Reporter Eutin
| Allgemein

„Jörgen de Vergnögte“ führt die Schützen ins Jubiläumsjahr

Bilder
Der neue große König bekommt die Insignien seiner Herrschaft verliehen: Der wortführende Vorsteher der Eutiner Schützengilde Heiko Godow legt der neuen Majestät Jürgen Kehr die Königskette um.

Der neue große König bekommt die Insignien seiner Herrschaft verliehen: Der wortführende Vorsteher der Eutiner Schützengilde Heiko Godow legt der neuen Majestät Jürgen Kehr die Königskette um.

Eutin (fs). Am Montagabend gipfelte das Schützenfest der Eutiner Schützengilde im traditionellen Königsschießen auf dem Vogelberg. Anders als im nervenaufreibenden letzten Jahr, fiel der Rumpf des kleinen Vogels schon am frühen Abend nach einem Schuss von Wolfgang Nittritz. Und so begann um acht Uhr abends dann schließlich das Schießen um die große Königswürde. Fünf Bewerber waren angetreten: Norbert Riege mit seinem Ladeschützen Mathias Wulff; Bernd Ditscher, Kleiner König von 2015, mit Ladeschütze Stefan Wulff; Jörn Petersen, unterstützt von Torsten Wetendorf; der amtierende Kleine König Jürgen Kehr mit Ladeschütze Dieter Schöne und Pressesprecher Uwe Paap mit Jan Schläfke. Die ersten Kugeln schlugen in den Vogel ein, der gleich am Anfang ordentlich Holz lassen musste. Treffer um Treffer landeten die Schützen und die Spannung stieg. Angefeuert wurden die wackeren Schützen von den lautstarken Gildeschwestern. Um viertel nach Neun legte Bernd Ditscher auf den Vogel an, schoss und der der Rumpf fiel – fast. Lediglich ein kleiner Holzsplint hielt die Bleiplatte des Rumpfes noch. Eifrig besprachen die Bewerber und Ladeschützen ihre Taktiken. Zwei Schüsse später, mit dem 49. Schuss, traf Jürgen Kehr (57) mitten ins Schwarze und der Vogel fiel. Höhepunkt des Abends war natürlich die feierliche Königsproklamation bei Fackelschein. Nach Einmarsch der Fackelträger von der Feuerwehr verkündete Heiko Godow, Wortführender Vorsteher, das Ergebnis des Schießens auf den kleinen Vogel: „Heute fiel mit dem 47. Schuss um 18:37 der kleine Vogel“. Wolfang Nittritz wurde so „Spaßkönig“, Godow dankte dem bisherigen König Jürgen Kehr für seine Dienste. Auch für „den Ehrenwerten“ Jens war die Regierungszeit vorbei. „Wir hatten mit dir ein hervorragendes Jahr“, bedankte sich Godow. Kaum abgetreten musste Jürgen Kehr schon wieder antreten. „Eigentlich war ich ganz froh, dich gerade als Spaßkönig los zu sein“, scherzte Godow. „Letztes Jahr hast du uns das Leben mit deinen Scherzen so manchmal schwer gemacht.“ Und so wird „Jürgen de Vergnögte“ die Eutiner Schützengilde in ihr 350. Jubiläumsjahr führen.



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Thorge Hink und Axel Brokelmann werden vom Gemeindewehrführer Bernd Penter zum Oberfeuerwehrmann befördert.

Ereignisreiches Jahr für die Freiwillige Feuerwehr Neukirchen

24.02.2018
Neukirchen (ed). Hinter der Freiwilligen Feuerwehr Neukirchen liegt ein ereignisreiches Jahr – nicht zuletzt, weil die Gemeinde Malente endlich den Wunsch nach einem neue Fahrzeug erfüllt hat. Im November wurde der VW Crafter, ausgestattet unter anderem mit...
Anna Nissen (Bufti), Licz Heidecke und Diakon Michael Fahjen freuen sich auf ein besonderes Benefizkonzert.

Lobgesang zum zehnten Stiftungsgeburtstag

23.02.2018
Eutin (aj). Als der Eutiner Diakon Andreas Hecht nach der regional ausgerichteten Neustrukturierung der Kirchenkreise ganze vier Kirchengemeinden religionspädagogisch bespielen musste, beantwortete er die Frage: „Was brauchen Sie?“ angesichts des ausgeweiteten...

„Was macht die Frau an der Decke?“

16.02.2018
Eutin (ed). Eigentlich ist Winterpause im Schloss, aber am letzten Freitag tobte den ganzen Nachmittag das Leben in den altehrwürdigen und so schönen Räumen. Kleine Prinzessinnen, ein waschechter Rittmeister, Edelfräulein und Edelherrlein wandelten in Kleidung aus...
In Feierlaune (v.l.): Pfarrer Dr. Bernd Wichert, Weihbischof Horst Eberlein, Bürgermeister Carsten Behnk, Propst Peter Barz, Bürgervorsteherin Susanne Knees (Oldenburg); Bürgervorsteher Dieter Holst (Eutin).

Vier Pfarreien werden zu einer: St. Vicelin

16.02.2018
Eutin (wh). Buntes Leben herrschte am Sonntagnachmittag im großen Saal der Schlossterrassen. Hunderte Gäste, Klein und Groß, Jung und Alt, Katholisch und Evangelisch, Vertreter der Geistlichkeit beider Konfessionen und des öffentlichen Lebens hatten sich zur...

„Jenseits des Klassenraums mit Herz und Hand“

15.02.2018
Eutin (ed). Schon im Gang durftet es köstlich nach frischem Brot und fruchtiger Suppe – in der nagelneuen Schulküche der Wilhelm-Wisser-Schule stehen die Schüler der 8b an den Kochtöpfen, pürieren Karotten und Süßkartoffeln, schmecken mit Kokosmilch, Limettensaft,...

UNTERNEHMEN DER REGION