beschrieben und gestaltet haben, um ihm ihre Anerkennung zu zeigen. Dann stehen plötzlich alle Anwesenden auf und ein minutenlanger Applaus folgt. Ein Moment, den wohl keiner im Club jemals vergessen wird.
Schließlich ergreift Alexander Herrmann das Wort: „Als erste Handlung im neuen Amt möchte ich dich, Jürgen, fragen, ob du das Amt des 2. Vorsitzenden kommissarisch bis zur nächsten Wahl übernehmen würdest.“ Jürgen Unger nickt. Wieder tosender Applaus. So bleibt der beliebte Mann dem Verein auch zukünftig als wichtiger Impulsgeber erhalten.



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Die Neuapostolische Kirche feiert in diesem Jahr ihr 100-jähriges Jubiläum und sammelte am „Tag der offenen Tür“ Geld für das Hospiz.

„Für das Gute, das Sie tun!“

22.06.2019
Eutin (sh). „Wir möchten Ihre Arbeit würdigen“, beginnt Raimund Paugstadt, Öffentlichkeitsbeauftragter der Neuapostolische Kirche Eutin seine Rede und meint damit die Mitarbeiter der Hospizinitiative Eutin e.V. Stellvertretend für den gemeinnützigen Verein sind...

Der Zauber der Veränderung

20.06.2019
Eutin (aj). Für diejenigen, die das Eutiner Schloss kennen, wird es wie ein Wiedersehen mit einer alten Bekannten, die man plötzlich in ganz neuem Licht sieht. Ein Vergleich, der doppelt passt, ist es doch auch und gerade das Licht, das den Räumen der barocken...
Freuen sich über die Auszeichnung: Marieta Sahakyan, Sophie-Maria Grahl und Dilan Cacan.

Aktiv für eine saubere und soziale Zukunft

20.06.2019
Bad Malente-Gremsmühlen (t). Wasserspender statt Einweg-Plastikpfandflaschen. Ein Monat ohne Auto. Mülltrennwochen. Pfandspendeautomat. Plastikfrei. Einen Monat mit dem Fahrrad zur Schule... Die Liste ist lang, die die Projektgruppe „Klimafreundliche Schule“ sich auf...
Freuen sich, pädagogischen Fachkräften mit dem Eutiner Modell ein zeitgemäßes Weiterbildungsangebot machen zu können: Holger Schröder, Angela Metzler (beide Mattiehaus) und Annette Rudolph (VHS Eutin).

Ein gefüllter Handwerkskoffer?…

20.06.2019
Eutin (aj). Nach seinem Studium und dem Diplom in Sozialpädagogik dachte Holger Schröder, er hätte ausreichend Rüstzeug für seinen beruflichen Alltag und sah sich bald eines Anderen belehrt: „Im Studium ist die sozialpädagogische Familienhilfe oft Thema, aber in der...

Ein Park voller Lust und Leben

20.06.2019
Eutin (wh). Die Eutiner Tourist-Info hat gerufen, und 23 Vereine und Institutionen sind wieder mit dabei, wenn am Sonntag, dem 23. Juni, von 12-17 Uhr das dritte Seeparkfest gleich neben der Stadtbucht stattfindet. Sport, Spiel und Spaß soll es nach dem Erfolg der...

UNTERNEHMEN DER REGION