Reporter Eutin

Kaninchenwuschel sucht Frau mit Haus

Bilder

Eutin (ed). Zwei der drei Fellnasen, für die wir heute um Ihre geschätzte Aufmerksamkeit bitten, kennen Sie vielleicht schon, aber irgendwie will sie niemand haben, die beiden liebenswerten Schnupfenkätzchen, die so dringend ein Zuhause brauchen. Daher starten wir noch mal einen Versuch, vielleicht finden wir ja doch noch den richtigen Menschen für die zwei. Und außerdem wäre da noch Tick, das wuschelige Angorakaninchen. Wie der Name schon vermuten lässt, ist Tick das letzte verbliebene Kaninchen aus seinem Wurf, seine Geschwister Trick und Track haben schon ein neues Zuhause gefunden. Jetzt brauchen wir noch eines für Tick, vorzugsweise draußen und mit alleinstehender Kaninchendame. Und weil Tick eine echt coole Socke ist, dürfte das gar nicht so schwer werden, wir fangen gleich mal mit ihm an.
Tick wurde am 12. Januar dieses Jahres im Tierheim geboren – er ist ein absolut bezauberndes Angora-Kaninchen samt charakteristischer blauer Augen und einem herrlich wuscheligen Fell. Und eben dieses ist auch der einzige Haken an Tick, er braucht nämlich eine ausgesprochen intensive Fellpflege. Entweder wird sein Fell am besten täglich ordentlich gebürstet – das ist zeitaufwändig, aber sehr entspannend – oder Tick wird alle zwei Wochen geschoren oder bekommt das Fell geschnitten. Zur Fellpflege im Besonderen und zur Kaninchenhaltung im Allgemeinen beantwortet das Tierheim-Team aber sehr gern alle Fragen. Außer intensiver Fellpflege braucht Tick ein schönes Gehege im Garten – und dazu eine nette Kaninchen-Kumpelin zum Karotten-Stehlen, Chillen und Hoppeln. Wer also eine alleinstehende Kaninchendame und einen schönen Garten hat, den er gern mit zwei netten Nagern teilen wollen würde, wer Hilfe beim Karotten- und Kohlrabivertilgen braucht und ab und an Löwenzahnblätter über hat, der findet in Tick den perfekten Kaninchen-Herrn und Garten-Mitbewohner. Wer sich davon überzeugen möchte, der lernt ihn einfach mal kennen. Tick ist ein sehr aufgeschlossener, freundlicher und zahmer Kerl – und derzeit als letztes Kaninchen weit und breit furchtbar einsam.
Furchtbar einsam sind die beiden Schnupfenkätzchen Laura und Belice zwar nicht, denn sie bewohnen ein nettes WG-Zimmer im Tierheim zusammen, aber ein richtiges eigenes Zuhause wäre doch noch ein bisschen schöner… Die zwei sind ausgesprochen liebenswerte und freundliche Vertreter ihrer Art – und während Belice die etwas Keckere, Aufgeschlossenere ist, braucht Laura einen Moment, bis sie auftaut und Vertrauen fasst. So lange sorgt ihre Kumpeline (es könnte sogar ihre Schwester sein, denn die beiden sind zwar drei Jahre auseinander vom Alter, kommen aber vom gleichen Hof, also irgendein Verwandtschaftsverhältnis könnte bestehen) aber für Unterhaltung, kommt angeflitzt und fordert freundlich, aber nachdrücklich Streicheleinheiten ein. Laura ist schildpattfarben-getigert und 2014 geboren, Belice eher 2011 und von den Farben ein bisschen bunter: Ein schickes Tricolor- oder auch Glückskätzchen ist die Süße. Die beiden haben einen chronischen Katzenschnupfen, sind aber bis auf den einen oder anderen Nieser beschwerdefrei und müssen auch nicht behandelt werden – das einzige Problem ist die Ansteckungsgefahr für andere Katzen. Daher müssen die zwei auch in der Wohnung bleiben, denn für Menschen ist so ein Katzenschnupfen nicht gefährlich. Das ist ein weiterer Grund dafür, dass die beiden zusammen vermittelt werden sollten, denn zu zweit ist die Wohnungshaltung in einer ausreichend großen Wohnung nicht so langweilig. Außerdem verstehen sich die zwei Mädels einfach zu gut, als dass sie getrennt werden sollten. Und unser Motto ist ja weithin bekannt: Nur zwei Katzen sind noch besser als eine Katze. Wer sich also vorstellen könnte, die beiden Miezen als Mitbewohner aufzunehmen, der schaut einfach mal im Tierheim vorbei und lässt sich von Belice um die Pfote wickeln.
Immer von montags bis freitags von 9 bis 10.30 Uhr, mittwochs von 17 bis 19.30 Uhr und montags, dienstags, donnerstags und und freitags von 17 bis 18 Uhr sowie sonnabends von 9 bis 12 Uhr ist das Tierheim-Team im Diekstauen für Zwei- und Vierbeiner da. Telefonisch ist das Tierheim unter 04521-73644 zu erreichen. Weitere Infos auch im Internet unter www.Tierheim-Eutin.de.



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Der neue Informationsbereich in der Malenter Au lädt zum Verweilen ein.

Neuer ökologischer Informations-Bereich

18.09.2018
Malente (t). Weit geht der Blick über die Wildblumen- und Streuobstwiesen zu beiden Seiten des Pfades hin zur Malenter Au und dann hinauf zum Holzberg. Hier am höchsten Punkt des Weges hat die Ortsgruppe des BUND in Malente mit großzügiger Hilfe von „BINGO! - Die...
Gaben den offiziellen Startschuss zur Wiedereröffnung des Elisabethturms: Benjamin Ridders als Verbandsvorsteher des Zweckverbandes Bungsberg, Schönwaldes Bürgermeister Winfried Saak, Jörg Schumacher als Geschäftsführer der Sparkassen-Stiftung Ostholstein, Vorstandsmitglied der Sparkasse Holstein Michael Ringelhann sowie Landrat Reinhard Sager (v. lks.).

„Das letzte i-Tüpfelchen”

17.09.2018
Schönwalde (t). Ein echter Blickfang ist er bereits wieder seit dem Sommer des vergangenen Jahres - und jetzt wird er auch wieder für Besucher freigegeben: der Elisabethturm auf dem Bungsberg bei Schönwalde.Das denkmalgeschützte Bauwerk ist in den Jahren 2016 und...

Zusammenprall zwischen Fahrradfahrer und Fußgänger - Zeugen gesucht

14.09.2018
Malente. Um die Mittagszeit stießen in Malente am Montag ein Fußgänger und ein Fahrradfahrer zusammen. Der Fahrradfahrer wurde bei dem Sturz verletzt. Ein 42-jähriger Mann aus Niedersachsen befuhr mit seinem Fahrrad den Gehweg der...
Wie einen bunten Bilderbogen erlebten Zehntausende Besucher, große und kleine, das Fest. „Es waren erstaunlich viele neue Mitmacher dabei“, lobte Bürgervorsteher Dieter Holst, und meinte   dabei auch den kleinen Musikanten (o.r.), den Drachenkämpfer, die Grönlüüd (hier mit Lilly und Fynn beim Kräuter-Säen) und die Nachwuchstänzerinnen der Ballettschule Eutin.

34. Eutiner Stadtfest mit Flohmarkt war ein Magnet für Zehntausende Besucher

22.08.2018
Eutin (wh). Die Musik klingt noch nach, die Bilder der durch die Altstadt und die Stadtbucht ziehenden Zehntausenden Besucher aus Nah und Fern laufen immer noch wie ein Film auf dem Screen der Erinnerung und werden dort gespeichert bleiben; denn das zweitägige 34....
Das Innere der Feuerwehrautos zu erkunden, war nur eines der Highlights für die Ferienpass-Kinder, die am Freitag die Feuerwehr in Ahrensbök besuchten. Nach Wasserschlacht, Modenschau, Einsatz mit Wärmebildkamera und Eis brachten die Aktiven der Ahrensböker Wehr die Lütten mit ihren Einsatzfahrzeugen nach Hause.

Mit dem Feuerwehrauto auf dem Heimweg

08.08.2018
Ahrensbök (ed). Ein Feuerwehrauto als Taxi? In Ahrensbök geht das, jedenfalls ausnahmsweise in den Ferien: Als Abschluss ihres Ferienpasstages bei der Ahrensböker Feuerwehr wurden die 25 kleinen Ahrensböker allesamt mit den (wirklich großen) Fahrzeugen der...

UNTERNEHMEN DER REGION