Reporter Eutin

Arnesboken-Schüler erlaufen 5.223,30 Euro

Bilder

Ahrensbök (ed). Kurz vor den Sommerferien wurde das Gelände rund um die Ahrensböker Ratswiese für einen Tag zur Laufstrecke, auf der sich einen ganzen Vormittag lang die 600 Schüler der Arnesbokeschule Runde um Runde tummelten. Und je mehr Runden, desto mehr Kohle – denn zwar flitzten die Schüler aus Spaß und mit viel Begeisterung rund um die Ratswiese, aber auch für Geld. „Nachdem wir vor zwei Jahren unseren ersten Sponsorenlauf für die Flüchtlingshilfe mit großem erfolg durchgeführt haben“, erzählt Ursula Klusmann, die stellvertretende Schulleiterin der Arnesbokenschule, „kam aus den Reihen der Eltern die Idee, dass man einen weiteren Sponsorenlauf auf die Beine stellen und den Erlös zugunsten der Schule verwenden könnte. Die Idee fanden wir gut und haben wir sehr gern aufgegriffen.“
 
Zusammen mit einigen seiner Kollegen, der Feuerwehr und der Gemeinde organisierte Sportlehrer Andreas Köhler also den zweiten Sponsorenlauf der Arnesbokenschule und motivierte die Schüler zum Mitlaufen – „und tatsächlich sind auch fast alle mitgelaufen“, lacht Ursula Klusmann, „und die, die nicht laufen konnten, haben Streckendienste übernommen und ihre Mitschüler angefeuert.“ Im Vorwege hatten sich die Schüler Sponsoren gesucht – Eltern, Großeltern, Tanten, Onkel, auch Bekannte und Geschäfte gefragt, ob sie pro gelaufener Runde einen bestimmten Betrag spenden würden. Und damit eine ganze Menge Erfolg gehabt: So konnte ein Schüler dank großzügiger Sponsoren alleine 220 Euro erlaufen. Und zusammen kamen die 600 SchülerInnen auf unglaubliche 5.223,30 Euro. Kein Wunder, dass so eine stattliche Summe zustande gekommen ist. Das Wetter sei zum Laufen ideal gewesen, die Rahmenbedingungen samt Verpflegung und „Coaching“ sowieso – und die Motivation fehlte auch nicht. Denn das erlaufene Geld kommt in einen Topf und wird erstmal beiseite gestellt. In den kommenden Jahren wird die Kommune den Schulhof sanieren und neugestalten – der Auftrag an die Landschaftsplanerin ist bereits vergeben, das Konzept steht. „Und es ist ein tolles Konzept“, freut Ursula Klusmann sich – zudem habe die Landschaftsplanerin die Anregung gegeben, dass die Schule Aktionen mit ihren Schülern veranstalten könne, um Spenden zu erwirtschaften, die dann ebenfalls in die Schulhofneugestaltung fließen. Das bewirkt, dass die Schüler sich noch ein bisschen mehr mit ihrem neuen Schulhof identifizieren, ihn wertschätzen – „der Sponsorenlauf war unser erster Ansatz dafür. Wir hoffen, dass wir noch viele weitere Aktion starten können, um einen Beitrag zu leisten.“ Für diese erste Aktion gilt den Schülern ein großes Lob, den Sponsoren ein großes Dankeschön – ebenso wie den vielen helfern, ohne die der Lauf nicht hätte stattfinden können: „Wir sind bei der Organisation und Durchführung des Laufes toll von der Feuerwehr und der Gemeinde unterstützt worden, dafür bedanken wir uns herzlich“, so Ursula Klusmann, „und auch die Eltern haben toll geholfen und kamen mit Speisen und Getränken unterschiedlichster Art zum Lauf und haben für die Verköstigung gesorgt, das war super.“ Gelaufen wurde an diesem Tag natürlich auch an der Außenstelle der Arnesbokeschule, an der Grundschule in Sarau ganz fleißig – auch die 49 Grundschüler hatten sich Sponsoren gesucht und hatten für ihre Schule 757,50 Euro erlaufen. Davon sollen nun unter anderem neue Spielgeräte angeschafft werden.



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Bürgermeisterin Tanja Rönck und Birgit Boller, Projektkoordinatorin „Unser Malente 2030“, informierten Besucher der Planungswerkstatt.

Malenter Bahnhof soll Drehscheibe für Mobilität werden

16.05.2019
Bad Malente-Gremsmühlen (wh). In der Liegehalle des Kurparks sah man am Sonntag viele informative Broschüren und große Schautafeln, die zum Teil an diesem Tag oder auch schon bei ähnlichen Veranstaltungen von Bürgern mit vielen handgeschriebenen Vorschlägen bestückt...

Neuer Glanz für Schloss- und Küchengarten

16.05.2019
Eutin (ls). Ein kleines Zeltlager vor der Orangerie kündigte Besuchern des Küchengartens vergangene Woche die Anwesenheit der Jugendbauhütte Lübeck an. 21 Teilnehmer arbeiteten fleißig fünf Tage in dem historischen Garten und belebten die Anlage mit frischen Blumen...
Mit Freuden nehmen Heiko Gudow und Stefan Wulff die Armbrust-Spende von Wolfgang Nittritz, Simona Rex und Annegret Böge-Braasch (von links) entgegen.

Eine Armbrust für das Kindervogelschießen

16.05.2019
Eutin (t). Mit der Übergabe einer Armbrust erfüllte der „Verein zur Förderung des historischen Bürgervogelschießens in Eutin“ der Schützengilde Eutin von 1668 einen schon länger gehegten Wunsch. „Wir sind sehr dankbar, dass wir bei unseren Schützenfesten zukünftig...

Verstehen, warum jemand tickt, wie er tickt

15.05.2019
Eutin (ed). „Barriboxen“ heißen die großen Plastikboxen mit der Aufschrift „Hören“ oder „Sehen“ oder „Bewegung“ oder „Autismus“ – gefüllt sind sie mit dem unterschiedlichsten Material zum Ausprobieren, Anschauen, Anfassen, Lesen, Verstehen. Sie sollen Kindern und...
Albert-Mahlstedt-Straße 20 - Haus der Familie Nathan

Drangsal, Hass und Einsamkeit

15.05.2019
Eutin (t). In Vorbereitung der Verlegung von Stolpersteinen am Montag, dem 20. Mai (wir berichteten) informiert die Eutiner Bürgergemeinschaft zu den Biographien von Carl Ullrich, Alice Nathan und Jenny Nathan. Zur Lebensgeschichte von Alice und Jenny Nathan gibt...

UNTERNEHMEN DER REGION