Reporter Eutin

Ausschreibung für „Familienfreundliches Unternehmen 2018“ im Kreis Ostholstein gestartet

Bilder
Das Foto zeigt die Gewinner der Auszeichnung 2016 mit dem damaligen Kreispräsidenten Ulrich Rüder und Landrat Reinhard Sager

Das Foto zeigt die Gewinner der Auszeichnung 2016 mit dem damaligen Kreispräsidenten Ulrich Rüder und Landrat Reinhard Sager

Eutin / OH. (cl) Der Kreis Ostholstein zeichnet im Jahr 2018 zum zweiten Mal besonders familienfreundliche Unternehmen in der Region aus. Mit der Auszeichnung sollen Arbeitgeber in Ostholstein gewu¨rdigt werden, die die Vereinbarkeit von Familie und Beruf fu¨r Eltern und Pflegende in besonderem Maße ermöglichen. Ab sofort können sich Unternehmen, Behörden und Körperschaften des öffentlichen Rechts, Vereine und Verbände mit Sitz in Ostholstein um die Auszeichnung „Familienfreundliches Unternehmen 2018“ bewerben. Arbeitgeber mit auswärtigem Sitz können sich beteiligen, wenn sie im Kreisgebiet eine Einrichtung mit eigenem Personal betreiben. Insbesondere kleine Betriebe, die individuelle und kreative familienfreundliche Maßnahmen verwirklicht haben, sind ausdru¨cklich zur Teilnahme aufgerufen. Die Bewerbung kann sowohl von der Unternehmensleitung als auch von den Beschäftigten eingereicht werden. Mit der Auszeichnung, die vom Unternehmensverband, der Kreishandwerkerschaft, dem Jobcenter sowie dem Deutschen Gewerkschaftsbund und der Entwicklungsgesellschaft Ostholstein unterstu¨tzt wird, sollen weitere Unternehmen angeregt werden, entsprechende Regelungen anzubieten. Schon heute ist in einzelnen Berufen und Branchen in Ostholstein ein deutlicher Mangel an Fachkräften spu¨rbar. Viele Unternehmen haben längst erkannt, dass die Vereinbarkeit von Familie und Beruf fu¨r alle ein Gewinn ist – fu¨r die Beschäftigten und ihre Familien und als entscheidender Wettbewerbsfaktor fu¨r den Erfolg des Unternehmens und die Gewinnung und Bindung von Fachkräften. „Gerade Unternehmen, die Familienfreundlichkeit leben und pflegen, stärken die Region und beugen einem Abwanderungstrend von jungen Familien vor“, betont Kreispräsident Harald Werner. Eine bedarfsorientierte Kinderbetreuung, attraktive Lebensorte fu¨r Familien und Unternehmen, die ihren Beschäftigten ein gutes Miteinander von beruflichen und familiären Anforderungen ermöglichen, all dies gelingt am besten in einem Schulterschluss von Politik und Wirtschaft und hier ist auch der Kreis Ostholstein gefordert, fu¨hrt Werner weiter aus. Eine sachkundige Jury wählt aus den eingereichten Bewerbungen die Sieger aus. Bewertet werden dabei zum Beispiel familienbewusste Arbeitszeiten, Unterstu¨tzungsangebote zur Betreuung von Kindern oder Pflegebedu¨rftigen oder zum beruflichen Wiedereinstieg nach der Eltern- oder Pflegezeit. „Es werden insbesondere betriebliche Maßnahmen gewu¨rdigt, die es Eltern ermöglichen sich gleichgestellt um Familie und Beruf zu ku¨mmern. „Junge Väter möchten sich mehr an der Erziehung ihrer Kinder beteiligen, als dies noch zu Zeiten ihrer Väter der Fall war. Das funktioniert nur mit Unterstu¨tzung der Betriebe“, so Silke Meints, Kreisgleichstellungsbeauftragte. Die feierliche Auszeichnung „Familienfreundliches Unternehmen 2018“ findet im November in Oldenburg/i.H. statt. Die am besten bewerteten Unternehmen erhalten neben einer Urkunde das Label „Familienfreundliches Unternehmen 2018“ und die Berechtigung damit zu werben. Die zur Auszeichnung vorgeschlagenen Unternehmen erhalten die Möglichkeit, ihre familienfreundlichen Maßnahmen auf der Festveranstaltung öffentlich zu präsentieren. Im Jahr 2016 erhielten die Auszeichnung „Familienfreundliches Unternehmen“ die Curtius-Klinik in Malente, die Balticum Verlagsgesellschaft in Neustadt sowie das Softwareunternehmen TimberTec in Eutin.
Bewerbungsschluss fu¨r die Auszeichnung 2018 ist der 15. Oktober 2018. Die erforderlichen Unterlagen können bei der Gleichstellungsbeauftragten, Silke Meints, unter Tel.: 04521-788430 angefordert oder im Internet unter www.kreis-oh.de/familienfreundlich heruntergeladen werden.



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Der neue „Hofstaat“ ist proklamiert. Das Königspaar Marina und Lothar Bruhn; Schützenliesel Franziska Burger-Gaede, 1. Ritter Fred Steinacker, Spaßkönig Thorsten Nagel, Kurgastkönigin Christel Renfordt und 2. Ritter Wallda Wagner, 2. Jugendritter Kylian Bart, Jugendkönig Marco Schmidt und 1. Jugendritter Leonie Jürgensen.

Königstreffer beim siebten Versuch

10.08.2018
Bad Malente-Gremsmühlen (wh). „Nächstes Jahr, zum 50. Blumenkorso, muss das anders werden!“ wendete der Vorsitzende des Malenter Schützenvereins, Manfred Scheef, nach der traditionellen Veranstaltung seinen Blick nach vorn. Der Korso hatte wieder viele Malenter...

Zweiter öffentlicher Trinkbrunnen in Betrieb genommen

10.08.2018
Bad Malente-Gremsmühlen (t). Schon ohne die derzeit herrschenden hochsommerlichen Temperaturen verliert jeder Mensch täglich knapp zweieinhalb Liter Flüssigkeit. Durch die aktuellen Temperaturen, erhöht sich diese Menge nochmals durch das Schwitzen. Wichtig ist es...
Strahlende Gesichter als Tim Kraushaar den 1.000-Euro-Scheck ausfüllte

Eutiner Lions fördern Malenter AWO-Jugend mit 1.000 Euro

09.08.2018
Eutin/Malente (t). Das Malenter AWO-Jugendwerk freut sich über eine Spende der Eutiner Lions in Höhe von 1.000 Euro. Die Spende überreichte der Lions Club Eutin über seinen „Förderverein Lions Club Eutin e.V.“ an die Vorsitzende der Malenter...
Gratulationen und Geschenke zum Kauf der 30000. Karte erhielt Dorit Ernst (Mitte) von (von links) Bürgervorsteher Dieter Holst, Geschäftsführer Falk Herzog, Weinhändler Stefan Knorr, Festspiele- Gesellschafter Dr. Joachim Scheele, Bürgermeister Carsten Behnk, Bäckereichef Hans-Peter Klausberger und Intendantin Dominique Caron. Foto: Horstmann/NEF

Festspiele feiern Kartenrekord

09.08.2018
Eutin (t). Strahlende Gesichter bei den Eutiner Festspielen: Die Traumgrenze von 30.000 verkauften Karten für ihre 68. Saison ist jetzt durchbrochen worden. Die Jubiläumskarte hat die Eutinerin Dorit Ernst erworben; zu ihrer großen Überraschung erhielt sie dazu in...

„Keine feste Zusage, aber gute Hoffnung”

09.08.2018
Eutin (ed). Eine Schlossbesichtigung mit Mission hatte Ostholsteins Bundestagsabgeordneter Ingo Gädechens am vergangenen Donnerstag auf der Agenda – er wolle sich „updaten“ lassen, was die Veränderungen im Schloss angehe, sagte er und freute sich über die neuen...

UNTERNEHMEN DER REGION