Reporter Eutin

Eine Armbrust für das Kindervogelschießen

Bilder

Eutin (t). Mit der Übergabe einer Armbrust erfüllte der „Verein zur Förderung des historischen Bürgervogelschießens in Eutin“ der Schützengilde Eutin von 1668 einen schon länger gehegten Wunsch. „Wir sind sehr dankbar, dass wir bei unseren Schützenfesten zukünftig eine Armbrust mehr zur Verfügung haben“, freut sich Stefan Wulff, Obmann des Schießausschusses und der amtierende Schützenkönig der Gilde. Die nach den neuesten Standards angefertigte Armbrust im Wert von 477,00 Euro werde beim Kindervogelschießen eingesetzt, um dem interessierten Nachwuchs das traditionelle Schießen näher zu bringen, führt der Gildevorsteher Heike Gudow weiter aus.
„Diesem Wunsch sind wir sehr gern nachgekommen“, sagt der im März neu gewählte Vorsitzende, Wolfgang Nittritz. Der 2015 gegründete Förderverein ist mehr als der Name aussagt. Denn laut Vereinszweck werden nicht nur das traditionelle Brauchtum der Schützengilde unterstützt, sondern fördert darüber hinaus die Heimatpflege und Kultur, den Naturschutz und die Landschaftspflege im Sinne des Bundesnaturschutzgesetzes. Entsprechend zählen satzungsgemäß auch der Erhalt und die Pflege der unter Naturschutz stehenden Linden auf dem Dechantshorst dazu.
In den vergangenen Jahren unterstützte der Förderverein den Walderlebnistag der Kreisjägerschaft Eutin sowie den Förderverein der Neuen Eutiner Festspiele, um neue Sitzschalen für die Tribüne anschaffen zu können. „Das war aber nur möglich, weil wir auch Spenden erhalten haben“, betont Annegret Böge-Braasch, 2. Vorsitzende des gemeinnützigen Vereins. Denn mit einem Jahresbeitrag von 24 Euro von derzeit 30 Mitgliedern seien keine großen Sprünge zu machen, ergänzt die stellvertretende Kassenwartin Simona Rex.
Um weiterhin die breit gefächerten Zwecke des Vereins fördern zu können, wünscht sich der neue Vorstand mehr Mitglieder und Unterstützer. Detaillierte Informationen erhalten Interessierte bei Wolfgang Nittritz (Mobil 0172 436 84 58, E-Mail an wnittritz@aol.com) und Annegret Böge-Braasch (0176 34 34 67 67, a.boege-braasch@web.de).


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch

Eutiner Handballfrösche treffen Kieler Zebras

25.08.2019
Kiel / Eutin (t). Die Freude war groß, als die Verantwortlichen des HSC Rosenstadt Mitte Juni die Nachricht bekamen, dass die Rosenstädter mit ihrer Bewerbung bei einem „REWE“ -Fotowettbewerb erfolgreich waren: Vom Beitrag der Eutiner – einem nachgestellten...
Der Rettungswagen verlor ein Reifen.

Rettungswagen verliert Doppelbereifung  

23.08.2019
Malente. Am gestrigen Donnerstagabend (22.08.) war offenbar einem Rettungswagen in Malente während der Fahrt ein Rad abgefallen.  Gegenüber der Polizei erklärte die beiden Rettungssanitäter, dass sie auf der Rückfahrt von einem...
Auch Spaß und Sport gehörten zur Messer: Mit Begeisterung wurde um die Wette gerudert und am Ende der Veranstaltung gab es eine Siegerehrung.

Ein herzliches Willkommen!

23.08.2019
Eutin (sh). Donnerstagnachmittag. Es regnet. Doch in der großen Kfz-Halle auf dem Polizeigelände Wilhelmshöhe herrscht eine angenehme Atmosphäre: Zahlreiche Organisationen haben bunte Infostände aufgebaut, um sich zu präsentieren. Es duftet nach frischem Popcorn – und...

Eine ganze Welt in der (Bildungs-)Kiste

22.08.2019
Ostholstein (ed). In diesen Kisten stecken ganze Welten: Ein Bauernhof, ein Forsthaus samt Wald und Wild, eine Feuerwache, eine Baustelle oder ein ganzer Zugverkehr samt Gleisen und Bahnhof. Bildungskisten heißen die großen Boxen, die von der SparkassenStiftung...
„Erschöpft aber fröhlich“, wartet das Team der Eutiner Jugendfeuerwehr nach absolviertem Orientierungslauf auf die Siegerehrung.

Auch ohne Navi hat sich keiner verlaufen

22.08.2019
Bad Malente-Gremsmühlen (wh). Der siebzehnjährige Florian Stöver aus Malente trägt (nomen est omen!) den Namen des Schutzpatrons der Feuerwehrleute. Florian ist mit Herz und Seele einer von 26 Mitgliedern der Malenter Jugendfeuerwehr, die am Wochenende ihr 40jähriges...

UNTERNEHMEN DER REGION