Reporter Eutin

Ein gefüllter Handwerkskoffer?…

Bilder
Freuen sich, pädagogischen Fachkräften mit dem Eutiner Modell ein zeitgemäßes Weiterbildungsangebot machen zu können: Holger Schröder, Angela Metzler (beide Mattiehaus) und Annette Rudolph (VHS Eutin).

Freuen sich, pädagogischen Fachkräften mit dem Eutiner Modell ein zeitgemäßes Weiterbildungsangebot machen zu können: Holger Schröder, Angela Metzler (beide Mattiehaus) und Annette Rudolph (VHS Eutin).

Eutin (aj). Nach seinem Studium und dem Diplom in Sozialpädagogik dachte Holger Schröder, er hätte ausreichend Rüstzeug für seinen beruflichen Alltag und sah sich bald eines Anderen belehrt: „Im Studium ist die sozialpädagogische Familienhilfe oft Thema, aber in der Praxis steht man oft allein da und es fehlt an konkreten Methoden“, erklärt der Familien-Coach. Die Praxis – das ist die Arbeit mit Familien, deren gemeinsames Leben in einer Krise steckengeblieben ist und die deshalb mit der Bitte um Unterstützung an den zuständigen Fachbereich des Kreises, früher das Jugendamt, herantreten. Die Aufgabe der FamilienhelferInnen ist es, im Dialog mit den Familien in kleinen Schritten zu stärken, was gut ist, und überwinden zu helfen, was das Miteinander belastet. Dazu, welcher Methoden sich die PädagogInnen in den jeweiligen Situationen bedienen können, fand Holger Schröder häufig keine griffigen Antworten. Bis er sich daran machte, im Austausch mit den Fachkolleginnen Dr. Miroslawa Britzkow und Henriette Liebmann eine Berufsbegleitende Weiterbildung Fachkraft für Ressourcenorientierte Sozialpädagogische Familienhilfe (SPFH) zu entwickeln: „Wir nennen das Ergebnis ganz selbstbewusst das Eutiner Modell“, erläutert Schröder, der als Fachbereichsleiter im Eutiner Mattiehaus von Angela Metzler arbeitet. Das heilpädagogische Zentrum wird auch Ort der Bildungsmaßnahme sein. Über zwei Jahre sollen Pädagoginnen und Pädagogen in 18 Modulen jeweils freitags von 14.30 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 16.30 Uhr unterrichtet werden und in Gruppenarbeiten und praktischen Übungen erfahren und trainieren, welche Methoden und Techniken in der Arbeit mit den Familien hilfreich und zielführend sein können: „Es ist ein gefüllter Handwerkskoffer für FamilienhelferInnen“, beschreibt Holger Schröder. Zu 224 Präsenzunterrichtsstunden kommen 86 Unterrichtsstunden à 45 Minuten Selbststudium. Am Ende steht eine Leistungsüberprüfung. Ein Zertifikat bescheinigt die erfolgreiche Teilnahme. Ausgestellt wird es von der Volkshochschule Eutin in Kooperation mit Advanced Studies Association der Kieler Christian-Albrechts-Universität: „Ich schmücke das VHS-Programm sehr gern mit einem solchen Angebot“, betont VHS-Leiterin Annette Rudolph. Für die Weiterbildung kann der Bildungsurlaub in Anspruch genommen werden. Detaillierte Informationen zu Inhalt, Abläufen und Finanzierung werden im Rahmen zweier Veranstaltungen gegeben, die für den 30. August im Mattiehaus und für den 20. September in der VHS geplant sind. Die Weiterbildung beginnt am 25. Oktober. „Unser Wunsch an die Teilnehmenden ist: Bringt Eure Erfahrungen ein!“, sagt Holger Schröder. Wer mehr über das Eutiner Modell wissen möchte, kontaktiert ihn unter der Telefonnummer 04521 – 849948 im Mattiehaus. Die Anmeldungen nimmt die VHS unter 04521 – 849880 oder unter Email vhs@eutin.de entgegen.


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Startklar: Die 6b startete gemeinsam mit den anderen fünften und sechsten Klassen in den Fahrrad-Schultag.

Lernen auf dem Fahrrad

29.08.2019
Eutin (aj). Die ersten beiden Unterrichtsstunden hatten sie noch regulär die Schulbank gedrückt. Um 9.45 Uhr aber kam am Freitag letzter Woche buchstäblich Bewegung in den Schultag der Fünft- und SechstklässlerInnen der Wilhelm-Wisser-Gemeinschaftsschule. Klassenweise...
Refill heißt das Signalwort, das ab sofort auch an Eutiner Geschäften anzeigt, wo mitgebrachte Wasserflaschen kostenfrei mit Leitungswasser aufgefüllt werden können. Der entsprechende blaue Aufkleber prangt unter anderem am Kulturcafé am Markt. Refill Deutschland gibt es seit 2017, die Gruppe planE hat die Aktion in Eutin angeschoben.

Plastik und Einweg? – Lieber Refill!

29.08.2019
Eutin (aj). Unterwegs kommt der Durst, die Trinkflasche ist leer und so führt der Weg in den nächstgelegenen Laden, wo man schnell und unkompliziert eine Einwegflasche erstehen kann – eine Situation, die sicher nicht wenige Menschen kennen. Hier setzt Refill an – eine...
Das Ensemble freut sich auf die 23. Spielzeit.

„Drachenreiter“ ist das 23. Weihnachtsmärchen

29.08.2019
Eutin (t). Die Sommerferien sind zu Ende - das ist gleichzeitig der Startschuss für die Mitglieder des Theater Eutiner Mischpoke e.V. und ihr alljährliches, traditionelles Weihnachtsmärchen, welches bereits in die 23. Spielzeit geht. Während in der ersten Jahreshälfte...

Eutiner Handballfrösche treffen Kieler Zebras

25.08.2019
Kiel / Eutin (t). Die Freude war groß, als die Verantwortlichen des HSC Rosenstadt Mitte Juni die Nachricht bekamen, dass die Rosenstädter mit ihrer Bewerbung bei einem „REWE“ -Fotowettbewerb erfolgreich waren: Vom Beitrag der Eutiner – einem nachgestellten...
Auch Spaß und Sport gehörten zur Messer: Mit Begeisterung wurde um die Wette gerudert und am Ende der Veranstaltung gab es eine Siegerehrung.

Ein herzliches Willkommen!

23.08.2019
Eutin (sh). Donnerstagnachmittag. Es regnet. Doch in der großen Kfz-Halle auf dem Polizeigelände Wilhelmshöhe herrscht eine angenehme Atmosphäre: Zahlreiche Organisationen haben bunte Infostände aufgebaut, um sich zu präsentieren. Es duftet nach frischem Popcorn – und...

UNTERNEHMEN DER REGION