Reporter Eutin

„Bergfest” in der Peterstraße

Bilder
Ein Schnitt noch, und die Peterstraße ist wiedereröffnet. Die „schneidigen“ Herren (v.l.): Christian Kulessa, Carsten Behnk, Dieter Holst, Thomas Prager, Jürgen Gödecke und Henning Schröter.  Fotos: Hasse

Ein Schnitt noch, und die Peterstraße ist wiedereröffnet. Die „schneidigen“ Herren (v.l.): Christian Kulessa, Carsten Behnk, Dieter Holst, Thomas Prager, Jürgen Gödecke und Henning Schröter. Fotos: Hasse

Eutin (wh). „Die Peterstraße ist jetzt schöner, moderner und vor allem barrierefreier geworden“, so oder so ähnlich positiv äußerten sich viele Eutiner und Gäste aus Nah und Fern, die am Samstag die Fußgängerzone in der Innenstadt bevölkerten, um die Einweihung einer Straße zu feiern, die von einzelnen Befragten gar als „Kleine Prachtallee“, „Mini-Kö“ und „Flaniermeile“ bezeichnet wurde. Zufrieden mit dem Ergebnis einer etwa 14monatigen Bauzeit zeigten sich auch die meisten Geschäftsleute. Selten waren kritische Stimmen zu vernehmen („zu lange, zu teuer“). Lob spendeten die meisten Geschäftsleute für die beteiligten Planer, Organisatoren und Handwerker, die die Zugänge zu den Läden immer frei hielten.
Die Peterstraße wurde neu ausgestattet mit neun Bänken, zehn Leuchten, zehn Fahrradständern und sechs Papierkörben. Acht Zierapfelbäume und zwölf Strauchrosen wurden gepflanzt. Als Straßenbelag wurde Naturgroßsteinpflaster (700 qm) und Bockhorner Klinker (1450 qm) verlegt. Die Pflastersteine (größtenteils aus dem Bestand) wurden bearbeitet und wiederverwertet.
„Wir haben zwar viel Geld in die Straßensanierung reingesteckt“ sagte Bürgervorsteher Dieter Holst (Es sind etwa 3,02 Millionen Euro). Er freue sich, wenn Optimisten Recht behalten, aber: „Wir brauchen auch Pessimisten, damit wir nicht übermütig werden“, fügte er hinzu und nannte diese Einstellung „die Balance in der Politik“. - Bürgermeister Carsten Behnk verkündete, dass mit der Einweihung der runderneuerten Peterstraße eine Art „Bergfest“ gefeiert werde, denn die Innenstadtsanierung sei damit „zu mehr als fünfzig Prozent geschafft“. Die mitfeiernden Kaufleute der Peterstraße boten besondere Aktionen, Getränke und Snacks an. Sie lockten (und locken auch weiterhin) mit günstigen Angeboten. Musikalisch wurde die Eröffnung von dem Pianisten Albrecht Gieseler und Klaus Dobel an der Gitarre begleitet. Für Spaß und Unterhaltung sorgte Clown Maxi als Walking-Act. Außerdem war Baubär Eu mit von der Partie und verteilte an die Eutinerlnnen Rosen als kleines Dankeschön für die Geduld während der Bauphase.



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch

Busunfall mit 60 Kindern auf der B 174

17.06.2019
Malente. Um 9.07 Uhr erreichte die Polizei der Notruf. Auf der B 174 ist es zwischen Krummsee und Sielbek zu einem Zusammenstoß zwischen einem Bus und einem Volvo gekommen. In dem Bus befanden sich circa 60 Kindergartenkinder, die auf dem...
Durch einen Dia-Rahmen peilen wir das Motiv an.

Mit Stiften und Zetteln Eutin erkunden

14.06.2019
Eutin (sh). „Wir malen mit wasserlöslichen Wachsstiften und Wassertankpinseln – denn damit erzielt jeder ein Ergebnis, das er sich später an die Wand hängen kann“, beginnt Ulrike Plötz den Malkurs „Sketching Walk – Zeichnend durch Eutin“. Neben der speziellen...
Freuen sich über unerwartete Bronzemedaille: Peer Grünewald und Linea Kümmel

Zahlreiche Medaillen für Eutiner Nachwuchssportler

13.06.2019
Hamburg (t). Zahlreiche Badminton-Nachwuchstalente des PSV Eutin und der BSG Eutin starteten am vergangenen Wochenende beim international besetzten Traditionsturnier „FZ Forza Junior Cup 2019“ in Hamburg Bergedorf. Bei teilweise über 30 Grad C traten 218...
Das Picknick im Seepark steht für Vielfalt und Offenheit.

Gemeinschaftliches Picknick im Seepark

12.06.2019
Eutin (t). Am Samstag, dem 15. Juni heißt es bereits zum 3. Mal: Zu Tisch Deutschland! Ein ganzes Land feiert die Freiheit, Offenheit, Vielfalt und Freundschaft. Am Tag der offenen Gesellschaft kommen zeitgleich überall Menschen zusammen, stellen Tische und Stühle auf...

Türkische Sufi Musik trifft Werke der Klassik

12.06.2019
Eutin (t). Ein Konzertabend mit Werken türkischer und mitteleuropäischer Musik ist im Rahmen der Eutiner Weber-Tage am Freitag, den 14. Juni um 19.30 Uhr im Rittersaal von Schloss Eutin zu erleben. Für das kulturübergreifende Projekt, das durch Förderung durch die SWE...

UNTERNEHMEN DER REGION