Reporter Eutin

Aufklärer unter neuem Kommando

Bilder
Brigadegeneral Oliver Kohl übergab das Kommando von Oberstleutnant Alexander Radü an Oberstleutnant Tobias Aust (vorn v.li).

Brigadegeneral Oliver Kohl übergab das Kommando von Oberstleutnant Alexander Radü an Oberstleutnant Tobias Aust (vorn v.li).

Eutin (aj). Im Rahmen eines Übergabeappelles auf dem Eutiner Marktplatz übertrug Brigadegeneral Oliver Kohl am vergangenen Freitag das Kommando über das Aufklärungsbataillon 6 „Holstein“ von Oberstleutnant Alexander Radü auf Oberstleutnant Tobias Aust. Radü verlässt Eutin nach drei Jahren und wechselt an das Kommando Heer nach Straußberg bei Berlin.
 

Für ihn sei es sein „persönlicher schwarzer Tag“, sagte der Oberstleutnant in seiner Ansprache. Drei Jahre Kommandeur seien per se etwas Besonderes, an der Spitze der Eutiner Aufklärer zu stehen sicherlich nochmal das berühmte „I-Tüpfelchen“, so der scheidende Kommandeur. Er blickte auf Wegmarken wie den Aufbau der Strukturen der Erstaufnahme-Einrichtung in Horst im Rahmen der Flüchtlingshilfe und den Einsatz in Mali von April bis Oktober 2016 zurück. Im Zusammenhang mit dieser Aufgabe würdigte Brigadegeneral Oliver Kohl die Führungsstärke Radüs.
 

Er attestierte ihm zudem, in der Diskussion mit verantwortlichen Fachleuten Maßstäbe gesetzt und Durchsetzungskraft gezeigt zu haben: „Oberstleutnant Radü hat es fachlich wie menschlich drauf“, meinte Kohl.
 

Der so Gelobte appellierte an „seine“ Soldatinnen und Soldaten, sich umeinander zu kümmern. Abschließend regelte er eine wichtige Personalie, indem er den Oberstleutnant Andreas Fetzer als stellvertretenden Bataillonskommandeur verpflichtete. Damit werde nach 15 Monaten endlich eine Lücke geschlossen und für seinen Nachfolger Tobias Aust seien bessere Rahmenbedingungen gegeben, konstatierte Radü. Als musikalischen Abschied hatte er sich den „Marsch der finnischen Reiterei“ gewünscht, den das Heeresmusikkorps aus Hannover vortrug. Dass der Name des 21. Kommandeurs einen Nachhall haben wird, ist wohl sicher. „Sie sind die Nummer 22“, mit diesen Worten wandte sich Brigadegeneral Kohl an Tobias Aust. Es sei an ihm, sich das Vertrauen der Männer und Frauen zu erringen, betonte Kohl und ergänzte: „Wo Sie stehen, ist vorne. Sie müssen die Richtung vorgeben.“
 

Für Aust ist Eutin kein unbekanntes Terrain: Von 2006 bis 2008 war er als Kompaniechef der 2. Kompanie im Aufklärungsbataillon 6 „Holstein“ stationiert. Vor seinem Wechsel war er Chef des Stabes der Panzergrenadierbrigade 41 Vorpommern in Neubrandenburg. Für die Stadt Eutin sprach Bürgermeister Carsten Behnk. Er dankte Alexander Radü für die Zusammenarbeit und nannte die gemeinsamen Neujahrsempfänge und die Unterstützung bei der Landesgartenschau und der Eutiner Festspiele als Beispiele. Sein Willkommen galt Tobias Aust: „Auf Eutin können Sie sich verlassen“, versicherte Behnk.



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Jürgen Barmwater, Anja Nagel, Robert Lynsche, Karin Holz, Torsten Nagel freuten sich über die Ehrungen.

Weiter auf Erfolgskurs mit Hühnern, Tauben und co.

15.02.2019
Eutin (t). Auf der Jahreshauptversammlung des Geflügelzuchtvereins Eutin von 1874konnte die 1. Vorsitzende Anja Nagel eine große Anzahl von Mitgliedern im Gasthaus Wittenburg in Fissau begrüßen. Unter dem Punkt Ehrungen wurde durch den 2. Vors. Jürgen Barmwater Anja...
Gemeindewehrführer Bernd Penter und Bürgermeisterin Tanja Rönck mit den Geehrten und Beförderten der Freiwilligen Feuerwehr Sieversdorf.

Ein arbeitsintensives, aber zufriedenstellendes Jahr

15.02.2019
Sieversdorf (t). In seinem Tätigkeitsbericht schaue er auf ein interessantes, sehr arbeitsintensives, aber auch auf ein sehr zufriedenstellendes Jahr 2018 zurück, sagte Michael Müller, der Ortswehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Sieversdorf bei der...
Matthias Benkstein aus dem Vorstand der Volksbank Eutin und Vertriebsleiter Jörn Grabbert mit Vertretern der Einrichtungen, die sich in diesem Jahr über einen Betrag aus dem Erlös des Gewinnsparens freuen.

„25 Prozent sind immer für Sie”

14.02.2019
Eutin (ed). Wenn sich Vertreter aus Kindertagesstätten, der Malenter DLRG und gemeinnützigen Einrichtungen der Region wie den Kindern auf Schmetterlingsflügeln oder dem Hof Kremper Au bei der Volksbank Eutin treffen, ist schon zu ahnen, dass es ein schöner Anlass sein...

Erst im Halbfinale war Schluss

14.02.2019
Eutin/Liebenau (t). 114 Badmintonspielerinnen und -spieler der Altersklassen U17 und U19 traten am 9. und 10. Februar im niedersächsischen Liebenau beim 1. Norddeutschen Ranglistenturnier des Badmintonnachwuchses gegeneinander an und kämpften um Ranglistenpunkte und...
Nach erster Einschätzung des Notarztes könnte ein internistischer Notfall Auslöser des Unfalls gewesen sein.

Tod auf der Landstraße

14.02.2019
Eutin. Am vergangenen Sonntag kam es auf der Landstraße 184 zwischen Eutin und Braak zu einem Verkehrsunfall. Der 72-jährige Mann aus Ahrensbök befuhr gegen 15 Uhr mit seinem Skoda die L 184 in Richtung Braak. Den bisherigen Ermittlungen...

UNTERNEHMEN DER REGION