Reporter Eutin

Brand in Familien- und Ferienhotel

Bilder

Neversfelde (t). Am Sonntagmorgen brannte in der Gemeinde Malente der Dachstuhl eines Familien- und Ferienhotels vollständig aus. Polizei und Feuerwehr waren im Großeinsatz vor Ort. Personen wurden nicht verletzt. Das Hotel ist nicht mehr bewohnbar. Gegen 7:40 Uhr geriet der Dachstuhl des Neversfelder Hotels in Brand. Von hier aus breitete sich das Feuer auf das ausgebaute Dachgeschoß aus, das vollständig ausbrannte.
 
Das Hotel war aufgrund einer Winterpause nicht belegt und zum Zeitpunkt des Brandes unbewohnt. Die freiwillige Feuerwehr Malente sowie Eutin und aus den umliegenden Gemeinden waren mit den Löscharbeiten beauftragt. Bei den Löscharbeiten verletzte sich ein Feuerwehrmann leicht. Ein weiterer wurde von einem VW Transporter vermutlich vorsätzlich angefahren und verletzt. Der 79-jährige Fahrer des VW Busses war mit den Absperrmaßnahmen wohl nicht ganz einverstanden und erfasste bei der versuchten Durchfahrt mit seinem Fahrzeug einen der Feuerwehrmänner, der dadurch Verletzungen davontrug.
 
Eine Anzeige wegen Körperverletzung wurde durch die Polizeistation Malente aufgenommen. Beide Verletzte kamen ins Krankenhaus, konnten jedoch am selben Abend wieder entlassen werden. Die Schadenshöhe wurde auf etwa 300.000 Euro geschätzt. Die Brandursache ist bislang unbekannt. Die Kriminalpolizei Eutin hat den Brandort beschlagnahmt und die Ermittlungen aufgenommen. Die Ermittler der Kriminalpolizei in Eutin suchen dringend Hinweise zu dem Täter. Wer verdächtige Personen oder Handlungen beobachtet hat, möge sich bei der Kriminalpolizei Eutin unter 04521-8010 melden.

Besonders wichtig wären Fotos oder Videos von dem Brand und der Umgebung des Brandortes. Diese können auf dem Upload-Portal der Landespolizei Schleswig-Holstein hochgeladen werden. Hierzu kann folgender Link genutzt werden: https://sh.hinweisportal.de ,Ordner: Brand Hotel Malente.



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Peter Drauschke sprach als DDR-Zeitzeuge in der Aula der Voß-Schule.

„Das Beste an der DDR war ihr Untergang!“

15.03.2019
Eutin (aj). Es gab eine Zeit, da war Peter Drauschke jeden Tag unterwegs, um für den Kommunismus zu agitieren. Heute reist der 73jährige durch die Lande, um den Menschen die dunklen Seiten des DDR-Staates zu schildern. Dazwischen liegen ein zerstörter Traum, eine...
Ehrungen und Dank prägten die Jahreshauptversammlung des Griebeler SV.

„Sportler des Jahres“ per Videobotschaft geehrt

15.03.2019
Griebel (t). Ehrungen und Danksagungen standen im Mittelpunkt der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Griebeler Sportvereins. Als „Sportler des Jahres 2018“ wurde Johannes Schütt aus Stendorf ausgezeichnet. Die Ehrung war jedoch außergewöhnlich, da er als...
Die Süseler Pastorin Kristina Warnemünde (von links), Michael Hanfstängl (Kirchenkreis Ostholstein), Dr. Ingaburgh Klatt (Gedenkstätte Ahrensbök), Almuth Jürgensen (Pastorin Stockelsdorf), Pastor Lutz Tamchina und Dorfvorsteher Helmut Kurth machten sich ein Bild vom derzeitigen Zustand des Ehrenfriedhofes in Haffkrug.

Kirchenvertreter fordern Aufwertung des Ehrenfriedhofes

15.03.2019
Haffkrug (t). In der vergangenen Woche hat eine Arbeitsgruppe aus Vertretern der Kirche und des Dorfvorstandes Haffkrug den Ehrenfriedhof in Haffkrug begutachtet. Die Pastorinnen Kristina Warnemünde (Süsel) und Almuth Jürgensen (Stockelsdorf und Beauftragte für...
Prof. Rico Gubler

Hörerwerkstatt zur Geschichte des Saxophons

15.03.2019
Bosau (t). Am Sonntag, dem 17. März um 16.30 Uhr lädt der Fördervein „Freunde der Bosauer Sommerkonzerte“ zur 9. Hörerwerkstatt in das Gasthaus „Zum Frohsinn“ ein, die in diesem Jahr in Kooperation mit dem Landesmusikrat Schleswig-Holstein stattfindet. Der Präsident...

Eutin: Polizei sucht Zeugen nach Fahrzeugbrand

15.03.2019
Eutin. Am frühen Donnerstagmorge ist auf dem Gelände eines Autohandels in Eutin ein Mercedes Vito nahezu vollständig ausgebrannt. Die Brandursache ist noch unklar, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen....

UNTERNEHMEN DER REGION