Reporter Eutin

Eutiner Lions fördern Malenter AWO-Jugend mit 1.000 Euro

Bilder
Strahlende Gesichter als Tim Kraushaar den 1.000-Euro-Scheck ausfüllte

Strahlende Gesichter als Tim Kraushaar den 1.000-Euro-Scheck ausfüllte

Eutin/Malente (t). Das Malenter AWO-Jugendwerk freut sich über eine Spende der Eutiner Lions in Höhe von 1.000 Euro. Die Spende überreichte der Lions Club Eutin über seinen „Förderverein Lions Club Eutin e.V.“ an die Vorsitzende der Malenter AWO-Jugendorganisation, Jessica Prehn.
„Die Eutiner Lions haben es sich unter dem Motto „We serve“ zur Aufgabe gemacht, Not zu lindern, ältere, kranke und bedürftige Menschen zu integrieren, Kulturgut zu erhalten, indem wir selbst aktiv und persönlich tätig werden. Das zeichnet die Eutiner Lions seit ihrer Gründung im Jahr 1970 aus“, erläuterte der Präsident der Eutiner Lions, Tim Kraushaar, die Ziele und Grundsätze der Lions anlässlich der Scheckübergabe.
„Diesen Zielen und Grundsätzen entspricht die Aufgabe, der sich das erst kürzlich gegründete Malenter AWO-Jugendwerk in der Kinder- und Jugendarbeit stellt. Dabei wollen wir die ehrenamtlich engagierten Mitglieder der AWO-Jugendorganisation durch unsere Spende unterstützen und gleichzeitig honorieren, dass sich junge Menschen für Gleichaltrige engagieren“, so Tim Kraushaar zu der Förderentscheidung der Eutiner Lions.
Die Spende ist ein Teilbetrag aus dem Reinerlös der diesjährigen Veranstaltung „Schloss in den Mai“. Tim Kraushaar berichtete, dass die Eutiner Lions beschlossen haben, mit dem Reinerlös aus der Veranstaltung vorrangig Organisationen zu unterstützen, die ehrenamtlich eine hervorragende Kinder- und Jugendarbeit leisten. Weitere Spenden werden die Jugendfeuerwehren der Gemeinden Bosau und Malente sowie der Stadt Eutin erhalten. Ebenfalls eine Zuwendung erhalten die Kinderfeuerwehren in Eutin und Malente,“ gab Tim Kraushaar bekannt. Darüber hinaus werden in den nächsten Tagen weitere Hilfsorganisationen über eine Zuwendung aus dem Reinerlös der Lions-Activity benachrichtigt werden.
Vermutlich wird es den Spendenempfängern, die in den nächsten Tagen die Zuwendungsnachricht erhalten, ähnlich gehen wie Jessica Prehn, der Vorsitzenden des Malenter AWO-Jugendwerkes.„Ich war von dem Anruf des Lions-Vizepräsidenten, Michael Koch, total überrascht und konnte es zunächst gar nicht glauben, dass die Eutiner Lions uns mit einer Spende unterstützen wollen, zumal wir uns erst am 14. März 2018 gegründet und keinen Antrag auf Unterstützung gestellt haben“, gab die Vorsitzende des AWO-Ortsjugendwerkes, Jessica Prehn, ihrer Überraschung und Freude über die unerwartete, finanzielle Zuwendung Ausdruck.
Zur Arbeit des Jugendwerkes erläuterte Jessica Prehn: „Wir wollen Kindern, Jugendlichen und Heranwachsenden die Möglichkeit geben, bei uns einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung nachzugehen, viele neue Leute in ihrem Alter kennenzulernen, Spaß zu haben und sich weiterentwickeln zu können.“ Über die konkrete Mittelverwendung wird das AWO-Jugendwerk noch entscheiden.
„Auf jeden Fall erleichtert die Lions-Spende dem AWO-Jugendwerk die Realisierung von Anschaffungen, wie einer Leinwand, und die Finanzierung der Teilnehmerkosten für Jugendleiterseminare“, so Jessica Prehn, „denn gerade in der Anfangszeit der ehrenamtlichen Arbeit des Jugendwerkes sei die Spende der Eutiner Lions ein dringend benötigtes Startkapital, das hilft die Ziele des Jugendwerkes anzupacken und zu verwirklichen.“



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Vonseiten der Polizeistation Malente wurde ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet.

Diebstahl von Briefmarken

17.04.2019
Malente. Am Sonntag, den 14. April, fand im Haus des Kurgastes in Bad Malente-Gremsmühlen der jährliche „Großtauschtag“ der Briefmarkenfreunde statt.  Leider musste ein Aussteller gegen 11.10 Uhr feststellen, dass unter den Besuchern der...
Die jungen Obstbäume wurden fachmännisch mit Draht umspannt, um sie vor Fressfeinden zu schützen.

Eine Streuobstwiese für Bienen

11.04.2019
Groß Meinsdorf (sh). „Streuobstwiesen gehören in Europa mit ihrer Arten- und Sortenvielfalt zu den Lebensräumen mit der höchsten biologischen Vielfalt“, berichtet Ingo Ludwichowski, Geschäftsführer des NABU Schleswig-Holstein. „Streuostwiesen bieten insbesondere...

Kleine Fahrzeugführer sicher unterwegs

11.04.2019
Ahrensbök (ed). Das war kein normaler Tag im Kindergarten Pusteblume der Brummkreisel gGmbH – denn alle Kinder, die Kleinen und die Großen, hatten ihre Fahrzeuge, vom Roller über das Laufrad bis zum Fahrrad und ihre Helme mitbringen sollen. „Wir machen heute den...
Geehrte Gründungsmitglieder: v.l. Herbert Ried (2. Vorsitzender), Volker Dose, Günter Abel, Helmut Kriese, Günter Heick, Horst Kozian, Erhard Wetendorf, Joachim Abel, Günter Reiche, Rene Frick (1. Vorsitzender) Dietmar Jurkuweit, leider erkrankt und nicht auf dem Bild Emil Knoop

Zehn Gründungsmitglieder feierlich geehrt

10.04.2019
Groß Meinsdorf (t). Die diesjährige Jahreshauptversammlung der SG Schwartautal stand ganz im Zeichen eines runden Jubiläums und begann mit einem Sektempfang. Denn am 1. März 1979 trafen sich Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren aus Fassensdorf, Gothendorf und Groß...

Ein besonders nachhaltiger Girls Day

10.04.2019
Eutin (ed). Bauingenieurin, Bootsbauerin, Elektronikerin, Fluggerätemechanikerin, Informatikerin, IT-Systemkauffrau, Kraftfahrzeugmechatronikerin – oder doch lieber Naturschützerin? Für einen mal ganz anderen Girl’s Day hatten sich Lilly Krambeck (12) aus Schönberg...

UNTERNEHMEN DER REGION