Reporter Eutin

Ereignisreiches Jahr für die Freiwillige Feuerwehr Neukirchen

Bilder
Thorge Hink und Axel Brokelmann werden vom Gemeindewehrführer Bernd Penter zum Oberfeuerwehrmann befördert.

Thorge Hink und Axel Brokelmann werden vom Gemeindewehrführer Bernd Penter zum Oberfeuerwehrmann befördert.

Neukirchen (ed). Hinter der Freiwilligen Feuerwehr Neukirchen liegt ein ereignisreiches Jahr – nicht zuletzt, weil die Gemeinde Malente endlich den Wunsch nach einem neue Fahrzeug erfüllt hat. Im November wurde der VW Crafter, ausgestattet unter anderem mit Aufnahme für einen Stromerzeuger, Aufnahmen für Pressluft-Atemgeräte und einem Lichtmast, übergeben. Das neue TSF löste damit das alte Fahrzeug mit seinen 33 Jahren auf dem Einsatz-Buckel ab. Die Jahreshauptversammlung der Neukirchener Wehr zeigte, dass die Fahrzeugübergabe nur eins von vielen Highlights im Jahr der aktiven Feuerwehrleute war – dank zweier Neueintritte im vergangenen Jahr verfügt die Neukirchener Wehr nun über 21 aktive und sechs Ehrenmitglieder und wird von 51 fördernden Mitgliedern unterstützt. Die Wehr wurde zu insgesamt neun Einsätzen gerufen – zwei Kleinflächenbrände, zwei Unwettereinsätze, drei Marschwegsicherungen und zwei Feuersicherheitswachen in Neukirchen. Dazu kamen 28 Dienstabende und vier Vorstandssitzungen, mehrere Sonder- und Zusatzdienste wie die Einweisungen in das neue Fahrzeug. „Auch im Jahr 2017 lag der Schwerpunkte in der Aus und Fortbildung der neuen Kameraden“, so Wehrführer Martin Walter. Ein Ausbildungstag der Truppmann-Ausbildung fand in diesem Jahr wieder in Neukirchen statt. Die Wehr beteiligte sich mit Kameraden, Gerät und Übungsobjekten aus Neukirchen an der Truppmann-Ausbildung und sorgte für Bewirtung und Beköstigung. „Ein Dank noch einmal an die Besitzer der Übungsobjekte im Ort, dass wir dort mit den jungen KameradInnen üben durften.“ Zudem war die Ortswehr Neukirchen beim Pokalschießen der Gemeindefeuerwehr Malente dabei und bewies ihre Zielsicherheit: Die Neukirchener landeten auf Platz 1. Die Fahnenabordnungen waren beim Erntedankfest im Nachbarort Dannau wie auch bei der Kranzniederlegung am Volkstrauertag teil. Aus dem Dorfleben ist die Wehr ohnehin nicht wegzudenken: So sind die Feuerwehrleute beim Dorfputz und beim Laternenumzug dabei, unterstützen den Verschönerungsverin beim Nikolausmarkt um die Johanniskirche herum, laden zum Wintervergnügen samt Tannenbaumverbrennen (zum schonmal-drauf-Freuen: Am 12. Januar 2019 ist es wieder so weit) und zu ihrem Grillfest am Feuerwehrgerätehaus ein. Und so lobt auch Dorfvorsteher Gerd Fritzke ausdrücklich die gute Zusammenarbeit der Feuerwehr mit dem Verschönerungsverein und der Dorfschaft. Auf dem Programm der Jahreshauptversammlungen standen die Wahlen eines Kassenprüfers, zu dem Axel Brockelmann vorgeschlagen und einstimmig gewählt wurde. Dem Festausschuss gehört nach einstimmiger Wahl nun Tim Hamann an. Und bei der geheimen Wahl eines stellvertretenden Ortswehrführers wurde Timo Walter mit 12 Ja-Stimmen bei 2 Enthaltungen gewählt. Der neue stellvertretende Wehrführer wurde dann auch gleich für seine 20jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Neukirchen geehrt – sein Kamerad Michael Waghals erhielt das Brandschutzehrenabzeichen für 25jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Neukirchen. Axel Brokelmann und Thorge Hink wurden zum Oberfeuerwehrmann befördert.



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Genau genommen zieren unseren Titel diesmal drei Dichter. Wobei Arne Rautenberg für sich in Anspruch nehmen darf, sich von Berufs wegen einen Poeten zu nennen. Bei einer Lesung in der Kreisbibliothek im Rahmen der 35. Kinder- und Jugendbuchwochen brachte er Lorin und Nick (Mitte) seine Kunst so nahe, dass den Hutzfelder Schülern selbst ein Gedicht gelang.

Keine Angst vor Poesie!

15.11.2018
Eutin (aj). Lässig ist er und er trifft schnell den richtigen Ton im Gespräch Dichter-Jugendliche: Keine Frage, der Kieler Arne Rautenberg war die passende Besetzung für die Veranstaltung in der Eutiner Kreisbibliothek, bei der es darum gehen sollte,...
Projektmanager Jukka Heymann (o.l.) erläutert vor einer Bürgerversammlung die neue Senioreneinrichtung in Sielbeck. - Oben rechts: Dorfvorsteher Martin Syring, Bürgermeister Carsten Behnk und Bürgervorsteher Dieter Holst (v.l.). - Unten: Planskizze des neuen Wohnkomplexes für ambulant geführte Wohngemeinschaften demenzkranker Menschen.

„Eine Studenten-WG für Senioren“

15.11.2018
Sielbeck (wh). „Eine Studenten-WG für Senioren“ nannte der Hamburger Projektmanager Jukka Heymann die geplante Einrichtung, die in Sielbeck unter Einbeziehung des ehemaligen Virologischen Instituts am Kellersee entstehen soll. Zahlreiche Besucher einer...
Jurek Szarf, einer der letzten Überlebenden des Holocaust.

„Meiner Tante verdanke ich mein Leben“

15.11.2018
Bad Malente-Gremsmühlen (wh). Er ist der Letzte in einer respektablen Rednerliste: Jurek Szarf (Jahrgang 1933) aus Stockelsdorf. Er ist einer der Letzten unter den Überlebenden des Holocaust. Als Ehrengast wohnt er einer Feierstunde bei, in der die Landespolizei...

„…weil es immer lecker ist“

15.11.2018
Hutzfeld (ed). Viele Köche verderben den Brei? Das gilt nicht für die 5. Klasse der Hutzfelder Außenstelle der Wilhelm-Wisser-Schule, wenn sie zusammen mit ihrer Frau Sei, wie die Hutzfelder Schüler ihre Lehrerin Regina Seidensticker am liebsten nennen, kochen....
Die Organisatorin Ann-Sophie Zimdars mit allen Teilnehmern: Angelos Andreádis, Fabian Staack, Tristan Herzog, Jenny Weber und Melissa Jung (v. l.). Vorn sitzt die Siegerin Minou Denker-Gosch.

„Ich lese jeden Tag!“

15.11.2018
Malente (sh). Mit einem großen Paket in den Händen betritt Ann-Sophie Zimdars die Bühne. Sie ist die Deutsch-Referendarin der Klasse 6b in der Schule an den Auewiesen in Malente und hat den Vorlesewettbewerb, der parallel bundesweit durchgeführt wird, organisiert....

UNTERNEHMEN DER REGION