Reporter Eutin

„Bergfest” in der Peterstraße

Bilder
Ein Schnitt noch, und die Peterstraße ist wiedereröffnet. Die „schneidigen“ Herren (v.l.): Christian Kulessa, Carsten Behnk, Dieter Holst, Thomas Prager, Jürgen Gödecke und Henning Schröter.  Fotos: Hasse

Ein Schnitt noch, und die Peterstraße ist wiedereröffnet. Die „schneidigen“ Herren (v.l.): Christian Kulessa, Carsten Behnk, Dieter Holst, Thomas Prager, Jürgen Gödecke und Henning Schröter. Fotos: Hasse

Eutin (wh). „Die Peterstraße ist jetzt schöner, moderner und vor allem barrierefreier geworden“, so oder so ähnlich positiv äußerten sich viele Eutiner und Gäste aus Nah und Fern, die am Samstag die Fußgängerzone in der Innenstadt bevölkerten, um die Einweihung einer Straße zu feiern, die von einzelnen Befragten gar als „Kleine Prachtallee“, „Mini-Kö“ und „Flaniermeile“ bezeichnet wurde. Zufrieden mit dem Ergebnis einer etwa 14monatigen Bauzeit zeigten sich auch die meisten Geschäftsleute. Selten waren kritische Stimmen zu vernehmen („zu lange, zu teuer“). Lob spendeten die meisten Geschäftsleute für die beteiligten Planer, Organisatoren und Handwerker, die die Zugänge zu den Läden immer frei hielten.
Die Peterstraße wurde neu ausgestattet mit neun Bänken, zehn Leuchten, zehn Fahrradständern und sechs Papierkörben. Acht Zierapfelbäume und zwölf Strauchrosen wurden gepflanzt. Als Straßenbelag wurde Naturgroßsteinpflaster (700 qm) und Bockhorner Klinker (1450 qm) verlegt. Die Pflastersteine (größtenteils aus dem Bestand) wurden bearbeitet und wiederverwertet.
„Wir haben zwar viel Geld in die Straßensanierung reingesteckt“ sagte Bürgervorsteher Dieter Holst (Es sind etwa 3,02 Millionen Euro). Er freue sich, wenn Optimisten Recht behalten, aber: „Wir brauchen auch Pessimisten, damit wir nicht übermütig werden“, fügte er hinzu und nannte diese Einstellung „die Balance in der Politik“. - Bürgermeister Carsten Behnk verkündete, dass mit der Einweihung der runderneuerten Peterstraße eine Art „Bergfest“ gefeiert werde, denn die Innenstadtsanierung sei damit „zu mehr als fünfzig Prozent geschafft“. Die mitfeiernden Kaufleute der Peterstraße boten besondere Aktionen, Getränke und Snacks an. Sie lockten (und locken auch weiterhin) mit günstigen Angeboten. Musikalisch wurde die Eröffnung von dem Pianisten Albrecht Gieseler und Klaus Dobel an der Gitarre begleitet. Für Spaß und Unterhaltung sorgte Clown Maxi als Walking-Act. Außerdem war Baubär Eu mit von der Partie und verteilte an die Eutinerlnnen Rosen als kleines Dankeschön für die Geduld während der Bauphase.



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Peter Drauschke sprach als DDR-Zeitzeuge in der Aula der Voß-Schule.

„Das Beste an der DDR war ihr Untergang!“

15.03.2019
Eutin (aj). Es gab eine Zeit, da war Peter Drauschke jeden Tag unterwegs, um für den Kommunismus zu agitieren. Heute reist der 73jährige durch die Lande, um den Menschen die dunklen Seiten des DDR-Staates zu schildern. Dazwischen liegen ein zerstörter Traum, eine...
Ehrungen und Dank prägten die Jahreshauptversammlung des Griebeler SV.

„Sportler des Jahres“ per Videobotschaft geehrt

15.03.2019
Griebel (t). Ehrungen und Danksagungen standen im Mittelpunkt der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Griebeler Sportvereins. Als „Sportler des Jahres 2018“ wurde Johannes Schütt aus Stendorf ausgezeichnet. Die Ehrung war jedoch außergewöhnlich, da er als...
Die Süseler Pastorin Kristina Warnemünde (von links), Michael Hanfstängl (Kirchenkreis Ostholstein), Dr. Ingaburgh Klatt (Gedenkstätte Ahrensbök), Almuth Jürgensen (Pastorin Stockelsdorf), Pastor Lutz Tamchina und Dorfvorsteher Helmut Kurth machten sich ein Bild vom derzeitigen Zustand des Ehrenfriedhofes in Haffkrug.

Kirchenvertreter fordern Aufwertung des Ehrenfriedhofes

15.03.2019
Haffkrug (t). In der vergangenen Woche hat eine Arbeitsgruppe aus Vertretern der Kirche und des Dorfvorstandes Haffkrug den Ehrenfriedhof in Haffkrug begutachtet. Die Pastorinnen Kristina Warnemünde (Süsel) und Almuth Jürgensen (Stockelsdorf und Beauftragte für...
Prof. Rico Gubler

Hörerwerkstatt zur Geschichte des Saxophons

15.03.2019
Bosau (t). Am Sonntag, dem 17. März um 16.30 Uhr lädt der Fördervein „Freunde der Bosauer Sommerkonzerte“ zur 9. Hörerwerkstatt in das Gasthaus „Zum Frohsinn“ ein, die in diesem Jahr in Kooperation mit dem Landesmusikrat Schleswig-Holstein stattfindet. Der Präsident...

Eutin: Polizei sucht Zeugen nach Fahrzeugbrand

15.03.2019
Eutin. Am frühen Donnerstagmorge ist auf dem Gelände eines Autohandels in Eutin ein Mercedes Vito nahezu vollständig ausgebrannt. Die Brandursache ist noch unklar, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen....

UNTERNEHMEN DER REGION