Kristina Kolbe

Einbrecher von Polizeihunden gestellt

Bilder
Polizeihund Jochen. (Foto: Polizei)

Polizeihund Jochen. (Foto: Polizei)

Bosau. Der Lichtschein von Taschenlampen aus ihrer Ferienwohnung in der Plöner Straße in Bosau ließ die Vermieterin am Samstagabend (31.03.2018) aufmerksam werden. Als sie um 21.48 Uhr durch das Terrassenfenster blickte, sah sie zwei Personen, die mit Taschenlampen durch die zurzeit unbewohnte Wohnung schritten.
 
Die Eindringlinge bemerkten, dass sie entdeckt worden waren, und ergriffen die Flucht. Nach kurzer Zeit war jedoch auch die von der Vermieterin angerufene Polizei vor Ort. Schnell wurde festgestellt, dass sich die fremden Personen nicht mehr in den Räumen der Ferienwohnung aufhielten. Die Einbrecher hatten sich davon gemacht, allerdings nicht, ohne markante Schuhabdruckspuren auf dem Grundstück zu hinterlassen.
 
Die Diensthunde Finix und Jochen nahmen die Tätersuche auf. Die Hunde und ihre Diensthundeführer folgten den Spuren entlang eines Wanderweges und über mehrere Felder in einem weiten Bogen wieder zurück in Richtung Bosau. Der Spurenlage zufolge stand mittlerweile fest, dass es sich um drei flüchtige Täter handelte. Die Spur der Flüchtigen führte nach circa drei Kilometern Fluchtstrecke schließlich fast zum Tatort zurück und an einem abgestellten Funkstreifenwagen vorbei auf eine Halbinsel im Bischofsee.
 
Diese Halbinsel hatte nur einen Zugang und war vollständig von Wasser umgeben. Bei der Absuche der Halbinsel konnten die Einsatzkräfte immer wieder die Schuhabdruckspuren der flüchtigen Täter entdecken, die nach wie vor in diesem Bereich herumliefen und vor der Polizei auf der Flucht waren.
 
Schließlich konnte durch einen der Hundeführer eine in hüfttiefem Wasser kauernde Person entdeckt werden. Weil diese Person auf Ansprache der Beamten nicht reagierte, näherten der Hundeführer und sein Diensthund Finix sich dem Mann mit der gebotenen Vorsicht weiter an. Als der Mann mit der Hand nach dem Hund schlug, biss dieser ihm in den Unterarm.
 
Die beiden anderen flüchtigen Männer wurden von dem zweiten Hundeführer auf einem über dem Wasser befindlichen, umgestürzten Baumstamm kauernd entdeckt. Nach deutlicher Ansprache näherten die beiden sich zögerlich den an Land wartenden Einsatzkräften. Die drei 26-, 24-, und 22-jährigen Tatverdächtigen wurden dem Zentralen Polizeigewahrsam in Lübeck zugeführt. Die Bissverletzung des 22-jährigen wurde später in einem Krankenhaus ambulant versorgt.
 
Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lübeck wurden die drei Tatverdächtigen dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Lübeck vorgeführt. Dieser erließ Untersuchungshaftbefehl wegen Fluchtgefahr und ordnete den Vollzug der Untersuchungshaft an. Die drei Männer wurden der JVA in Lübeck zugeführt.
 
Die Ermittlungen zu diesem Wohnungseinbruchdiebstahl werden bei der Kriminalpolizeistelle in Eutin geführt. Hinweise von Zeugen, denen im beschriebenen Zeitraum in der Region Bosau verdächtige Personen, Fundstücke oder Fahrzeuge aufgefallen sind, werden unter 04521 - 8010 entgegen genommen. (red)



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Der Vorsitzende des Fanclubs Arne Rieck übergab den Spendencheck an Dr. Uta Fenske von der Krebshilfe Ostholstein.

Fanclub „Bayern Supporters Ostholstein” überreicht 3.375 Euro

11.01.2019
Eutin (t). Einige Mitglieder des inzwischen 144-Mitglieder umfassenden offiziellen Fanclubs des FC Bayern München “Bayern Supporters Ostholstein” haben am vergangenen Freitag in Eutin eine Spende in Höhe von 3.375 Euro an den Verein zur Hilfe Krebskranker in...
Eberhard Rauch wird am 1. April sein Amt als ehrenamtlicher Bosauer Bürgermeister antreten.

Manager in Zeiten der Veränderung

11.01.2019
Bosau (aj). Einen Monat liegt die Wahl zurück, bei der Eberhard Rauch mit zehn von 18 Stimmen von der Bosauer Gemeindevertretung zum Bürgermeister gewählt wurde. Am 1. April wird er das Amt von seinem Vorgänger Mario Schmidt übernehmen und damit beginnt ein neues...
Auch per Drehleiter wurden die Verletzten aus dem ehemaligen Hotel geborgen.

„Explosionen im Keller! Rückzug!“

11.01.2019
Eutin (sh). Es ist Samstag, ein herrlicher Tag. Die Sonne lacht vom Himmel – doch plötzlich sind mehrere Explosionen zu hören, Menschen schreien um Hilfe, Rauch steigt auf. Was wie ein tragisches Unglück im ehemaligen „Hotel zum Uklei“ in Sielbeck anmutet, wurde...
Marina Vogler an einem ihrer „Lieblingsplätze“, die in ihrem Roman eine Rolle spielen,  in Schlossnähe am Eutiner See.

„Auch Luftschlösser haben eine Chance!“

10.01.2019
Eutin (wh). Das Foto zeigt sie an einem ihrer Lieblingsplätze in Schlossnähe am Eutiner See: Marina Vogler, eingemummelt gegen den kalten Wind, ein Buch in der Hand. Es ist ihr erster Roman, in dem die Eutinerin die Geschichte der Mittvierzigerin Lara erzählt,...
Aus dem gemütlichen „sleep Cube“ schauen die Gäste direkt in das historische Klassenzimmer mit seinen hölzernen Schulbänken, Schiefertafeln und Lehrerpult.

Nachts im Museum

10.01.2019
Schönwalde a.B. (t). Ein in Schleswig-Holstein einmaliges Erlebnis bietet das Dorf- und Schulmuseum seit dem 15. November. Mitten im Museum kann übernachtet werden. Die Gäste dürfen sich ab 18 Uhr ganz exklusiv in den Räumen bewegen und so auf eine ganz...

UNTERNEHMEN DER REGION