Kristina Kolbe

Frau durch Luftgewehr verletzt - Täter hat gestanden

Eutin. Am Samstag wurde in Eutin vor dem Hotel Rigoletto geschossen. Dabei ist eine 63-jährige Ostholsteinerin getroffen und verletzt worden. Durch intensive Tatortarbeit der Polizei aus Eutin und Bad Malente konnte der Täter nun überführt werden.
 
Gegen 11.15 Uhr ging die Ostholsteinerin auf dem Fußweg des Segenhörn 4 in Eutin. Plötzlich bemerkte sie einen starken Schmerz in ihrer Hand und stellte dann eine blutende Platzwunde fest. Sie war sich sofort sicher, dass die Verletzung nur durch einen Schuss aus einem Luftgewehr entstanden sein konnte und rief die Polizei über den Notruf 110. Laut Zeugenaussagen wurden bereits zuvor mehrere Schüsse wahrgenommen.
 
Die Polizei aus Bad Malente und Eutin begann mit einer intensiven Tatortarbeit. Sie stellten ein Hinweisschild des Ostholsteinischen Reitervereins fest, welches mehrfach beschossen wurde. Es konnten sieben Einschüsse festgestellt werden. Die dort feststeckende Munition wurde sichergestellt. Eine Schussanalyse vor Ort ergab den entscheidenden Hinweis auf den Tatort. Die Schüsse wurden aus einem Gebäude abgegeben. Die Bewohner des Gebäudes wurden befragt. Auf Nachfrage konnte dann bei einem der Bewohner des Hauses das gesuchte Luftgewehr und die Munition festgestellt und als Beweismittel beschlagnahmt werden. Der in Eutin lebende Mann räumte die Tat ein und lieferte bei einer anschließenden Vernehmung auf dem Polizeirevier Eutin ein umfassendes und glaubwürdiges Geständnis ab. Der 29-jährige Ostholsteiner hat nun mit einer empfindlichen Strafe zu rechnen. (red)



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Vonseiten der Polizeistation Malente wurde ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet.

Diebstahl von Briefmarken

17.04.2019
Malente. Am Sonntag, den 14. April, fand im Haus des Kurgastes in Bad Malente-Gremsmühlen der jährliche „Großtauschtag“ der Briefmarkenfreunde statt.  Leider musste ein Aussteller gegen 11.10 Uhr feststellen, dass unter den Besuchern der...
Die jungen Obstbäume wurden fachmännisch mit Draht umspannt, um sie vor Fressfeinden zu schützen.

Eine Streuobstwiese für Bienen

11.04.2019
Groß Meinsdorf (sh). „Streuobstwiesen gehören in Europa mit ihrer Arten- und Sortenvielfalt zu den Lebensräumen mit der höchsten biologischen Vielfalt“, berichtet Ingo Ludwichowski, Geschäftsführer des NABU Schleswig-Holstein. „Streuostwiesen bieten insbesondere...

Kleine Fahrzeugführer sicher unterwegs

11.04.2019
Ahrensbök (ed). Das war kein normaler Tag im Kindergarten Pusteblume der Brummkreisel gGmbH – denn alle Kinder, die Kleinen und die Großen, hatten ihre Fahrzeuge, vom Roller über das Laufrad bis zum Fahrrad und ihre Helme mitbringen sollen. „Wir machen heute den...
Geehrte Gründungsmitglieder: v.l. Herbert Ried (2. Vorsitzender), Volker Dose, Günter Abel, Helmut Kriese, Günter Heick, Horst Kozian, Erhard Wetendorf, Joachim Abel, Günter Reiche, Rene Frick (1. Vorsitzender) Dietmar Jurkuweit, leider erkrankt und nicht auf dem Bild Emil Knoop

Zehn Gründungsmitglieder feierlich geehrt

10.04.2019
Groß Meinsdorf (t). Die diesjährige Jahreshauptversammlung der SG Schwartautal stand ganz im Zeichen eines runden Jubiläums und begann mit einem Sektempfang. Denn am 1. März 1979 trafen sich Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren aus Fassensdorf, Gothendorf und Groß...

Ein besonders nachhaltiger Girls Day

10.04.2019
Eutin (ed). Bauingenieurin, Bootsbauerin, Elektronikerin, Fluggerätemechanikerin, Informatikerin, IT-Systemkauffrau, Kraftfahrzeugmechatronikerin – oder doch lieber Naturschützerin? Für einen mal ganz anderen Girl’s Day hatten sich Lilly Krambeck (12) aus Schönberg...

UNTERNEHMEN DER REGION