Reporter Eutin

Malenter erfolgreich beim Jugendrotkreuz Kreiswettbewerb

Bilder
Die Malenter DRK-Jugendgruppe darf beim Landeswettbewerb antreten.

Die Malenter DRK-Jugendgruppe darf beim Landeswettbewerb antreten.

Neustadt (t). Welche Ursachen hat Demenz? Wie können Familienangehörige mit Demenzkranken am besten umgehen? Diese und ähnliche Fragen mussten die Teilnehmer des diesjährigen Jugendrotkreuz Kreiswettbewerbes in Neustadt auf einen ca. 6-stündigen Parcours beantworten. Quer durch die Innenstadt beantworten sieben Gruppen, darunter eine Gastmannschaft aus dem DRK-Kreisverband Plöner Land, solche oder ähnliche Fragen in einer Gesprächs- und Diskussionsrunde. Auf einer weiteren Station mussten die Kinder und Jugendlichen im Alter von sechs bis 18 Jahren eine Rede, die sie vor der UN halten würden, über die Verschmutzung der Weltmeere mit Müll ausarbeiten oder auf einer weiteren Station zur aktuellen Jugendrotkreuz-Kampagne „Was geht ab mit Menschlichkeit“ ein Plakat ausarbeiten.
Natürlich durften wieder einige Stationen zum Thema Erste Hilfe nicht fehlen. So wurde zum Beispiel ein Grillunfall simuliert oder eine Reanimation auf dem Marktplatz in Neustadt durchgeführt.
Mitglied im Jugendrotkreuz zu sein, heißt Vielfalt zeigen, aber auch vielfältige Aufgaben bewältigen zu können. Dies haben die Kinder und Jugendlichen aus dem Jugendrotkreuz wieder an diesem Wochenende mit Bravour unter Beweis stellen können.
„Am Ende“, so Jugendrotkreuz-Kreisleiter Heiko Hahn, „kommt es aber nicht unbedingt darauf an, wer die meisten Punkte hat, sondern vielmehr wer am besten als Gemeinschaft und als Gruppe im Team zusammenarbeiten konnte.“ Beim musisch-kulturellen Abend durften die Jugendrotkreuz-Gruppen wieder eigene Theaterstücke in der Jacob-Lienau-Schule vortragen. Auch die anwesenden Gäste konnten hier den Rotkreuz-Spirit wieder hautnah miterleben.
Nach dem Parcours und dem Theaterstück am Samstag wurde am Sonntag die Siegerehrung durchgeführt. Unter den Augen von Mitgliedern aus dem Präsidium des DRK-Kreisverbandes Ostholstein wurden die Gruppen aus Stockelsdorf, Pansdorf und Malente in Ihrer Altersklasse als Kreissieger geehrt. Sie werden nun den Kreisverband Ostholstein beim Landeswettbewerb vertreten.
Wer mehr dazu wissen möchte oder sich sogar angesprochen fühlt, mitzumachen, ist im Jugendrotkreuz herzlich willkommen. Wir suchen immer Mitglieder mit vielen Ideen, die wir auch umsetzen können.
Mehr Information unter www.jrk-oh.de oder per Mail an info@jrk- oh.de



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch

UNTERNEHMEN DER REGION