Reporter Eutin
| Allgemein

Die Eutiner Festspiele sind eröffnet

Bilder
Szenen einer flotten „Fledermaus“-Inszenierung.

Szenen einer flotten „Fledermaus“-Inszenierung.

Eutin (wh). Ministerpräsident Daniel Günther hatte zur Premiere der Strauß-Operette „Die Fledermaus“ als Geschenk Super-Wetter mitgebracht. Einen gelungeneren Einstand als neuer Schirmherr der Eutiner Festspiele gibt es wohl kaum. Er strahlte mit der Sonne um die Wette, als er an der Seite von Intendantin Dominique Caron die Festspiele 2017 eröffnete. Auf der Zuschauertribüne hatten sich viele Personen des öffentlichen Lebens eingefunden. Vom Publikum aus muss wohl eine frohgemute Erwartungsstimmung positive Schwingungen in den Orchestergraben und hinter die Kulissen gelangt sein. Und so nahm das heitere Spiel mit einem auf der Parkbank volltrunken im Fledermaus-Kostüm zurückgelassenen Dr. Falke (gespielt von Christian Oldenburg) seinen schwungvollen Lauf. Auffallend, doch nicht überraschend, war die Tatsache, dass vor allem die „mittelalte“ und ältere Generation sich mehrheitlich im Publikum eingefunden hatte; ziehen doch immer noch und immer wieder die bekannten Melodien der Operette, die 1874 in Wien uraufgeführt wurde und über Generationen hinweg die Menschen erfreute - bis heute. Die Handlung wurde bei der Eutiner Aufführung durch witzige Dialoge und aktuelle Zeitbezüge (vor allem durch den Gefängniswärter Frosch, gespielt von Elmar Gehlen) aufgepeppt. Da kam Heiterkeit auf, wenn Frosch zum Beispiel die Schwestern Adele und Ida in die vakant gewordene Zelle von Höneß sperrte. Für gute Stimmung sorgten die sehr guten Stimmen – gepaart mit Spielfreude – auch von Michael Heim als Herr von Eisenstein, Milena Butaeva als Prinz Orlofsky, Steffi Lehmann als Adele, Philip Lüsebrink als Dr. Blind, Peter Paul als Gefängnisdirektor Frank, Ziad Nehme als Liebhaber Alfred von Rosalinde (gespielt von Peggy Steiner). Und auch der Chor unter Leitung von Romely Pfund sowie das Orchester unter Leitung von Leo Siberski bekamen – wie die Sänger - viel Zwischenbeifall und großen Schlussapplaus. Ab und zu entdeckte man sogar ein ganz junges Gesicht unter den Zuschauern. Wie das von dem neunjährigen Kjell, der in der Pause im Catering-Bereich an einer riesengroßen Brezel kaute. Seine ihn begleitenden Großeltern Jürgen und Renate Donner, die bei Kassel wohnen und in Kellenhusen ein Ferienhaus haben, regelmäßig die Eutiner Festspiele besuchen, hatten schon vor Tagen ein Ticket für die „Fledermaus-Premiere“ gekauft. Kjell war neugierig geworden und äußerte spontan den Wunsch, dabei zu sein. Der Junge hatte schon mal ein Musical gesehen („Aladdin“), aber noch keine Operette. Jetzt gab er zwischen zwei Brezel-Bissen sein Zwischenurteil ab: „Fledermaus finde ich prima. Vor allem wenn die Schauspieler singen.“ Und das taten sie wahrlich wunderbar! Weitere Vorstellungen: Fr. 14. Juli, 20 Uhr; Do. 20. Juli, 19 Uhr; So. 23. Juli, 16 Uhr; Mi. 26 Juli, 19 Uhr;| Sa. 29. Juli, 20 Uhr; Mi. 02. August, 19 Uhr;| Sa. 05. August, 20 Uhr: Do. 10. August, 19 Uhr:| So 13. August, 16 Uhr; Fr. 18. August, 20 Uhr.



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Thorge Hink und Axel Brokelmann werden vom Gemeindewehrführer Bernd Penter zum Oberfeuerwehrmann befördert.

Ereignisreiches Jahr für die Freiwillige Feuerwehr Neukirchen

24.02.2018
Neukirchen (ed). Hinter der Freiwilligen Feuerwehr Neukirchen liegt ein ereignisreiches Jahr – nicht zuletzt, weil die Gemeinde Malente endlich den Wunsch nach einem neue Fahrzeug erfüllt hat. Im November wurde der VW Crafter, ausgestattet unter anderem mit...
Anna Nissen (Bufti), Licz Heidecke und Diakon Michael Fahjen freuen sich auf ein besonderes Benefizkonzert.

Lobgesang zum zehnten Stiftungsgeburtstag

23.02.2018
Eutin (aj). Als der Eutiner Diakon Andreas Hecht nach der regional ausgerichteten Neustrukturierung der Kirchenkreise ganze vier Kirchengemeinden religionspädagogisch bespielen musste, beantwortete er die Frage: „Was brauchen Sie?“ angesichts des ausgeweiteten...

„Was macht die Frau an der Decke?“

16.02.2018
Eutin (ed). Eigentlich ist Winterpause im Schloss, aber am letzten Freitag tobte den ganzen Nachmittag das Leben in den altehrwürdigen und so schönen Räumen. Kleine Prinzessinnen, ein waschechter Rittmeister, Edelfräulein und Edelherrlein wandelten in Kleidung aus...
In Feierlaune (v.l.): Pfarrer Dr. Bernd Wichert, Weihbischof Horst Eberlein, Bürgermeister Carsten Behnk, Propst Peter Barz, Bürgervorsteherin Susanne Knees (Oldenburg); Bürgervorsteher Dieter Holst (Eutin).

Vier Pfarreien werden zu einer: St. Vicelin

16.02.2018
Eutin (wh). Buntes Leben herrschte am Sonntagnachmittag im großen Saal der Schlossterrassen. Hunderte Gäste, Klein und Groß, Jung und Alt, Katholisch und Evangelisch, Vertreter der Geistlichkeit beider Konfessionen und des öffentlichen Lebens hatten sich zur...

„Jenseits des Klassenraums mit Herz und Hand“

15.02.2018
Eutin (ed). Schon im Gang durftet es köstlich nach frischem Brot und fruchtiger Suppe – in der nagelneuen Schulküche der Wilhelm-Wisser-Schule stehen die Schüler der 8b an den Kochtöpfen, pürieren Karotten und Süßkartoffeln, schmecken mit Kokosmilch, Limettensaft,...

UNTERNEHMEN DER REGION