Petra Remshardt

Ausschreibung für „Familienfreundliches Unternehmen 2018“ im Kreis Ostholstein gestartet

Bilder

Eutin. Der Kreis Ostholstein zeichnet im Jahr 2018 zum zweiten Mal besonders familienfreundliche Unternehmen in der Region aus. Mit der Auszeichnung sollen Arbeitgeber in Ostholstein gewürdigt werden, die die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für Eltern und Pflegende in besonderem Maße ermöglichen. Ab sofort können sich Unternehmen, Behörden und Körperschaften des öffentlichen Rechts, Vereine und Verbände mit Sitz in Ostholstein um die Auszeichnung „Familienfreundliches Unternehmen 2018“ bewerben. Arbeitgeber mit auswärtigem Sitz können sich beteiligen, wenn sie im Kreisgebiet eine Einrichtung mit eigenem Personal betreiben.
 
Insbesondere kleine Betriebe, die individuelle und kreative familienfreundliche Maßnahmen verwirklicht haben, sind ausdrücklich zur Teilnahme aufgerufen.
Die Bewerbung kann sowohl von der Unternehmensleitung als auch von den Beschäftigten eingereicht werden.
 
Mit der Auszeichnung, die vom Unternehmensverband, der Kreishandwerkerschaft, dem Jobcenter sowie dem Deutschen Gewerkschaftsbund und der Entwicklungsgesellschaft Ostholstein unterstützt wird, sollen weitere Unternehmen angeregt werden, entsprechende Regelungen anzubieten. Schon heute ist in einzelnen Berufen und Branchen in Ostholstein ein deutlicher Mangel an Fachkräften spürbar. Viele Unternehmen haben längst erkannt, dass die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für alle ein Gewinn ist – für die Beschäftigten und ihre Familien und als entscheidender Wettbewerbsfaktor für den Erfolg des Unternehmens und die Gewinnung und Bindung von Fachkräften.
 
„Gerade Unternehmen, die Familienfreundlichkeit leben und pflegen, stärken die Region und beugen einem Abwanderungstrend von jungen Familien vor“, betont Kreispräsident Harald Werner. Eine bedarfsorientierte Kinderbetreuung, attraktive Lebensorte für Familien und Unternehmen, die ihren Beschäftigten ein gutes Miteinander von beruflichen und familiären Anforderungen ermöglichen, all dies gelingt am besten in einem Schulterschluss von Politik und Wirtschaft und hier ist auch der Kreis Ostholstein gefordert, führt Werner weiter aus.
 
Eine sachkundige Jury wählt aus den eingereichten Bewerbungen die Sieger aus. Bewertet werden dabei zum Beispiel familienbewusste Arbeitszeiten, Unterstützungsangebote zur Betreuung von Kindern oder Pflegebedürftigen oder zum beruflichen Wiedereinstieg nach der Eltern- oder Pflegezeit.
„Es werden insbesondere betriebliche Maßnahmen gewürdigt, die es Eltern ermöglichen sich gleichgestellt um Familie und Beruf zu kümmern. „Junge Väter möchten sich mehr an der Erziehung ihrer Kinder beteiligen, als dies noch zu Zeiten ihrer Väter der Fall war. Das funktioniert nur mit Unterstützung der Betriebe“, so Silke Meints, Kreisgleichstellungsbeauftragte.
 
Die feierliche Auszeichnung „Familienfreundliches Unternehmen 2018“ findet im November in Oldenburg. statt. Die am besten bewerteten Unternehmen erhalten neben einer Urkunde das Label „Familienfreundliches Unternehmen 2018“ und die Berechtigung damit zu werben. Die zur Auszeichnung vorgeschlagenen Unternehmen erhalten die Möglichkeit, ihre familienfreundlichen Maßnahmen auf der Festveranstaltung öffentlich zu präsentieren.
 
Im Jahr 2016 erhielten die Auszeichnung „Familienfreundliches Unternehmen“ die Curtius-Klinik in Malente, die Balticum Verlagsgesellschaft in Neustadt sowie das Softwareunternehmen TimberTec in Eutin.
 
Bewerbungsschluss für die Auszeichnung 2018 ist der 15. Oktober 2018. Die erforderlichen Unterlagen können bei der Gleichstellungsbeauftragten, Silke Meints, unter Tel.: 04521-788430 angefordert oder im Internet unter www.kreis-oh.de/familienfreundlich heruntergeladen werden. (red)



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Jürgen Barmwater, Anja Nagel, Robert Lynsche, Karin Holz, Torsten Nagel freuten sich über die Ehrungen.

Weiter auf Erfolgskurs mit Hühnern, Tauben und co.

15.02.2019
Eutin (t). Auf der Jahreshauptversammlung des Geflügelzuchtvereins Eutin von 1874konnte die 1. Vorsitzende Anja Nagel eine große Anzahl von Mitgliedern im Gasthaus Wittenburg in Fissau begrüßen. Unter dem Punkt Ehrungen wurde durch den 2. Vors. Jürgen Barmwater Anja...
Gemeindewehrführer Bernd Penter und Bürgermeisterin Tanja Rönck mit den Geehrten und Beförderten der Freiwilligen Feuerwehr Sieversdorf.

Ein arbeitsintensives, aber zufriedenstellendes Jahr

15.02.2019
Sieversdorf (t). In seinem Tätigkeitsbericht schaue er auf ein interessantes, sehr arbeitsintensives, aber auch auf ein sehr zufriedenstellendes Jahr 2018 zurück, sagte Michael Müller, der Ortswehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Sieversdorf bei der...
Matthias Benkstein aus dem Vorstand der Volksbank Eutin und Vertriebsleiter Jörn Grabbert mit Vertretern der Einrichtungen, die sich in diesem Jahr über einen Betrag aus dem Erlös des Gewinnsparens freuen.

„25 Prozent sind immer für Sie”

14.02.2019
Eutin (ed). Wenn sich Vertreter aus Kindertagesstätten, der Malenter DLRG und gemeinnützigen Einrichtungen der Region wie den Kindern auf Schmetterlingsflügeln oder dem Hof Kremper Au bei der Volksbank Eutin treffen, ist schon zu ahnen, dass es ein schöner Anlass sein...

Erst im Halbfinale war Schluss

14.02.2019
Eutin/Liebenau (t). 114 Badmintonspielerinnen und -spieler der Altersklassen U17 und U19 traten am 9. und 10. Februar im niedersächsischen Liebenau beim 1. Norddeutschen Ranglistenturnier des Badmintonnachwuchses gegeneinander an und kämpften um Ranglistenpunkte und...
Nach erster Einschätzung des Notarztes könnte ein internistischer Notfall Auslöser des Unfalls gewesen sein.

Tod auf der Landstraße

14.02.2019
Eutin. Am vergangenen Sonntag kam es auf der Landstraße 184 zwischen Eutin und Braak zu einem Verkehrsunfall. Der 72-jährige Mann aus Ahrensbök befuhr gegen 15 Uhr mit seinem Skoda die L 184 in Richtung Braak. Den bisherigen Ermittlungen...

UNTERNEHMEN DER REGION