Reporter Eutin
| Allgemein

Eutiner Badmintontalente holen zahlreiche Podestplätze

Bilder
Malte Gerdes war der erfolgreichste Eutiner Spieler.

Malte Gerdes war der erfolgreichste Eutiner Spieler.

Ostholstein (t). 107 Badmintonspieler der Altersklassen U11 bis U17 spielten am 10. und 11. März 2018 in Schwarzenbek in insgesamt 205 Matches um Medaillen und Ranglistenpunkte. Viele Topspieler Schleswig-Holsteins waren am Start, auch wenn fast 20 Spieler dem Turnier krankheitsbedingt fernbleiben mussten. Fünf Spieler der BSG Eutin und des PSV Eutin hatten sich für das 1. Landesranglistenturnier des Jahres qualifiziert. Erfolgreichster Athlet war dieses Mal Malte Gerdes (BSG Eutin) mit einmal Gold und zweimal Silber. Alina Rose (BSG Eutin) und Peer Grünewald (PSV Eutin) holten jeweils einmal Gold, einmal Silber und einmal Bronze. Jonathan Schmüth (BSG Eutin) konnte eine weitere Gold- und eine Silbermedaille hinzufügen. Am Samstag wurden die Mixed- und Doppelkonkurrenzen ausgespielt. Im Mixed U13 stand Alina Rose (BSG Eutin) an der Seite ihres Vereinskameraden Jonathan Schmüth ganz oben auf dem Treppchen. Im Mixed U17 konnte Peer Grünewald (PSV Eutin) mit Partnerin Linea Kümmel (TV Henstedt-Ulzburg) auch auf Landesebene seinen Doppelpartner Malte Gerdes (BSG Eutin) mit Alina Kümmel (TV Henstedt-Ulzburg) im Finale bezwingen und errang erneut Gold. Im Doppel U15 mussten sich Gerdes/Grünewald dieses Mal hinter dem Wittorfer Doppel Nissen/Schlüter mit dem zweiten Platz zufriedengeben. Bei den Mädchen errangen Alina Rose (BSG Eutin) und ihre Partnerin Maya Fink (Krummesse) im Mädchendoppel U13 ebenfalls Silber. Jonathan Schmüth und Timon Severin (BSG Eutin) landeten im JD U15 auf dem fünften Platz. Badminton auf höchstem technischen Niveau wurde dann am Sonntag in den Einzelkonkurrenzen geboten. Alina Rose konnte zum ersten Mal im Mädcheneinzel U13 eine Bronzemedaille erringen. Nach einem nervösen Start fand sie immer besser ins Turnier und gewann am Ende verdient im Spiel um Platz 3. Jonathan Schmüth spielte sich locker bis in das Finale im Jungeneinzel U15, das er dann gegen einen gut aufgelegten Leonhard Freistedt (Kisdorf) verlor. Peer Grünewald erreichte ungefährdet das Halbfinale im Jungeneinzel U15, das er in einem hochklassigen, engen Match im dritten Satz in der Verlängerung mit 21:23 nach drei vergebenen eigenen Matchbällen verlor. Am Ende stand ein dritter Platz des an Setzplatz 1 gesetzten Eutiners. Besser lief es für Malte Gerdes. Er spielte sich mit kraftvollem Spiel bis in das Finale vor, in dem er auf Peers Halbfinalgegner Jannik Schlüter (BW Wittorf) traf. Auch er musste über drei Sätze gehen. Am Ende belohnte er sich mit dem Einzelsieg in der am stärksten besetzten Altersklasse U15.



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Die Malenter DRK-Jugendgruppe darf beim Landeswettbewerb antreten.

Malenter erfolgreich beim Jugendrotkreuz Kreiswettbewerb

25.05.2018
Neustadt (t). Welche Ursachen hat Demenz? Wie können Familienangehörige mit Demenzkranken am besten umgehen? Diese und ähnliche Fragen mussten die Teilnehmer des diesjährigen Jugendrotkreuz Kreiswettbewerbes in Neustadt auf einen ca. 6-stündigen Parcours...
Chiara Sophie Graage und Peppermint errangen die Goldmedaille in der Kreismeisterschaft der LK V4,5 2018.

ORV stellt die Kreismeister der Vielseitigkeit 2018

24.05.2018
Süsel (t). Großer Erfolg für die Sparte der Vielseitigkeitsreiter des Ostholsteinischen Reitervereins (ORV) Malente-Eutin e.V. Bei dem am vergangenen Wochenende im Reiterpark Max-Habel ausgerichteten Vielseitigkeitsturnier über drei Tage errangen die Reiter des...
Schülerinnen und Schüler aus Mikkeli mit Landrat Reinhard Sager

Besuch aus Finnland

24.05.2018
Eutin (t). Im Rahmen der bestehenden Partnerschaft zwischen dem Kreis Ostholstein und der Region Mikkeli in Finnland, besuchten eine Gruppe von Schülern und Lehrkräften kürzlich das Kreishaus. Landrat Reinhard Sager und Kreispräsident Rüder vermittelten den...

„Wir sind ein wichtiger Baustein in der Betreuung der Kleinsten“

24.05.2018
Eutin (ed). Mit dem Recht auf einen Krippenplatz für Kinder unter drei Jahren geht auch der Ausbau der Krippenplätze voran – „und trotzdem könnten wir und alle Tagesmütter um uns herum unsere Plätze doppelt belegen, so lang sind unsere Wartelisten“, sagt Kirsten...
Der DRK-Vorstand des Ortsvereins Schönweide (v. l.) : Regina Benecke (Schriftführerin), Maren Schwatlo (Kassenwartin), Ortsvorsitzende Ingrid Manzke, Brigitte Manzke(stellvertr. Vorsitzende), Christa Wede (stellvertretende Vorsitzende).

Letzte Amtszeit für Ingrid Manzke

20.05.2018
Schönweide/Grebin (t). Mit einem Gedenken an die kürzlich verstorbene Erika Usinger begann die Jahresversammlung des DRK Ortsvereins Schönweide. Auf zahlreiche Dienstabende und Einsätze konnte die Ortvorsitzende Ingrid Manzke verweisen. Von den insgesamt 123...

UNTERNEHMEN DER REGION