Reporter Eutin

Kunstkreis Eutin unter neuer Regie

Eutin (wh). Muße für ihr Hobby, die Malerei, fand Ilse Heberlein erst, nachdem sie 2014 als Ärztin und Psychologin in den Ruhestand getreten war. Im Kreis der Künste Eutin traf sie Gleichgesinnte an einem Ort künstlerischer Aktivitäten. Dort hat sie bereits ihre Werke in Ausstellungen präsentiert. Jetzt übernahm sie den Vorsitz des Kunstkreises von Achim Tsutsui, der dieses Amt turnusmäßig nach zwei Jahren abgab. Den zweiten Vorsitz übernahm die Malenterin Rita Pyriki, die ebenfalls bereits mehrmals im Tischbein-Gartenhaus mit ihren Bildern vertreten war. Helga Strübing, die den Verein bereits als Vorsitzende führte, übernahm das Amt der Schatzmeisterin. Als solche wird sie darüber wachen, dass der gewiss nicht allzu große „Schatz“ des Vereins, bestehend unter anderem aus den Beiträgen von 30 Mitgliedern, wie immer sinnvolle Verwendung findet.
Die neue Vorsitzende Ilse Heberlein übernimmt mit vielen Ideen und mit Schwung das Ruder in einem Verein, der aus dem kulturellen Leben Eutins nicht mehr wegzudenken ist. Etwas gebremst werde ihr Elan durch den Umstand, dass die Raumfrage in der Schwebe sei. Die Wasserschäden in dem Nebenraum der „Galerie“ im historischen Tischbein-Gartenhaus, das dem DRK Eutin gehört, sind noch immer nicht behoben, und es ist nicht abzusehen, wann dieser für die Vereinsarbeit so wichtige Nebenraum wieder zur Verfügung stehen wird. Deshalb sei man bemüht, zwischenzeitlich auch andere Räumlichkeiten in der Stadt für Ausstellungen in Betracht zu ziehen, wie zum Beispiel die Kreisbibliothek.
„Wir hoffen sehr, dass wir das Tischbein-Gartenhaus auch in Zukunft mieten können“, sagt Ilse Heberlein. Sie möchte, dass vom Kunstkreis noch mehr Aktivitäten als bisher veranstaltet werden. Auch die Vergrößerung des Kreis-„Umfangs“ durch neue Mitglieder ist ihr ein Herzensanliegen. Sie würde es begrüßen, wenn auch junge künstlerisch interessierte Menschen den Weg in die Stolbergstraße 8 fänden. Gelegenheiten dazu gibt es viele. So findet an jedem ersten Montag im Monat ab 19 Uhr ein offenes Kunstkreistreffen im Tischbein-Gartenhaus statt. Jeden zweiten Donnerstag im Monat ab 19 Uhr wird dort ein „offenes Trommeln“ angeboten. Für den Monat Mai 2019 ist eine Ausstellung (Malerei und Fotografie) sowie eine Lesung von Jürgen Werzl in der Kreisbibliothek Eutin vorgesehen. - Im Juni wird sich der Kunstkreis an der Aktion der Gedenkstätte Ahrensbök gegen Rechtsextremismus mit einer Gemeinschaftsausstellung „Bunt gegen Braun” beteiligen. Auch bei der Aktion „Roter Stuhl“ (dem Wochenende der offenen Ateliers) wird der Kunstkreis mitmachen. – Im Juli wird in einer Ausstellung sowie mit einem Vortrag und einer Malaktion die Erinnerung an den „Goethe-Maler“ Johann Heinrich Wilhelm Tischbein wachgerufen. - Holzschnitte, Malereien und Collagen von Greta Booß werden im August ausgestellt. - Im September ist eine Ausstellung von Marcel Motikat anvisiert. - Die traditionelle Adventsausstellung darf und wird im Dezember nicht fehlen. - Auf dem Jahresplan stehen überdies - noch ohne feste Daten - verschiedene Workshops, die unter anderem Acrylmalerei, Holzschnitt und Trommeln zum Thema haben.



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Peter Drauschke sprach als DDR-Zeitzeuge in der Aula der Voß-Schule.

„Das Beste an der DDR war ihr Untergang!“

15.03.2019
Eutin (aj). Es gab eine Zeit, da war Peter Drauschke jeden Tag unterwegs, um für den Kommunismus zu agitieren. Heute reist der 73jährige durch die Lande, um den Menschen die dunklen Seiten des DDR-Staates zu schildern. Dazwischen liegen ein zerstörter Traum, eine...
Ehrungen und Dank prägten die Jahreshauptversammlung des Griebeler SV.

„Sportler des Jahres“ per Videobotschaft geehrt

15.03.2019
Griebel (t). Ehrungen und Danksagungen standen im Mittelpunkt der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Griebeler Sportvereins. Als „Sportler des Jahres 2018“ wurde Johannes Schütt aus Stendorf ausgezeichnet. Die Ehrung war jedoch außergewöhnlich, da er als...
Die Süseler Pastorin Kristina Warnemünde (von links), Michael Hanfstängl (Kirchenkreis Ostholstein), Dr. Ingaburgh Klatt (Gedenkstätte Ahrensbök), Almuth Jürgensen (Pastorin Stockelsdorf), Pastor Lutz Tamchina und Dorfvorsteher Helmut Kurth machten sich ein Bild vom derzeitigen Zustand des Ehrenfriedhofes in Haffkrug.

Kirchenvertreter fordern Aufwertung des Ehrenfriedhofes

15.03.2019
Haffkrug (t). In der vergangenen Woche hat eine Arbeitsgruppe aus Vertretern der Kirche und des Dorfvorstandes Haffkrug den Ehrenfriedhof in Haffkrug begutachtet. Die Pastorinnen Kristina Warnemünde (Süsel) und Almuth Jürgensen (Stockelsdorf und Beauftragte für...
Prof. Rico Gubler

Hörerwerkstatt zur Geschichte des Saxophons

15.03.2019
Bosau (t). Am Sonntag, dem 17. März um 16.30 Uhr lädt der Fördervein „Freunde der Bosauer Sommerkonzerte“ zur 9. Hörerwerkstatt in das Gasthaus „Zum Frohsinn“ ein, die in diesem Jahr in Kooperation mit dem Landesmusikrat Schleswig-Holstein stattfindet. Der Präsident...

Eutin: Polizei sucht Zeugen nach Fahrzeugbrand

15.03.2019
Eutin. Am frühen Donnerstagmorge ist auf dem Gelände eines Autohandels in Eutin ein Mercedes Vito nahezu vollständig ausgebrannt. Die Brandursache ist noch unklar, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen....

UNTERNEHMEN DER REGION