Reporter Eutin

„Folk am Hof“

Bilder
Die Veranstalter freuen sich auf ein gelungenes Folk-Fest. Von links nach rechts: Anke Rädel, Malente Tourismus- und Service GmbH; Joachim Krämer; Kathrin Dehn-Schumacher, Hof Radlandsichten.

Die Veranstalter freuen sich auf ein gelungenes Folk-Fest. Von links nach rechts: Anke Rädel, Malente Tourismus- und Service GmbH; Joachim Krämer; Kathrin Dehn-Schumacher, Hof Radlandsichten.

Malente (t). Am Pfingstsamstag, den 8. Juni von 11 bis 18 Uhr findet auf dem Hof Radlandsichten das 1. Folkfest statt. In Zusammenarbeit mit der Malente Tourismus- und Service GmbH organisieren Hof-Chefin Kathrin Dehn-Schumacher und Joachim Krämer das Fest unter dem Titel „Folk am Hof“. Das Konzept ist bereits bewährt: wie „damals in Rixdorf“ soll es werden. Das wünscht sich Joachim Krämer schon lange. „Nachdem es Rixdorf nicht mehr gab, kam bei mir und befreundeten Musikern immer wieder der Wunsch auf, etwas ähnliches neu zu schaffen“, erklärt er die Idee hinter „Folk am Hof“. Radlandsichten sei geradezu eine Traumkulisse für die Veranstaltung, die sich auf dem gesamten Hofgelände mit verschiedenen Bühnen verteilen soll. Im „Session Garten“ können sich Musiker und Bands im Grünen ausprobieren, vor dem Hofcafé Bauernstübchen stellen sich die Veranstalter picknickende Familien inmitten neben der Bühne vor und in der Scheune zeigen Line-Dancer ihr Können. Teilnehmen werden unter anderem die „singende Müllerin“ Tina Benz, der englische Musiker Jez Hellard, die Gruppe Saitenwanderer, Alexandra Brüntrup und weitere Musiker. Das Programm ist jedoch nur eine grobe Richtschnur für den Tag, an dem viel Raum für Spontanes bleibt. Auch Musiker, die ohne Anmeldung zum Folk-Fest kommen, dürfen spielen. Instrumente und Sänger bleiben dabei unverstärkt, was den handgemachten Charakter der Veranstaltung unterstreicht. Interessierte Gruppen oder Einzelmusiker können sich unter kraemerjoachim@t-online.de mit den Veranstaltern in Verbindung setzen. Auch deshalb ist Radlandsichten ein gut gewählter Veranstaltungsort: Hier gibt es Torten und Kuchen, natürlich hausgemacht aus dem Hofcafé. Die Jäger bieten Bratwurst aus eigener Herstellung an und es gibt Schweinebraten frisch aus dem Smoker. Für alles gilt: Selbstbedienung – jeder hilft ein wenig mit. Familie Schumacher war für die Idee, ein Folk-Fest auf dem eigenen Hof zu veranstalten, sofort Feuer und Flamme. „Solche Feste sind natürlich viel Arbeit – aber sie machen auch eine Menge Spaß“, weiß Kathrin Dehn-Schumacher aus Erfahrung. Für große und kleine Besucher hat sie zusätzlich noch ein Rahmenprogramm auf die Beine gestellt: Kurze Klettertouren in den Hochseilgarten, Bogenschießen oder Ponyreiten bietet der Hof zusätzlich am Tag des Festes. Die Malente Tourismus- und Service GmbH (MaTS) unterstützt in der Vermarktung und Organisation hinter den Kulissen. Einen Shuttle Service zur Veranstaltung bietet der kostenlose BürgerBus Malente an. Nach Ende des regulären Fahrbetriebes fährt der „Lütte Lenter“ ab 12:15 stündlich vom Bahnhof Malente nach Radlandsichten und zurück. Der Fahrplan für den Veranstaltungstag wird an den beiden Haltepunkten ausgehängt. Wer dennoch mit dem eigenen Auto anreisen möchte, findet kostenfreie Parkplätze auf Radlandsichten. Bei gutem Wetter bietet sich auch eine Fahrradtour zur Veranstaltung an. Sollte das Wetter nicht mitspielen, werden die Auftritte in der Hofscheune oder dem Bauernstübchen stattfinden. „Folk am Hof“ findet auf jeden Fall statt“, freut sich Joachim Krämer – und erfüllt damit sich und vielen anderen Folk Fans der Region einen großen Wunsch.


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Startklar: Die 6b startete gemeinsam mit den anderen fünften und sechsten Klassen in den Fahrrad-Schultag.

Lernen auf dem Fahrrad

29.08.2019
Eutin (aj). Die ersten beiden Unterrichtsstunden hatten sie noch regulär die Schulbank gedrückt. Um 9.45 Uhr aber kam am Freitag letzter Woche buchstäblich Bewegung in den Schultag der Fünft- und SechstklässlerInnen der Wilhelm-Wisser-Gemeinschaftsschule. Klassenweise...
Refill heißt das Signalwort, das ab sofort auch an Eutiner Geschäften anzeigt, wo mitgebrachte Wasserflaschen kostenfrei mit Leitungswasser aufgefüllt werden können. Der entsprechende blaue Aufkleber prangt unter anderem am Kulturcafé am Markt. Refill Deutschland gibt es seit 2017, die Gruppe planE hat die Aktion in Eutin angeschoben.

Plastik und Einweg? – Lieber Refill!

29.08.2019
Eutin (aj). Unterwegs kommt der Durst, die Trinkflasche ist leer und so führt der Weg in den nächstgelegenen Laden, wo man schnell und unkompliziert eine Einwegflasche erstehen kann – eine Situation, die sicher nicht wenige Menschen kennen. Hier setzt Refill an – eine...
Das Ensemble freut sich auf die 23. Spielzeit.

„Drachenreiter“ ist das 23. Weihnachtsmärchen

29.08.2019
Eutin (t). Die Sommerferien sind zu Ende - das ist gleichzeitig der Startschuss für die Mitglieder des Theater Eutiner Mischpoke e.V. und ihr alljährliches, traditionelles Weihnachtsmärchen, welches bereits in die 23. Spielzeit geht. Während in der ersten Jahreshälfte...

Eutiner Handballfrösche treffen Kieler Zebras

25.08.2019
Kiel / Eutin (t). Die Freude war groß, als die Verantwortlichen des HSC Rosenstadt Mitte Juni die Nachricht bekamen, dass die Rosenstädter mit ihrer Bewerbung bei einem „REWE“ -Fotowettbewerb erfolgreich waren: Vom Beitrag der Eutiner – einem nachgestellten...
Auch Spaß und Sport gehörten zur Messer: Mit Begeisterung wurde um die Wette gerudert und am Ende der Veranstaltung gab es eine Siegerehrung.

Ein herzliches Willkommen!

23.08.2019
Eutin (sh). Donnerstagnachmittag. Es regnet. Doch in der großen Kfz-Halle auf dem Polizeigelände Wilhelmshöhe herrscht eine angenehme Atmosphäre: Zahlreiche Organisationen haben bunte Infostände aufgebaut, um sich zu präsentieren. Es duftet nach frischem Popcorn – und...

UNTERNEHMEN DER REGION